wiss. Volontär/in

Kunstpalais & Städtische Sammlung

Erlangen

Das Kunstpalais und die Städtische Sammlung als Teilbereich des Kulturamtes der kinder- und familienfreundlichen Stadt Erlangen sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt, befristet für 2 Jahre, einen wissenschaftlichen Volontär (w/m)

Arbeitszeit: 39 Std./Wo.

Das Kunstpalais, der Ort für zeitgenössische Kunst in Erlangen, stellt in Einzelausstellungen neue und avantgardistische Positionen der internationalen Kunstszene vor und geht in Gruppenausstellungen thematischen Schwerpunkten aus Gesellschaft, Kunst sowie Politik nach. Vielseitige Begleitprogramme verankern die Inhalte der Kunst auf breiter gesellschaftlicher Ebene. Die Städtische Sammlung Erlangen umfasst über 4.500 Grafiken, Multiples, Künstlerbücher und Mappenwerke. Sie spiegelt wesentliche Strömungen internationaler Kunst nach 1945 wider und versteht sich als Ideengeschichte der Kunst, die mit dem gezielten Erwerb ausgewählter zeitgenössischer Grafiken fortgeschrieben wird.

Das Aufgabengebiet umfasst:

  • organisatorische und kuratorische Mitarbeit an den Ausstellungen
  • Betreuung von Publikationen
  • Mitarbeit in den Bereichen Pressearbeit und Öffentlichkeitsarbeit
  • Inventarisierung und wissenschaftliche Bearbeitung der Städtischen Sammlung
  • Recherchen und organisatorische Mitarbeit bei der Erstellung der Begleitprogramme
  • Konzeption und Durchführung von Besucherführungen
  • Mitarbeit bei Projekten zu „Kunst im öffentlichen Raum“

 

Wir erwarten:

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium als Magister bzw. Master oder Promotion der Kunstgeschichte
  • sehr gute Kenntnisse der Kunstgeschichte des 20./21. Jahrhunderts
  • nachgewiesene Erfahrungen im Ausstellungs- und Museumswesen sowie im Bereich der Ausstellungspädagogik durch Führungen etc.
  • Freude an der schriftlichen und mündlichen Vermittlung von Kunst
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Organisationstalent, Eigeninitiative, Teamfähigkeit, Engagement,
  • Verantwortungsbewusstsein, Belastbarkeit und Flexibilität

 

Wir bieten:

  • ein interessantes Tätigkeitsfeld in einem engagierten Team
  • eigenständiges Arbeiten sowie die Möglichkeit, fachspezifische Kenntnisse aktiv in die Projektentwicklung einzubringen
  • eine Vergütung in Höhe der Anwärterbezüge für die Laufbahn der vierten Qualifikationsebene
  • Fortbildung zur Förderung der persönlichen und beruflichen Weiterbildung
  • attraktive betriebliche Altersvorsorge für Tarifbeschäftigte und umfangreiche Sozialleistungen sowie Gewährung von vermögenswirksamen Leistungen
  • vergünstigtes VGN-Ticket/FirmenAbo sowie Zuschuss für den
  • öffentlichen Personennahverkehr
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement

 

Kontakt: Frau Mercer, Tel. 09131 86-2861

Bewerbungsfrist bis: 07.06.2018

Stellen-ID: 452879

 

Wir bitten Sie, die Onlineplattform www.interamt.de zu nutzen und von Bewerbungen auf dem Postweg oder per E-Mail abzusehen. Bewerbungen, die auf dem Postweg bei uns eingehen, werden nach Abschluss des Verfahrens nicht zurückgeschickt.

Weitere Informationen finden Sie unter

https://www.interamt.de/koop/app/stelle?id=452879

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Die Stadt Erlangen verfolgt eine Politik der Chancengleichheit und freut sich über Bewerbungen von Interessentinnen / Interessenten unabhängig von ihrer Nationalität und Herkunft.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 07.06.2018