Wiss. Mitarbeiter/Kurator (m/w/d) für Deutsche und Niederländische Kunst im Ressort Alte Meister

Staatsgalerie Stuttgart

Stuttgart

Die Staatsgalerie Stuttgart ist eines der renommiertesten Kunstmuseen in Deutschland. Unsere Sammlung ist geprägt durch einen außerordentlich reichen Bestand an Meisterwerken aus Malerei, Skulptur und Graphik vom 14. Jahrhundert bis in die Gegenwart. Jährlich kommen an die 250.000 Besucher zu uns. Zur Sammlung zeigen wir Sonderausstellungen und bieten ein umfassendes Vermittlungsprogramm.

Als Mitarbeiter der Staatsgalerie Stuttgart sind wir bewegt, ein Teil dieser Gemeinschaft zu sein und nach wie vor durch Kreativität und Engagement mehr attraktive Möglichkeiten für unsere Besucher und Kooperationspartner zu bewirken.

Wir suchen zum 1.1.2022 einen Wissenschaftlichen Mitarbeiter/Kurator (m/w/d) für Deutsche und Niederländische Kunst im Ressort Alte Meister (in Vollzeit, 39,50 Stunden/Woche, unbefristet)

Die Vergütung erfolgt nach TV-L

Ihre Aufgaben:

  • wissenschaftliche Betreuung des Bereichs Deutsche und Niederländische Zeichnungen und Druckgraphik des 15. bis 18. Jahrhunderts
  • Erschließung und Erforschung des Bestandes
  • Pflege und Vervollständigung der Datenbank (IMDAS)
  • Verfassen von Texten für Kataloge, Sammlung Digital, Sammlungspräsentationen
  • regelmäßiges Kuratieren analoger und digitaler Ausstellungen
  • Erweiterung der Sammlung durch Ankäufe in Abstimmung mit der Direktion
  • Konzeption wissenschaftlicher Tagungen, Forschungsprojekte und Ausstellungen
  • Einwerbung von Drittmitteln
  • Pflege des internationalen und nationalen Forschungs- und Museumsnetzwerkes
  • Mitarbeit bei der Organisation der Abläufe der Graphischen Sammlung (Studiendienst, Betreuung von Wissenschaftlerinnen/Wissenschaftlern, Bildertag)
  • Enge Zusammenarbeit mit den Kolleginnen des Ressorts Alte Meister
  • Übernahme von Aufgaben im Bereich der Gemäldesammlung
  • Unterstützung des Bereichs Bildung & Vermittlung durch gemeinsame Konzeption von Vermittlungsformaten und Durchführung von Führungen etc.
  • Unterstützung bei Aufgaben zum integrierten Managementsystem

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium im Fach Kunstgeschichte (M. A., Master oder eine vergleichbare Qualifikation)
  • Promotion im Fach Kunstgeschichte
  • Berufserfahrung in der Museumsarbeit, bevorzugt Kupferstichkabinett bzw. Graphische Sammlung (wissenschaftliches Volontariat plus Berufserfahrung)
  • nachweisbarer Forschungsschwerpunkt im Bereich der deutschen und/oder der niederländischen Kunst des 15. bis 18. Jahrhunderts
  • weitere kunsthistorische Kenntnisse erwünscht
  • Erfahrung mitMuseumsdatenbanken (bevorzugt IMDAS)
  • sehr gute Kenntnisse in Deutsch und Englisch sowie gute Kenntnisse in der niederländischen Sprache (in Wort und Schrift)
  • Teamfähigkeit
  • hohe Zuverlässigkeit und konservatorische Verantwortung, besonders im Umgang mit den musealen Sammlungsbeständen
  • Kenntnisse moderner Kommunikations- und Vermittlungsarbeit

Wir bieten:

Vielseitige Aufgaben in einem attraktiven und kreativen Umfeld mit angenehmen Arbeitsklima im öffentlichen Dienst. Flexible Arbeitszeiten, 30 Tage Urlaub im Jahr bei einer 5 Tage Woche. Qualifizierungsmöglichkeiten. Betriebliche Altersvorsorge, Vermögenswirksame Leistungen des Arbeitgebers. JobTicket BW als eine vom Land bezuschusste Fahrkarte für den öffentlichen Nahverkehr. Angebote im Betrieblichen Gesundheitsmanagement.

Das Aufgabengebiet ist grundsätzlich teilbar, auch Tandembewerbungen sind erwünscht. Schwerbehinderte Bewerber (m/w/d) werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt. Ihre Bewerbungsunterlagen werden nach dem Ende des Verfahrens datenschutzkonform gelöscht.

Wir begrüßen Bewerbungen von allen Menschen unabhängig von deren Geschlecht, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Wir legen Wert auf familienfreundliche Arbeitsbedingungen und gewährleisten die Gleichstellung von Männern und Frauen.

Sind Sie interessiert?

Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 25.4.2021 ausschließlich über unser Online-Bewerbungsportal https://bewerberportal.landbw.de/sgs unter Angabe der Kennziffer SGS-2021-10.

Fachliche Fragen vorab beantwortet Ihnen Frau Dr. Ina Conzen (Abteilungsleitung Wissenschaft) unter T +49 711 470 40-255. Für allgemeine Fragen steht Ihnen unser Bereich Personal unter T +49 711 470 40 196 zur Verfügung.

Hinweise zu Ihren per E-Mail übermittelten Bewerbungsunterlagen finden Sie unter https://www.staatsgalerie.de/datenschutz/datenschutz-stellenangebote.html. Die Informationen zur Erhebung von personenbezogenen Daten bei der betroffenen Person nach Art. 13 der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) erhalten Sie auf unserer Homepage unter https://www.staatsgalerie.de/datenschutz.html.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 25.04.2021