Wiss. Volontär/in (m/w/d)

Karl-May-Museum gGmbH Radebeul

Radebeul

Bewerbungsende: 31.10.2022

Informationen:

Standort:                         Radebeul

Befristung:                      2 Jahre

Beginn:                            01.01.2023

Arbeitszeit:                     Vollzeit (40 Stunden)

Vergütung:                     50 % E13 Stufe 1 TV-L/TvÖD

Bewerbungsende:          30.11.2022

Ihr Arbeitgeber:

Das Karl-May-Museum in Radebeul besteht seit 1928. Als gemeinnützige GmbH ist es eine 100%ige Tochtergesellschaft der 1913 durch Klara May, der Witwe Karl Mays, ins Leben gerufenen privaten Karl-May-Stiftung. Derzeit präsentiert das Museum in zwei Gebäuden und umgeben von einer parkartigen musealen Außenanlage das Leben und Werk Karl Mays als auch eine einzigartige und umfangreiche ethnografische Sammlung vorwiegend zu den indigenen Völkern Nordamerikas.

Die Karl-May-Stiftung plant in den nächsten Jahren eine umfangreiche bauliche Erweiterung und Neukonzeption der Ausstellungen entsprechend zeitgemäßen Anforderungen interkultureller Vermittlung und Besucherinteressen.

Ihre Aufgaben:

Das wissenschaftliche Volontariat dient der vertiefenden Vorbereitung von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der museumsrelevanten Studienfächer für eine Berufslaufbahn im kulturpflegerischen Dienst. Ziel der Ausbildung ist es, die an der Hochschule erworbenen Kenntnisse in der Praxis anzuwenden und zugleich Kenntnisse für die weitere Tätigkeit an einem Museum zu erwerben.

Das Volontariat erfolgt im Rahmen der Empfehlungen des Deutschen Museumsbundes. Es umfasst die Ausbildung und Mitarbeit in allen Bereichen der Museumsarbeit. Neben dem Sammeln, Bewahren, Forschen, Ausstellen und Vermitteln gehören dazu auch die Bereiche Öffentliche Kommunikation/Social Media sowie das Museumsmanagement und die Verwaltung.

Anhand eines mit Ihnen abgesprochenen Ausbildungsplans werden Sie in der zweijährigen Ausbildung alle Arbeitsbereiche im Karl-May-Museum kennenlernen und mit Schwerpunkt auf den Bereichen Sammlungsdokumentation, Ausstellungsplanung und Bildung und Vermittlung eingesetzt.

Für den Zeitraum des Volontariats wird Ihnen eine zentrale Ansprechperson zur Seite gestellt. Wir unterstützen Sie zudem bei der Teilnahme an internen und externen Fortbildungen und dem Erwerb von Zusatzqualifikationen.

Die Bezahlung orientiert sich den Empfehlungen des Deutschen Museumsbundes mit E13 Stufe1 TV-L/TVöD 50%.

Ihr Profil:

Voraussetzungen:

  • Ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in den Studiengängen Museumspädagogik, Kunstgeschichte, Geschichte, Kulturwissenschaften, Museumswissenschaft/Museologie, Kulturpädagogik, Archivwesen, Literaturwissenschaften, Ethnologie oder Orientalistik (Magister, Master, Universitätsdiplom)
  • Bereitschaft zur Übernahme von Leitungsdienst-Tätigkeiten an Wochenenden und Feiertagen

Wünschenswert:

  • Praktikum oder vergleichbare Tätigkeiten im Bereich Museums- und Vermittlungsarbeit, Archivwesen an einem Museum oder einer vergleichbaren Institution
  • Erfahrung im Umgang mit Datenbanken zur Sammlungserfassung
  • Erfahrung im Umgang mit digitalen Medien, Social Media
  • Freude am Schreiben von Texten
  • gute Kommunikationsfähigkeit
  • hohe Einsatzbereitschaft und Teamfähigkeit
  • gute Fremdsprachenkenntnisse (Englisch, Tschechisch, Polnisch o.a.)
  • Führerschein Klasse B und Fahrpraxis

Ihre Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte bis spätestens 31.10.2022 ausschließlich digital an

robin.leipold@karl-may-museum.de.

Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir keine postalisch eingehenden Bewerbungsmappen annehmen. Ihre digitale Bewerbung wird spätestens vier Wochen nach der Bewerbungsfrist gelöscht.

Bei Rückfragen:

Juliane Hanzig M.A, Telefon: 0351 / 83730-12, E-Mail: juliane.hanzig@karl-may-museum.de

Robin Leipold M.A., Telefon: 0351 / 83730-39, E-Mail: robin.leipold@karl-may-museum.de

 

Diese Ausschreibung orientiert sich an den Empfehlungen im Leitfaden für ein wissenschaftliches Volontariat des Deutschen Museumsbundes.

 

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 31.10.2022