Wiss. Volontär*in

Wilhelm-Hack-Museum

Ludwigshafen am Rhein

Im Wilhelm-Hack-Museum ist die Stelle für eine*n wissenschaftliche*n Volontär*in im kuratorischen Bereich zu besetzen. Gesucht wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Wissenschaftler*in mit Hochschulabschluss in einem sozial- oder geisteswissenschaftlichen Fach.

Aufgaben:

  • Mitarbeit an der Konzeption von Ausstellungsprojekten und wissenschaftliche Recherche
  • organisatorische Aufgaben zur Vor- und Nachbereitung von Wechselausstellungen
  • Kommunikation mit Künstlern, Institutionen und Leihgebern
  • Mitwirken bei Betreuung und Abwicklung des Leihverkehrs
  • Mitarbeit an der Redaktion von ausstellungsbegleitenden Publikationen
  • Organisation der Einrichtung von Ausstellungen zusammen mit dem technischen und konservatorischen Team.

Anforderungen:

  • Abgeschlossenes Studium der Kunstgeschichte mit den Schwerpunkten moderne und zeitgenössische Kunst
  • Begeisterung für Ihr Fach und Interesse am kuratorischen Berufsfeld
  • Erfahrungen im Bereich Ausstellungsorganisation und -konzeption (v.a. in Form von Praktika und ersten Arbeitserfahrungen)
  • Sehr gute schriftliche Ausdrucksfähigkeit und Erfahrung im kreativen Schreiben, fehlerfreie Rechtschreibung und konzeptionelles Verständnis
  • Überzeugende Organisations- und Kommunikationsfähigkeit, Teamgeist und Kreativität
  • Kenntnisse der gängigen Office-Programme
  • deutsche und englische Sprachkenntnisse fließend in Wort und Schrift.

Wir bieten

  • Kuratorische Arbeit an eigenen kleinen Ausstellungsprojekten und Mitarbeit in einem national wie international verankerten Museum mit einer hochkarätigen Sammlung und einem vielseitigen Ausstellungsprogramm
  • Ein Team aus jungen und kreativen Köpfen, in dem innovative Ideen erwünscht sind.

Es handelt sich um eine auf zwei Jahre befristete Stelle in Vollzeit. Die monatliche Volontariatsvergütung beträgt derzeit brutto 2.028,31 Euro. Dies entspricht der Hälfte der Monatsvergütung aus der Entgeltgruppe 13, Stufe 1 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD).

Bewerbungen mit Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnissen und Nachweisen zu bisherigen praktischen Erfahrungen werden bis zum 29.05.2020 erbeten an

Stadtverwaltung
– Bereich Personal –
Postfach 21 12 25
67012 Ludwigshafen am Rhein

Die Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt. Daher bitten wir um die Zusendung von Kopien. Bitte verwenden Sie auch keine Mappen. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden die Unterlagen nach den Bestimmungen des Datenschutzes vernichtet.

Bei gleicher Qualifikation (Eignung, Befähigung und fachliche Leistung) werden Menschen mit Schwerbehinderung bevorzugt, ebenso Frauen, soweit und solange eine Unterrepräsentanz nach dem Landesgleichstellungsgesetz vorliegt.

Kosten im Zusammenhang mit der Bewerbung können nicht erstattet werden.

Für fachliche Fragen stehen Ihnen Herr Zechlin, Tel. 0621/504-2045 und für Personalfragen Frau Engl, Tel. 0621/504-2183, gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns über Ihr Interesse.

Diese Ausschreibung entspricht den Empfehlungen im Leitfaden für ein wissenschaftliches Volontariat des Deutschen Museumsbundes.

Sie finden den Leitfaden hier: https://www.museumsbund.de/publikationen/leitfadens-fuer-das-wissenschaftliche-volontariat-am-museum/.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 29.05.2020