wiss. Projektkoordinator/in

Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

Bruchsal

Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

Die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden Württemberg sind Teil des Landesbetriebs Vermögen und Bau Baden-Württemberg. Sie betreuen 60 bedeutende Kulturdenkmäler in ganz Baden-Württemberg, die jährlich mehr als 3,8 Millionen Besucher anziehen.

Im Rahmen der Digitalisierungsinitiative des Landes Baden-Württemberg führen die Staatlichen Schlösser und Gärten das Teilprojekt „Virtuelle Rekonstruktion von Kulturliegenschaften“ durch. Das Projekt zielt auf die virtuelle Wiederbelebung von ausgewählten verlorenen Monumenten und umfasst Badruinen, Burgen, Schlösser und Klöster von der Antike bis ins 19. Jahrhundert. Dem Projekt steht ein renommierter wissenschaftlicher Beirat unterstützend zur Seite. Mit innovativer Technologie sollen die virtuellen Rekonstruktionen auf Basis wissenschaftlicher Forschungen die Geschichte der Kulturliegenschaften des Landes Baden-Württemberg neu erzählen und besucherfreundlich aufbereiten.

Für dieses Projekt suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine engagierte/einen engagierten wissenschaftliche/n Projektkoordinator/in, die/der in Abstimmung mit der Projektleitung das Projekt umsetzt. Wir bieten eine abwechslungsreiche und innovative Tätigkeit im konservatorischen Team der Staatlichen Schlösser und Gärten zu einem hochaktuellen Thema unserer Zeit an.

Mit dem Projekt „Virtuelle Rekonstruktion von Kulturliegenschaften“ betreten die Staatlichen Schlösser und Gärten Neuland, wobei die Grenzen verschiedener etablierter Fachgebiete überschritten werden. Die Staatlichen Schlösser wollen sich im Rahmen dieses begrenzten Teilprojekts konzeptuell die erforderlichen Kenntnisse und Erfahrungen aneignen, um den künftigen Herausforderungen der digitalen Entwicklung für Vermittlung, Forschung und Archivierung in ihrem Aufgabenfeld gewachsen zu sein.

Das Aufgabengebiet umfasst im Einzelnen:

  • Projektkoordination einschließlich Budgetverwaltung, Vergaben etc.
  • Vorbereitung und Organisation von wiss. Beiratssitzungen, Workshops, Exkursionen etc.
  • Organisatorische Betreuung der virtuellen Rekonstruktion in Abstimmung mit Mitarbeitern der Staatlichen Schlösser und Gärten und Externen
  • Ideenentwicklung und Vorbereitung zur Präsentation der ausgewählten Monumente
  • Inhaltliche Mitarbeit am Gesamtkonzept
  • Planung, Durchführung und Redaktion einer Abschlusspublikation

Einstellungsvoraussetzungen sind ein erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Magister, Master, Diplom) in einem geistes- oder kulturwissenschaftlichen Fach mit fundierten Kenntnissen in Kunst- und/oder Architekturgeschichte (wünschenswert wären Kenntnisse in baden-württembergischer Landesgeschichte sowie eine Promotion) sowie mehrjährige und vielfältige Erfahrungen in der Projektsteuerung bzw. -koordination bei einer kulturellen/wissenschaftlichen Institution.

Vorausgesetzt wird ein hohes Maß an Kommunikationsvermögen und Teamfähigkeit, Verhandlungs- und Organisationsgeschick, Eigeninitiative, Kreativität, Belastbarkeit, strukturiertes und selbständiges Arbeiten sowie Freude an der Arbeit. Wir erwarten einschlägige EDV-Kenntnisse, fundierte Kenntnisse im Umgang mit neuen Medien und eine Affinität zum Thema Virtuelle Rekonstruktion, einen Führerschein Klasse B sowie auch die Bereitschaft zum Führen von Dienstfahrzeugen und zu Dienstreisen, teilweise auch mehrtägig. Kenntnisse der öffentlichen Vergabepraxis wären von Vorteil.

Die Beschäftigung richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Die Vergütung erfolgt nach Vorliegen aller tariflichen und persönlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 13 TV-L. Der Dienstsitz ist Bruchsal. Die Vollzeitstelle ist projektbedingt befristet bis zum 31.12.2020.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Eignung und Befähigung werden Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen bevorzugt berücksichtigt. Bitte vermerken Sie einen entsprechenden Hinweis in Ihrem Anschreiben und fügen Sie einen Nachweis bei.

Bitte richten Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis zum 22.07.2018 unter Angabe des Betreffs „Digitalisierung“ an:

Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg     oder per Email an:

z.Hd. Frau Bottling                                                                    bewerbung@ssg.bwl.de

Schlossraum 22 A                                                                       (nur im pdf-Format)

76646 Bruchsal

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 22.07.2018