wiss. Volontariat „Sammlung und Dokumentation“

Mindener Museum

Minden

Große kreisangehörige Stadt, ca. 84.000 Einwohner

 Die Stadt Minden bietet zum 01.12.2019 für den Bereich 1.4 – Mindener Museum ein

wissenschaftliches Volontariat im Aufgabenbereich „Sammlung und Dokumentation“ Referenz-Nr. 88_2019 in Vollzeit an. Die Ausbildung ist befristet für zwei Jahre.

Der Aufgabenbereich umfasst im Wesentlichen:

  • Sachbearbeitung zur Umsetzung des Sammlungskonzeptes und der Sammlungsstrategie des Mindener Museums mit dem Schwerpunkt Verwaltung und Dokumentation von Sammlungsgegenständen
  • wissenschaftliche Inventarisierung, Dokumentation, Bewertung und Einordnung neuer Objekte und laufende Nacherfassung des Altbestandes mittels der Dokumentationssoftware HiDA
  • Sammlungsverwaltung einschließlich der Organisation des Leihverkehrs (Vorbereitung, Abwicklung und Nachbereitung von Leihgaben und Leihnahmen) in Absprache mit der Museumsleitung
  • regelmäßige Sichtung, Kontrolle, Überwachung und Ordnung des Sammlungsbestandes einschließlich Dokumentation der Ergebnisse
  • Überwachung der fachgerechten konservatorischen Lagerung und Behandlung des Sammlungsgutes einschließlich Dokumentation der Ergebnisse
  • Verwaltung des Buchbestandes / der Dienstbibliothek des Mindener Museums
  • EDV–gestützte Titelaufnahme, Inventarisierung und Katalogisierung neuer Bücher und des vorhandenen Altbestandes mittels der Bibliothekssoftware Bibdia
  • Unterstützung und Beratung der Museumsleitung bei der Objektauswahl für Dauer- und Sonderausstellungen und bei Forschungen zu einzelnen, ausgewählten stadtgeschichtlichen und objektbezogenen Themen und Sachverhalten
  • Erarbeitung von Exponat-, Text- und Bildvorschlägen auf Basis der im Dokumentationsprogramm HiDA vorhandenen Informationen zur Realisierung von Dauer- und Sonderausstellungen sowie sonstiger Projekte
  • praktische Mitarbeit bei der Sammlungsverwaltung und beim Auf-, Ab- und Umbau von Dauer- und Sonderausstellungen

Als Bewerber*in verfügen Sie über:

  •  ein erfolgreich abgeschlossenes (Hochschul- bzw. Fachhochschul-) MA-Studium in den Fächern Museumswissenschaften, Museologie, Materielle Kultur, Restaurierung

oder

  • ein abgeschlossenes (Hochschul- bzw. Fachhochschul-) MA-Studium in den Fächern Geschichte und einer nachgewiesenen fachbezogenen musealen Weiterbildung (z.B. MUSEALOG) oder eines museumsbezogenen Aufbaustudiums

Darüber hinaus bringen Sie mit:

  • einen Nachweis praktischer Museumserfahrungen (Praktika, Honorartätigkeit etc.) im Aufgabenfeld »Sammlung und Dokumentation«
  • gute PC-Kenntnisse, insbesondere der MS-Office-Anwendungen und im Bereich digitaler Medien, Kenntnisse der Programme HiDA und Bibdia sind erwünscht
  • gute Selbstorganisation und strukturiertes Arbeiten
  • gute Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit
  • Konflikt- und Teamfähigkeit
  • möglichst eine Fahrerlaubnis der Klasse 3 bzw. B und die Bereitschaft, den privaten PKW für dienstliche Fahrten einzusetzen

Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an die Anwärterbezüge für Beamtenanwärter*innen des höheren Dienstes.

Die Stelle ist gleichermaßen für Frauen und Männer geeignet.

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Weitere Auskünfte zu den Stelleninhalten und -anforderungen erteilt Ihnen gerne der Leiter des Museums Herr Koch, Telefon 0571 9724016

Bewerben Sie sich unter Angabe der Referenz-Nr. 88_2019 bis zum 15.09.2019 online unter:

Online bewerben

Unter www.interamt.de registrieren Sie sich, geben direkt Ihre persönlichen Daten ein und übermitteln uns Ihre Dateien mit den Bewerbungsunterlagen. Die Stellenangebots-ID bei Interamt lautet: 528877.

Fragen zu Ihrer Online-Bewerbung beantwortet Frau Kröger, Telefon 0571 89-286.

Hinweise zum Datenschutz für Bewerber*innen finden Sie im Internet unter www.minden.de/stadt_minden/de/Datenschutz und dort unter der Überschrift „Datenschutz“.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 15.09.2019