wiss. Projektleiter/in

Dornier Museum

Friedrichshafen

Das Dornier Museum Friedrichshafen ist mit ca. 6.000 qm Ausstellungsfläche und einer Fülle von Exponaten der Luft-, Raumfahrt- und Technikgeschichte eines der führenden Museen der Bodenseeregion. Es begrüßt seit seiner Eröffnung im Jahr 2009 jährlich ca. 110.000 Besucher.

Nach der Rückführung der 1977 von Terroristen entführten ehemaligen Lufthansa-Maschine „Landshut“ nach Friedrichshafen soll das Dornier Museum um eine separate Ausstellung erweitert werden, die an die damaligen Ereignisse und die Auseinandersetzung mit dem RAF-Terrorismus erinnert. Die „Landshut“ bildet dabei das Leitobjekt.

Für dieses verantwortungsvolle Projekt sucht das Dornier Museum zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Wissenschaftliche/n Projektleiter/in

Zu Ihren Aufgaben zählen:

  • Erarbeitung einer wissenschaftlich tragfähigen Ausstellungskonzeption unter Berücksichtigung didaktischer, wirtschaftlicher und organisatorischer Anforderungen
  • Abstimmung der Ausstellungskonzeption mit den Gremien und dem Wissenschaftlichen Beirat für das Projekt
  • Überwachen und Steuern der Umsetzung im Zusammenwirken mit Architekten / Gestaltungsbüro
  • Entwicklung einer modellhaften, ausstellungsbezogenen Jahresplanung und Erstellung von Wirtschaftsplänen in Zusammenarbeit mit der Direktion
  • Intensive Begleitung der musealen Herrichtung der „Landshut“ und der Errichtung einer Ausstellungshalle sowie der Einrichtung der Dauerausstellung

Wir erwarten:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Geschichtswissenschaft mit Schwerpunkt auf Neuerer und Neuester Geschichte oder der Politikwissenschaft, möglichst mit Promotion
  • Sehr gute Kenntnisse der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland und des nationalen und internationalen Terrorismus mit Schwerpunkt RAF-Terrorismus
  • Nachgewiesene Erfahrung als Führungskraft in vergleichbaren Tätigkeitsbereichen
  • Fähigkeit zum Wissenstransfer aus der Forschung in die breite Öffentlichkeit
  • Hohe Führungs-, Sozial- und Kommunikationskompetenz, Organisationstalent, Durchsetzungsvermögen sowie Verhandlungsgeschick
  • Erfahrung im Umgang mit Gremien
  • Affinität zu baulichen, administrativen und rechtlichen sowie finanzwirtschaftlichen Gesichtspunkten eines Museums sowie einer Stiftung
  • Gute englische und ggf. weitere Sprachkenntnisse

Wir bieten:

  • eine befristete Beschäftigung für die Dauer von zunächst zwei Jahren in Vollzeit
  • eine Vergütung nach Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD)

Wir fördern die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des Sozialgesetzbuches IX besonders berücksichtigt. Ein Mindestmaß an körperlicher Belastbarkeit ist erforderlich.

Für Auskünfte zur Ausschreibung steht Ihnen Frau Esther Perband, Mitglied des Stiftungsvorstandes der Dornier Stiftung für Luft- und Raumfahrt, zur Verfügung (Email: hr@sdvgmbh.de – Telefon: +49 (89) 419 40 30).

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis zum 26.01.2018 ausschließlich per E-Mail an hr@sdvgmbh.de

Gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 26.01.2018