wiss. Volontär (w/m/d)

Deutsches Museum

München

Das Deutsche Museum ist eines der größten naturwissenschaftlich-technischen Museen weltweit. Es beherbergt eine einmalige Sammlung aus Naturwissenschaft und Technik und ist zugleich mit seinen aktuellen Ausstellungen ein Forum zur Information über und Auseinandersetzung mit den neuesten Entwicklungen in Naturwissenschaft und Technik. Im Zuge der Generalsanierung des Hauses wird in den nächsten Jahren ein wesentlicher Teil der Dauerausstellungen überarbeitet und neu gestaltet.

Zur Verstärkung unseres Teams für das Ausstellungsprojekt „Licht und Materie“ suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen wissenschaftlichen Volontär (w/m/d)

Im wissenschaftlichen Volontariat am Deutschen Museum werden grundlegende Kenntnisse in den Bereichen Ausstellungskonzeption, Sammlungsdokumentation, Bildung und Vermittlung sowie Museumsmanagement vermittelt. Dazu arbeitet der Volontär schwerpunktmäßig am o. e. Ausstellungsprojekt mit.

Ihre Aufgaben

  • Erlernen der grundlegenden Aufgaben eines Kurators: Ausstellungskonzeption, Sammlungsdokumentation, Entwicklung von Bildungs- und Vermittlungsprogrammen, Museumsmanagement
  • Mitarbeit im Ausstellungsprojekt „Licht und Materie“ mit eigenständiger Übernahme verschiedener Teilbereiche

Ihr Profil

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom, Master oder Magister) der Fachrichtung Physik, vorzugsweise im Bereich Optik / Quantenoptik; Promotion erwünscht
  • tieferes Interesse sowohl an Naturwissenschaft und Technik als auch an Wissenschafts- und Kulturgeschichte sowie an der Vermittlung
  • sehr gute Sprachkenntnisse, Kommunikations- und Ausdrucksfähigkeit in Deutsch und Englisch (Wort und Schrift), Schreibkompetenz
  • Interesse an den Aufgaben eines Museums (Forschen, Sammeln, Ausstellen, Vermitteln)
  • von Vorteil: ausgewiesene Kenntnisse der Laserphysik und Quantenoptik; ausgewiesene Kenntnisse der Geschichte der Physik des 20. Jahrhunderts;  Erfahrungen in der Vermittlung und/oder dem Verfassen von Texten; Sprachkenntnisse in Französisch

Persönliche / soziale / methodische Kompetenzen

  • selbstständiges Arbeiten, vernetztes Denken, Kreativität
  • Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit, Kooperationsbereitschaft
  • Problemlösung, Zielorientierung, Organisationsfähigkeit

Wir bieten

  • einen verantwortungsvollen, interessanten und vielseitigen Arbeitsplatz im    öffentlichen Dienst mit familienfreundlichen, geregelten Arbeitszeiten in Münchner Innenstadtlage.
  • Die Stelle ist auf 2 Jahre befristet mit der Option auf befristete Übernahme als wissenschaftlicher Mitarbeiter im selben Projekt bis 31.07.2024.
  • Das Entgelt beträgt 50 % der Entgeltgruppe E 13 TV-L, Stufe 1. Im zweiten Ausbildungsjahr wird Stufe 2 gewährt.
  • Unter bestimmten Voraussetzungen besteht im Einzelfall die Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung.

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen gerne Frau Dr. Sabine Gerber, Tel. 089 – 2179 565.

Dem Deutschen Museum sind die berufliche Gleichstellung der Geschlechter und die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Pflege wichtige Anliegen.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung, Befähigung und Leistung vorrangig berücksichtigt.

Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.

Sind Sie interessiert?

Dann freuen wir uns auf Ihre aussagefähigen und vollständigen Unterlagen mit Lebenslauf, Abschluss- und Arbeitszeugnissen bis zum 06.03.2019. Verspätete Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden.

Bewerbungen senden Sie bitte unter Angabe der Nr. 1907 per E-Mail nur im pdf-Format als eine Datei an bewerbung@deutsches-museum.de.

Bei Bewerbungen auf dem Postweg (Postanschrift: Deutsches Museum – Personalstelle – Museumsinsel 1 – 80538 München) beachten Sie bitte, dass wir Ihre Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Verfahrens leider nur zurücksenden können, wenn ihnen ein ausreichend frankierter Rückumschlag beiliegt.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 06.03.2019