Wiss. Volontär_in

Stiftung niedersächsische Gedenkstätten

Bergen-Belsen

Bei der Stiftung niedersächsische Gedenkstätten ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine auf 2 Jahre befristete Vollzeitstelle als Wissenschaftliche_r Volontär_in (Kennziffer: SnG 2021-3) in der Gedenkstätte Bergen-Belsen zu besetzen. Die Stelle umfasst eine regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit von 40 Stunden. Dem Volontariat liegt ein „anderes“ Vertragsverhältnis nach §26 Berufsbildungsgesetz zu Grunde und wird in Höhe von 50% des Entgelts der Entgeltgruppe 13 Stufe 1 des TV-L vergütet.

Arbeitsort ist die Gedenkstätte Bergen-Belsen.

Wer sind wir?

Die Gedenkstätte Bergen-Belsen befindet sich in der Trägerschaft der Stiftung niedersächsische Gedenkstätten. Dort arbeiten rund 30 Angestellte sowie Honorarkräfte. Sie widmet sich der Geschichte des Kriegsgefangenen- und des Konzentrationslagers Bergen-Belsen sowie des Displaced Persons Camps und betrachtet deren jeweilige Wirkungsgeschichte. Zu diesem Zweck zeigt sie Ausstellungen, pflegt umfangreiche Sammlungsbestände und bietet für Jugendliche und Erwachsene ein breites Bildungs- und Vermittlungsangebot. Zum Bildungszentrum der Gedenkstätte gehört auch der im Aufbau befindliche Lernort M.B. 89 in der benachbarten Niedersachsen-Kaserne. Die Gedenkstätte nimmt explizit multiperspektivische Sichtweisen ein und thematisiert diese in ihren Aktivitäten.

Welche Aufgaben erwarten Sie?

Sie wirken im Projekt zur Sonderausstellung „Täter_innen und Tatbeteiligte im Kontext des Konzentrations- und Kriegsgefangenenlagers Bergen-Belsen“ durch Recherche, kuratorische und organisatorische Tätigkeiten mit. Zudem lernen Sie durch die Anbindung an die Gedenkstättenleiterin alle Tätigkeitsbereiche der Gedenkstätte kennen: Mitarbeit und Mitwirkung in den Bereichen der Bildung und Begegnung, Forschung und Dokumentation sowie Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Des Weiteren sind Sie in gedenkstättenübergreifende Projekte eingebunden und arbeiten bei Veranstaltungen mit.

Was bringen Sie mit?

Voraussetzung ist ein wissenschaftlicher Hochschulabschluss (Master oder Magister oder vergleichbar) im Bereich einer geschichts-, kultur-, sozialwissenschaftlichen Fachrichtung oder in einem anderen tätigkeitsrelevanten Fach. Sie verfügen über fundierte Kenntnisse der Geschichte des Nationalsozialismus, seiner Folgeerscheinungen und globaler Wirksamkeit, sowie zum System der Konzentrationslager. Wünschenswert sind ferner Erfahrungen im Ausstellungswesen und Kenntnisse geschichtsdidaktischer bzw. gedenkstättenpädagogischer Diskurse.

Wir wünschen uns zudem von Ihnen:

Sie verfügen über ein souveränes Auftreten und ein hohes Maß an sozialer Kompetenz. Ihre lösungsorientierte Arbeitsweise, Ihre Belastbarkeit und Ihr Verantwortungsbewusstsein verbindet sich mit Teamfähigkeit und Flexibilität. Ihre guten Kenntnisse der englischen und möglichst einer weiteren Sprache in Wort und Schrift, sowie die sichere Nutzung von Standardsoftware und Internet runden Ihr Bild zur Mitarbeit ab.

Was bieten wir Ihnen?

Im wissenschaftlichen Volontariat ermöglichen wir Ihnen den Einblick in ein interessantes und vielfältiges Arbeitsfeld mit umfangreichen Fortbildungsmöglichkeiten in einem interdisziplinären und engagierten Team. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit über das Netzwerk Einblicke in die Museen- und Gedenkstättenlandschaft zu erhalten.

Die Stiftung niedersächsische Gedenkstätten setzt sich dafür ein, in allen Bereichen und Positionen Unterrepräsentanzen im Sinne des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes (NGG) abzubauen.

Bei gleicher Eignung, Leistung und Befähigung werden Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugt berücksichtigt. Bitte geben Sie bereits mit der Bewerbung einen entsprechenden Hinweis.

Um eine Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu ermöglichen, sprechen Sie uns bitte an, wenn ein Volontariat für Sie in Vollzeit nicht möglich ist.

Die Stiftung bemüht sich in jeder Hinsicht um Diversität.

Für Auskünfte steht Ihnen Dr. Elke Gryglewski, Leiterin der Gedenkstätte Bergen-Belsen per E-Mail elke.gryglewski@stiftung-ng.de oder Tel.: 05141-93355-0 zur Verfügung.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann würden wir Sie gerne kennenlernen.

Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 25.07.2021 bevorzugt per E-Mail unter Angabe der Kennziffer an

bewerbung@stiftung-ng.de oder Stiftung niedersächsische Gedenkstätten, z.Hd. Dr. Elke Gryglewski, Im Güldenen Winkel 8, 29223 Celle.

Mit der Abgabe Ihrer Bewerbung erklären Sie sich gleichzeitig einverstanden, dass die für das Auswahlverfahren erforderlichen Daten nach den Bestimmungen des Niedersächsischen Datenschutzgesetzes gespeichert und verarbeitet werden. Die Bewerbungsunterlagen werden nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist datenschutzgerecht vernichtet.

gez. Dr. Elke Gryglewski, Geschäftsführung

Diese Ausschreibung orientiert sich an den Empfehlungen im Leitfaden für ein wissenschaftliches Volontariat des Deutschen Museumsbundes.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 25.07.2021