wiss. Volontär (w/m/d)

Ludwig Museum

Koblenz

Arbeitgeberin Stadt Koblenz

Koblenz hat viel zu bieten. Auch als Arbeitgeberin!

Mit unseren rund 2.250 Bediensteten verstehen wir uns als moderne und dienstleistungsorientierte Kommunalverwaltung.

Mit vielfältigen Aufgabenbereichen wie bspw. IT, Recht, Finanzen, Wirtschaftsförderung, Bildung, Soziales und Jugend, Ordnung, Planen und Bauen oder Kultur tragen wir als Verwaltung dazu bei, das öffentliche Leben in Koblenz zu gestalten. Um in unserer Stadt, in der rund 113.000 Menschen leben, auch in Zukunft die vielfältigen kommunalen Leistungen bürgerorientiert anbieten zu können, sind wir stets interessiert an motivierten und engagierten neuen Mitarbeitenden.

Die Stadt Koblenz im UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal sucht für das Ludwig Museum zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet auf zwei Jahre einen wissenschaftlichen Volontär (w/m/d) (Vollzeit)

Das Ludwig Museum in Koblenz zählt zu den insgesamt fünf Museumsinstitutionen, die das Stifterehepaar Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Peter Ludwig und Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Irene Ludwig initiiert haben. Als Städtisches Museum profitiert das Ludwig Museum von diesem Verbund der unterschiedlichsten Museen (insgesamt 13 weltweit) und hat sich seit seiner Gründung im Jahr 1992 mit einer Sammlung zur aktuellen Kunstszene Frankreichs national etabliert. Darüber hinaus entwickelt es weitreichende internationale Ausstellungsprojekte und baut die Sammlung beständig aus.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt, vorzugsweise zum 01.05.2019, wird für die Dauer von zwei Jahren die Stelle einer wissenschaftlichen Volontärin oder eines wissenschaftlichen Volontärs geboten. Das Volontariat dient der Ausbildung nach Abschluss eines Fachstudiums und dem Erwerb museumsspezifischer Kenntnisse.

Das Aufgabenfeld umfasst die Arbeit mit der hauseigenen Kunstsammlung. Hinzu kommen begleitende Aufgaben zu den täglichen Geschäftsabläufen und im Bereich der Querschnittsaufgaben des Museums. Sie wirken mit an der Konzeption und Realisierung von Ausstellungsprojekten sowie an der Gestaltung unserer Öffentlichkeitsarbeit und unterstützen uns vorzugsweise auch beim Betreuen unserer Social-Media-Kanäle.

Voraussetzung ist ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium der Kunstgeschichte, vorzugsweise mit Promotion, mit Schwerpunkt der Kunst des 20. Jahrhunderts sowie Kenntnisse auf dem Gebiet der französischen Gegenwartskunst.

Erwartet wird überdurchschnittliches Engagement, ein hohes Maß an Zuverlässigkeit, Flexibilität und Belastbarkeit, umfassende Kenntnisse in der EDV sowie Vermittlungsfähigkeit, Kommunikations- und Organisationsgeschick und gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit. Fremdsprachenkenntnisse in Englisch und Französisch sind Voraussetzung.

Haben Sie noch Fragen?

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Frau Prof. Dr. Reifenscheid-Ronnisch Tel. 0261/30404-11 gerne zur Verfügung.

Die Stadtverwaltung Koblenz versteht sich als familienfreundliche und mitarbeiterorientierte Arbeitgeberin. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, die Personalentwicklung und Personalerhaltung, insbesondere im Hinblick auf das Betriebliche Gesundheitsmanagement, nehmen einen bedeutsamen Stellenwert ein.

Die Stadtverwaltung fördert aktiv die Gleichbehandlung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir wünschen uns ausdrücklich Bewerbungen aus allen Altersgruppen, unabhängig von Geschlecht, einer Behinderung, dem ethnischen Hintergrund, der Religion, der Weltanschauung oder der sexuellen Identität. Bei gleichwertiger Eignung werden Frauen in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind sowie schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.

Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag bei, sofern Sie eine Rücksendung Ihrer Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Auswahlverfahrens wünschen. Andernfalls werden Ihre Bewerbungsunterlagen nach Ablauf einer Wartefrist von zwei Monaten datenschutzgerecht vernichtet.

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten gemäß Artikel 12 bis 14 der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) für den Bereich der Stadtverwaltung Koblenz, können Sie dem Internet unter www.datenschutz.koblenz.de entnehmen.

Schriftliche Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden bis 22.02.2019 unter Angabe des Aktenzeichens AZ: 10.20./Ka., Nr. 07/2019 erbeten an:

Stadtverwaltung Koblenz

– Amt für Personal und Organisation –

Postfach 20 15 51, 56015 Koblenz

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 22.02.2019