Wiss. Volontariat (m/w/d) in der Papierrestaurierung

Staatliche Graphische Sammlung

München

An der Staatlichen Graphischen Sammlung München ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle für ein wissenschaftliches Volontariat (m/w/d) in der Papierrestaurierung zur konservatorischen und restauratorischen Betreuung der museumseigenen Zeichnungs- und Druckgraphikbestände sowie der illustrierten Bücher zu besetzen.

Das wissenschaftliche Volontariat dient der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses im Bereich der Konservierung und Restaurierung von Objekten auf Papier, Pergament und verwandten Materialien. Es wird die Möglichkeit geboten, im Anschluss an das Studium fundierte praktische Erfahrungen im musealen Bereich zu sammeln und die fachliche Spezialisierung weiter voranzutreiben.

Gegenstand der Ausbildung sind die konservatorische und restauratorische Bearbeitung von Werken aus dem Bestand, Erstellung von Konservierungs- und Restaurierungskonzepten und deren praktische Umsetzung und Dokumentation, Mitarbeit bei der Ausführung von wissenschaftlichen und kunsttechnologischen Untersuchungen, bei präventiven Konservierungsmaßnahmen sowie Unterstützung bei der konservatorischen Betreuung von Ausstellungen.

Gefordert werden ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master / Diplom) in der Studienrichtung Papierrestaurierung bzw. Konservierung und Restaurierung mit Fachrichtung Papier, erste Erfahrungen im Museums- und Ausstellungswesen im Bereich der Papierrestaurierung, EDV- und gute Englischkenntnisse sowie die Fähigkeit zum selbständigen und interdisziplinären Arbeiten.

Das Volontariat beträgt zwei Jahre. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 40 Stunden. Wir bieten eine Vergütung in Höhe der Hälfte der Entgeltgruppe 13 Stufe 1 TV-L im ersten Jahr bzw. Stufe 2 TV-L im zweiten Jahr.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnissen) bis zum 02.05.2021 an die Direktion der Staatlichen Graphischen Sammlung München, Katharina-von-Bora-Straße 10, 80333 München.

Das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst fördert die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die Stelle ist teilzeitfähig, sofern durch Job-Sharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgabe gesichert ist. Die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist uns wichtig. Daher freuen wir uns auf Bewerbungen von Menschen unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft sowie von Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt. Die Stelle ist für die Besetzung mit schwerbehinderten Menschen geeignet.

Weitere Auskünfte zum Aufgabengebiet erteilt Frau Dipl.-Rest. Katrin Holzherr, Telefon: 089/289 27619.

Diese Ausschreibung orientiert sich an den Empfehlungen im Leitfaden für ein wissenschaftliches Volontariat des Deutschen Museumsbundes.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 02.05.2021