Wiss. Volontär/-in

Museum der bildenden Künste

Leipzig

Wir suchen zum 1. April 2021, befristet für die Dauer von 2 Jahren für das Kulturamt, Museum der bildenden Künste, eine/-n Wissenschaftliche/-n Volontär/-in.

Das MdbK zählt zu den ältesten und bedeutendsten Bürgermuseen Deutschlands und befindet sich seit 2004 in einem eindrucksvollen Museumsneubau im Zentrum der Stadt. Seine Sammlungen umfassen Gemälde, Skulpturen, Grafiken, Fotografien, Medienarbeiten und Installationen aus sieben Jahrhunderten vorwiegend europäischer Kunstgeschichte. Ein vielfältiges Ausstellungsprogramm ergänzt die Sammlungspräsentation.

Das MdbK versteht sich als Kunst- und Begegnungsort für die Bürger/-innen der Stadt Leipzig aber auch für ein internationales Publikum. Eine aktuelle Aufgabe sind strukturelle und inhaltliche Veränderungen hin zu einer diverseren und inklusiveren Institution.

Das erwartet Sie

  • eine fundierte Einarbeitung in die klassischen Aufgabenfelder der Museumspraxis – Sammeln, Bewahren, Ausstellen und Vermitteln – um Kenntnisse, Fertigkeiten und Erfahrungen für eine berufliche Tätigkeit als wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in zu erwerben und sich im Rahmen der wissenschaftlichen Tätigkeit zu qualifizieren
  • Kuratorische Assistenz
  • Mitarbeit bei Veranstaltungsprojekten
  • Planung und Durchführung von Führungen
  • während der Ausbildung erhält der/die Volontär/-in auch Einblicke in die anderen Bereiche des Museums

Das bringen Sie mit

  • wissenschaftlicher Hochschulabschluss in der Fachrichtung Kunstgeschichte (Diplomprüfung oder akademische Abschlussprüfung/Masterprüfung, die an einer Universität oder einer anderen Hochschule, welche nach Landesrecht als wissenschaftliche Hochschule anerkannt ist, erfolgreich abgelegt wurde oder akkreditierter Masterabschluss)
  • der Studienabschluss soll nicht länger als drei Jahre zurückliegen
  • mindestens sechsmonatige nachgewiesene Museumspraktika
  • Englischkenntnisse in Wort und Schrift des Kompetenzniveaus B nach dem gemeinsamen europäischen Referenzrahmen für Sprachen wünschenswert
  • individueller Einfallsreichtum und Vermittlungsfähigkeit
  • überdurchschnittliches Engagement und Teamfähigkeit

Das bieten wir

  • ein Bruttoentgelt in Höhe von 1.650,00 € bis zum 31. Dezember 2021, 1.800,00 € ab dem 1. Januar 2022 und 1.850,00 € im zweiten Jahr
  • einen Arbeitsplatz im Herzen einer von hoher Lebensqualität, sozialer und kultureller Vielfalt geprägten Stadt mit mehr als 600.000 Einwohnerinnen und Einwohnern
  • vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten und flexible Arbeitszeiten
  • drei Tage Bildungsförderung im Kalenderjahr
  • eine zusätzliche betriebliche Altersversorgung
  • ein ermäßigtes Ticket für den Personennahverkehr („Job-Ticket“)

Ihre Bewerbung

Bitte lesen Sie vor einer Bewerbung unsere Hinweise zum Stellenbesetzungsverfahren.

Bitte beachten Sie, dass wir unsere Stellen nur nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung besetzen dürfen. Wir können Sie daher im weiteren Verfahren nur dann berücksichtigen, wenn Sie uns Nachweise hierüber vorlegen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit:

  • Bewerbungsschreiben
  • tabellarischem Lebenslauf
  • Nachweis über die erforderliche berufliche Qualifikation
  • Kopien von qualifizierten Dienst-/ Arbeitszeugnissen/ Beurteilungen, die nicht älter als drei Jahre sind
  • gegebenenfalls Referenzschreiben.

Stellenbesetzungen erfolgen nach dem Grundsatz der Bestenauslese allein nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Die Stadt Leipzig ist ein Ort der Vielfalt. Wir setzen uns für Chancengleichheit ein. Das gilt auch für die Besetzung von Stellen in unserer Verwaltung. Schwerbehinderte und ihnen Gleichgestellte haben die gleichen Chancen wie nicht behinderte Bewerber/-innen. Wir möchten, dass sich die Stadtgesellschaft auch in unserer Belegschaft widerspiegelt und ermutigen daher Menschen mit Migrationshintergrund, sich zu bewerben.

Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung die Stellenausschreibungsnummer 41 02/21 06 an und nutzen Sie für Ihre Bewerbung das Online-Bewerber-Portal auf www.leipzig.de/stellen.

Sollten Sie noch Fragen haben, dann beantworten wir Ihnen diese gern. Ansprechpartner für diese Ausschreibung ist Herr Schmidt, Telefon: 0341 123-2747.

Ausschreibungsschluss ist der 5. März 2021.                    

Bitte überprüfen Sie, ob die angegebenen Rahmenbedingungen Ihre Erwartungen erfüllen, wenn Sie sich für ein Volontariat bewerben. Der Deutsche Museumsbund hält wissenschaftliche Volontariate für ein wichtiges Fundament in der zukünftigen Museumsarbeit und hat dazu einen Leitfaden mit Empfehlungen herausgebracht: https://www.museumsbund.de/hinweise-fuer-das-wissenschaftliche-volontariat/.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 05.03.2021