wiss. Volontär/in

Stadtgeschichtliches Museum

Leipzig

Stadt Leipzig
Stellenausschreibung

Wir suchen zum 01.09.2018 befristet für die Dauer von zwei Jahren für das Kulturamt, Stadtgeschichtliches Museum, eine/-n wissenschaftliche/-n Volontär/-in

Das Stadtgeschichtliche Museum Leipzig ist eine moderne Einrichtung der kulturellen Bildung; es zählt zu den größten und bedeutendsten deutschen Stadtmuseen und umfasst insgesamt 8 Häuser mit jeweils eigenständiger thematischer Ausrichtung. Gesucht wird eine engagierte und kommunikationsstarke Persönlichkeit mit sehr guten Sprachkenntnissen in Wort und Schrift, Erfahrung im Umgang mit den gängigen MS-Office-Anwendungen, Kenntnissen der nationalen und internationalen Museumslandschaft sowie erfolgreich absolvierte Museumspraktika.

Das erwartet Sie:

D. Volontär/-in wird in die klassischen Aufgabenfelder der Museumsarbeit eingeführt, um Kenntnisse, Fertigkeiten und Erfahrungen für eine berufliche Tätigkeit im Museum mit dem Schwerpunkt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie Museumsmarketing zu erwerben.

Das sind unsere Anforderungen:

  • wissenschaftlicher Hochschulabschluss (Diplomprüfung oder akademische Abschlussprüfung/Magisterprüfung, die an einer Universität oder einer anderen Hochschule, die nach Landesrecht als wissenschaftliche Hochschule anerkannt ist, erfolgreich abgelegt wurde oder akkreditierter Masterabschluss) in den Fachrichtungen Kulturwissenschaften, Kommunikations- und Medienwissenschaft, Kulturmarketing
  • der Studienabschluss soll nicht länger als drei Jahre zurückliegen
  • mindestens dreimonatige schriftlich nachgewiesene praktische Erfahrungen in den Bereichen Öffentlichkeitsarbeit oder Marketing
  • sprachliche Kompetenz und Stilsicherheit beim Verfassen und Redigieren von Texten
  • sichere Anwendung gängiger PC-Software und Erfahrung im Umgang mit Datenbanken und Grafikprogrammen
  • nachgewiesene Englischkenntnisse in Wort und Schrift des Kompetenzniveaus B und Kenntnisse in einer weiteren Fremdsprache (z.B. Französisch) des Kompetenzniveaus A nach dem Gemeinsamen europäischen Referenzrahmen für Sprachen
  • Nachweis über die erforderliche berufliche Qualifikation, Kopien von qualifizierten Dienst-/ Arbeitszeugnissen/Beurteilungen, die nicht älter als drei Jahre sein sollten, und gegebenenfalls Referenzen oder dem Hinweis, bei wem wir eine Referenz über Sie einholen dürfen.

Das bieten wir:

  • ein monatliches Bruttoentgelt in Höhe von 1.485,12 € im ersten Jahr und 1.535,12 € im zweiten Jahr
  • einen Arbeitsplatz im Herzen einer von hoher Lebensqualität, sozialer und kultureller Vielfalt geprägten Stadt mit mehr als 590.000 Einwohnern/Einwohnerinnen, die über ein attraktives Wohnraumangebot zu vergleichsweise günstigen Preisen verfügt
  • ein ermäßigtes Ticket für den Personennahverkehr („Job-Ticket“)

Bitte lesen Sie vor einer Bewerbung unsere Hinweise zum Stellenbesetzungsverfahren unter www.leipzig.de/bewerbungshinweise.

Wenn Sie die Anforderungen erfüllen, dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung. Bitte be-werben Sie sich mit einem Bewerbungsschreiben, tabellarischem Lebenslauf, Nachweis über die erforderliche berufliche Qualifikation, Kopien von qualifizierten Dienst-/ Arbeitszeugnissen/Beurteilungen, die nicht älter als drei Jahre sein sollten, und gegebenenfalls Referenzen oder dem Hinweis, bei wem wir eine Referenz über Sie einholen dürfen. Bitte beachten Sie, dass wir unsere Stellen nur nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung besetzen dürfen. Wir können Sie daher im weiteren Verfahren nur dann berücksichtigen, wenn Sie uns Nachweise hierüber vorlegen. Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung die Stellenausschreibungsnummer 41 07/18 12 an und nutzen Sie für Ihre Bewerbung das Online-Bewerber-Portal auf www.leipzig.de/stellen.

Sollten Sie noch Fragen haben, dann beantworten wir Ihnen diese gern. Ansprechpartner für diese Ausschreibung ist Herr Yetiskin, Telefon: 0341 123-2789.
Ausschreibungsschluss ist der 19. Juli 2018.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 19.07.2018