wiss. Volontär*in

Kunsthalle

Bremen

Die Kunsthalle Bremen sucht zum 1. Juli 2019 eine/n wissenschaftliche/n Volontär*in

Die Kunsthalle Bremen gehört zu den erfolgreichen und vielbeachteten Museen in Deutschland.
Spektakuläre Sonderausstellungen und die Präsentation von über 600 Jahren Kunstgeschichte prägen das Bild in der öffentlichen Wahrnehmung. Der 1823 gegründete Kunstverein in Bremen mit fast 10.000 Mitgliedern ist bis heute privater Träger der Kunsthalle, die 2011 mit einem wesentlich erweiterten und modernisierten Museumsgebäude wieder eröffnet wurde.

Das Volontariat umfasst die Ausbildung und Mitarbeit im Bereich der wissenschaftlichen Sammlungsbearbeitung und des Kuratierens von Ausstellungen und bietet Einblick in alle weiteren Bereiche der Museumsarbeit. Zum Oktober 2019 bereitet die Kunsthalle Bremen die Ausstellung Ikonen. Was wir Menschen anbeten vor, in der erstmals alle Galerieräume des Hauses mit einer großen Ausstellung bespielt werden. Dabei geht die Schau der Frage nach, wie sich auch heute noch mit dem Begriff der Ikone kultische Verehrung und die Idee des Übersinnlichen verbinden. Im Anschluss zeigt die Kunsthalle Bremen ihre Sammlung in einer neu erarbeiteten Präsentation.

Der Arbeitsschwerpunkt des Volontariats wird zunächst in der Mitarbeit bei der Organisation der Ikonen-Ausstellung sowie der Vorbereitung der Sammlungspräsentation liegen. Dies beinhaltet unter anderem die Unterstützung bei der wissenschaftlichen Recherche, das Verfassen von Texten, die Konzeption und Durchführung eigener Führungen und die Unterstützung des Projektmanagements. Dafür suchen wir eine kreative und flexible Person mit ausgeprägtem Organisationstalent und ausgeprägtem Interesse für das Arbeiten an Texten, die sich mit hohem Engagement in den laufenden
Museumsbetrieb einbringen möchte. Das Volontariat bietet zudem die Möglichkeit, mindestens eine Ausstellung selbstständig zu kuratieren.

Voraussetzungen:

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium in einem kulturwissenschaftlichen Fach, bevorzugt der Kunstgeschichte
  • sehr gute Kenntnisse der deutschen und gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift
  • sichere Kenntnisse in MS-Office
  • mindestens Masterabschluss, bevorzugt Promotion oder eine gleichwertige Qualifikation

Wünschenswert:

  • weitere Fremdsprachenkenntnisse auf sicherem gesprochenem Niveau
  • Kenntnisse in Photoshop, InDesign oder vergleichbaren Bildbearbeitungsprogrammen
  • erste Erfahrungen im Bereich der Museums- und Ausstellungstätigkeit
  • interkulturelle Kompetenzen

Das Volontariat ist auf zwei Jahre befristet. Für den Zeitraum des Volontariats wird Ihnen eine zentrale Ansprechperson zur Seite gestellt. Wir unterstützen Sie zudem bei der Teilnahme an internen und externen Fortbildungen und dem Erwerb von Zusatzqualifikationen.

Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an die Empfehlungen des Deutschen Museumsbundes.

Schwerbehinderten Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind ausdrücklich erwünscht.
Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 1. Mai 2019 ausschließlich per Mail in einer pdf-Datei an Frau Tanja Borghardt (borghardt@kunsthalle-bremen.de).

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 01.05.2019