Wiss. Mitarbeiter/Mitarbeiterin (m/w/d)

ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried

Walkenried

Die Stiftung Bergwerk Rammelsberg, Altstadt von Goslar und Oberharzer Wasserwirtschaft sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried eine(n) wissenschaftlichen Mitarbeiter/Mitarbeiterin (m/w/d)

Das ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried zählt zu den innovativsten Klostermuseen Europas. Es ist Teil des UNESCO-Welterbe im Harz und befindet sich in der Trägerschaft der Stiftung Bergwerk Rammelsberg, Altstadt von Goslar und Oberharzer Wasserwirtschaft. Zurzeit sind in der Stiftung 22 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt.

Bei der zu besetzenden Stelle handelt es sich um eine unbefristete Teilzeitstelle mit derzeit 30 Wochenstunden. Die Vergütung erfolgt bei Vorliegen der Voraussetzungen nach Entgeltgruppe E 12TV-L. Sämtliche Arbeitsbedingungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Dienstort ist Walkenried.

Aufgabenschwerpunkte:

  • Betreuung der Dauerausstellung, der Sammlung sowie des Leihgabenverkehrs
  • Mitarbeit bei der Konzeption, Planung und Umsetzung musealer Ausstellungen
  • Konzeption, Planung und Durchführung von museumspädagogischen Angeboten für alle Alters- und Zielgruppen
  • Fachliche Fortbildung und Betreuung der freien Mitarbeiter/innen
  • Zusammenarbeit mit Schulen, wissenschaftlichen und anderen musealen Einrichtungen sowie mit regionalen Vereinen
  • Mitarbeit bei Forschungsarbeit und Veranstaltungsplanung
  • Mitarbeit bei übergreifenden Projekten der Stiftung Welterbe im Harz

Anforderungsprofil:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium im Fach Geschichte, Kunstgeschichte oder eines vergleichbaren Faches (Magister oder Master), idealerweise mit Schwerpunkt auf Klosterkultur, Promotion erwünscht, aber nicht Bedingung
  • Umfassende Erfahrung in der Museumsarbeit, der Museumspädagogik, der Durchführung von Ausstellungen und dem Projektmanagement
  • Selbstständige Arbeitsweise und Bereitschaft zur flexiblen Arbeitsplanung und -gestaltung
  • Sehr gute Kommunikations- und Ausdrucksfähigkeit
  • Kreativität und Teamfähigkeit
  • Organisationstalent, Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit
  • Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein
  • Gute EDV-Kenntnisse in allen gängigen Office-Anwendungen (Word, Excel, Power-Point)
  • Zeitliche Flexibilität und Bereitschaft zu Außendiensten und Einsatz bei Abend- und Wochenendveranstaltungen
  • Führerschein und Bereitschaft den privaten PKW zu dienstlichen Zwecken gegen eine finanzielle Entschädigung einzusetzen

Die Stiftung Bergwerk Rammelsberg, Altstadt von Goslar und Oberharzer Wasserwirtschaft strebt in allen Bereichen und Positionen den Abbau von Unterrepräsentanz im Sinne des Nds. Gleichberechtigungsgesetzes (NGG) an. Bewerbungen von Schwerbehinderten sind erwünscht. Bitte teilen Sie eine Schwerbehinderung/Gleichstellung zur Wahrung Ihrer Interessen bereits in der Bewerbung mit.

Bei Abschlüssen, die im Ausland erworben wurden, ist ein Nachweis über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss beizufügen. Weiterführende Informationen entnehmen Sie bitte der Internetseite der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) unter www.kmk.org/zab.

Für nähere Auskünfte wenden Sie sich bitte an die Museumsdirektorin Frau Wendy Eixler,

Telefon 05525/95 99 065 | wendy.eixler@kloster-walkenried.de

Sofern Sie sich angesprochen fühlen, an einem Ort von besonderer kultureller Bedeutung die weitere Entwicklung aktiv mitzugestalten, dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung bis spätestens zum 25.01.2021 per E-Mail (als eine zusammenhängende Datei im PDF-Format) an:

Stiftung Bergwerk Rammelsberg, Altstadt von Goslar und Oberharzer Wasserwirtschaft

Verwaltungsleiter Sebastian Heim, Bergtal 19, 38640 Goslar

Telefon 05321/750-119 | heim@welterbeimharz.de

Im Rahmen des Auswahlverfahrens entstandene Reisekosten können leider nicht erstattet werden.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 25.01.2021