wiss. Volontariat

Museum für Völkerkunde

Hamburg

Wissenschaftliche Mitarbeit/kuratorische Assistenz mit inhaltlichem Schwerpunkt in den Sammlungsbereichen Europa und Mittelmeerraum/ Vorder-, Mittel- und Zentralasien

(zweijähriges Volontariat)

Hauptsächliche Aufgabengebiete: Dokumentation und Inventur der Sammlungsobjekte, Inventarisierung, sammlungsspezifische Forschung, Mitarbeit bei der Planung der Dauerausstellung, bei Sonderausstellungen und Veranstaltungen sowie verwaltende Tätigkeiten. Während der Mitarbeit im Haus bieten wir auch Einblicke in die Arbeitsbereiche Marketing und Sponsoring.

Das Volontariat wird aus dem Museumsstipendiumsprogramm „Kulturelle Vielfalt und Migration“ der Alfred Toepfer Stiftung finanziert.

Wir erwarten

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium (vorzugsweise Promotion) der Kultur- und Sozialanthropologie (Ethnologie), der jeweils einschlägigen Regionalwissenschaft oder eines verwandten Fachs mit Interesse an materieller Kultur und Kunst sowie den Themenfeldern Globalisierung, Globalgeschichte oder postkolonialer Theorie
  • sehr gute EDV-Kenntnisse, Erfahrung mit Datenbanken von Vorteil
  • ausgezeichnete Englisch-Kenntnisse

Wir bieten

eine Vergütung entsprechend ½ E13 TV-AVH sowie eine abwechslungsreiche und zukunftsweisende Tätigkeit während eines besonderen Moments der Neupositionierung und Umgestaltung des Museums.

Wir freuen uns über Bewerbungen aller Nationalitäten,  von People of Color sowie von Bewerber*innen mit Flucht- oder familiärer Migrationsgeschichte. Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Gem. § 7 Abs. 1 des Hamburgischen Gleichstellungsgesetzes sind aufgrund der Unterrepräsentanz im wissenschaftlichen Bereich Männer aufgefordert, sich zu bewerben.

Bei inhaltlichen Nachfragen steht Ihnen Dr. Johanna Wild (040-428 879  635) zur Verfügung. Ihre schriftliche Bewerbung ohne Foto senden Sie bitte per Email an:  bewerbung@mvhamburg.de  (bitte beachten Sie die mögliche Datenmenge von 20MB) oder postalisch bis zum 20. Juni 2018 an das Museum für Völkerkunde Hamburg, Personalabteilung, z.Hd. Frau Elena Lapidus, Rothenbaumchaussee 64, 20148 Hamburg.

Arbeitsbeginn: baldmöglichst.

Wir weisen darauf hin, dass wir Bewerbungsunterlagen nicht zurücksenden. Falls Sie dies möchten, legen Sie bitte einen frankierten Umschlag bei.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 20.06.2018