wiss. Volontär/in

LWL-Industriemuseum, Zeche Nachtigall

Witten

LWL-Industriemuseum

Das LWL-Industriemuseum bietet in der Zeche Nachtigall in Witten zum 01.09.2018 für die Dauer von 2 Jahren eine Beschäftigung als wissenschaftliche Volontärin/wissenschaftlicher Volontär

Ihre Aufgaben

  • Mitarbeit bei der Vorbereitung und Realisierung von Ausstellungen und Veranstalt-ungen sowie bei der Fortentwicklung des Museumsstandortes

Ihr Profil

  • ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Wirtschafts-, Sozial- und Technikgeschichte oder Kulturwissenschaften/Volkskunde mit (Master, Magister oder vergleichbar)
  • ausgeprägtes Interesse an museumsfachlichen Fragestellungen, Museumspraktika und einschlägige Vorerfahrungen erwünscht
  • Fähigkeit zur Team- und Projektarbeit, Eigeninitiative
  • Erfahrungen mit Methoden der Oral History
  • gute PC-Kenntnisse (MS-Office, Internet)
  • Pkw-Führerschein
  • Englischkenntnisse in Wort und Schrift erwünscht

 

Unser Angebot

  • die Möglichkeit, sich mit wissenschaftlicher Museumsarbeit vertraut zu machen und praktische Kenntnisse zu erwerben
  • die Gelegenheit zu eigenständiger konzeptioneller Projektarbeit
  • eine intensive Begleitung durch Mentoren
  • eine monatliche Pauschalvergütung in Höhe von 50% der Entgeltgruppe 13 TVöD; im zweiten Jahr nach Stufe 2.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Frauen und Männer sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht.

Die Stellen sind grundsätzlich auch für Teilzeitkräfte geeignet.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Bitte richten Sie diese unter Angabe der Kennnummer 91/18 bis zum 21.07.2018 (Eingangsstempel LWL) an den

Landschaftsverband Westfalen-Lippe

LWL-Haupt- und Personalabteilung

48133 Münster

www.lwl.org

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 21.07.2018