wiss. Mitarbeiterin/Mitarbeiter (w/m/d)

Staatlichen Antikensammlungen und Glyptothek

München

Die Staatlichen Antikensammlungen und Glyptothek München suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine wissenschaftliche Mitarbeiterin / einen wissenschaftlichen Mitarbeiter (w/m/d) in Teilzeit mit 50% der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit (20,05 h/Woche).

Die Staatlichen Antikensammlungen und die Glyptothek am Münchner Königsplatz gehören zu den weltweit bedeutendsten Sammlungen griechischer und römischer Kunst. Sie werden von zahlreichen Menschen aus der ganzen Welt besucht und stehen im Rahmen von Sonderausstellungen und Forschungsprojekten in regelmäßigem Austausch mit anderen Museen und Instituten im In- und Ausland. Der Sammlungsbestand wird systematisch aufgearbeitet, publiziert und in Dauer- und Sonderausstellungen präsentiert.

Das Hauptaufgabengebiet werden die Vermittlung der Ausstellungsinhalte und die Betreuung von Besuchern aus dem In- und Ausland sein. Ferner gehören die Entwicklung und Umsetzung von Ausstellungskonzepten, die Betreuung und Erschließung der Sammlungen, die Erarbeitung von Publikationen, die Betreuung von Gastwissenschaftlern sowie die Bearbeitung wissenschaftlicher Anfragen zu den ständigen Aufgaben. Zudem ist die Mitarbeit an der Durchführung des täglichen Museums- und Ausstellungsbetriebes erforderlich.

Erwartete Fachkompetenzen:

  • Wissenschaftlicher Hochschulabschluss und Promotion im Fach Klassische Archäologie oder in einer verwandten Fachrichtung
  • Sicherheit im Auftreten vor Publikum und im Umgang mit Gästen und Partnern
  • Sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
  • Gute Englischkenntnisse
  • Weitere Fremdsprachenkenntnisse sind erwünscht
  • Fähigkeit zur schnellen Einarbeitung in neue Aufgabenfelder

Außerfachliche Kompetenzen:

  • Teamfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein, Einsatzfreude, selbstständiges, sorgfältiges und innovatives Arbeiten, Führerschein Klasse B.

Die Vergütung erfolgt je nach Qualifikation und persönlicher Voraussetzung bis maximal Entgeltgruppe 13 (TV-L).

Die Gleichstellung aller Beschäftigten ist uns wichtig. Daher freuen wir uns auf Bewerbungen von Menschen unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft sowie von Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt.

Ihre Bewerbung mit aussagefähigen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 30.04.2020 (Posteingang) an:

Staatliche Antikensammlungen und Glyptothek
Katharina-von-Bora-Str. 10
80333 München
oder Bewerbung@antike-am-koenigsplatz.mwn.de

Für fachliche Rückfragen steht Ihnen Herr Chr. Gliwitzky, Tel. 089 / 289 27507 zur Verfügung.
Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass die Bewerbungsunterlagen nur dann zurückgesandt werden, wenn ein mit Anschrift versehener und ausreichend frankierter Rückumschlag beigelegt ist.
Aufwendungen, die im Zusammenhang mit dem Vorstellungsgespräch entstehen, werden durch die Staatliche Antikensammlungen und Glyptothek nicht erstattet.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 30.04.2020