Wiss. Volontariat (w/m/d)

Focke-Museum

Bremen

Das Focke- Museum, Bremens Landesmuseum, vermittelt die Geschichte der Stadt und ihrer Menschen im überregionalen Kontext. Mit einem thematisch weit gefassten Ausstellungsprogramm und einem breit gefächerten Vermittlungsangebot versteht sich das Museum als Ort kultureller Teilhabe mit identitätsstiftendem Potential. Ziel des Museums ist es, sich zukünftig zu einem Kompetenzzentrum für Bremer Geschichte und zu einem Forum für den gesellschaftlichen Dialog zu entwickeln.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist die Stelle Wissenschaftliches Volontariat (w/m/d) des Focke-Museums, befristet für 2 Jahre zu besetzen.

Wir bieten eine museumspraktische Ausbildung, eigenverantwortliche Mitarbeit bei der Realisierung von Sammlungs- und Sonderausstellungsprojekten sowie Mitarbeit in den Bereichen Sammlung, Bildung und Vermittlung, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Die Vergütung beträgt ½ EG 13, Stufe 1 in Anlehnung an den TvöD.

Vorausgesetzt wird ein abgeschlossenes Masterstudium in den Bereichen, europäische Ethnologie, Geschichte oder Kunstgeschichte. Schwerpunkte sollten in den Bereichen Technikgeschichte oder  Kunstgewerbe liegen. Eine Promotion ist wünschenswert. Leidenschaft für die Archiv- und Datenbankarbeit werden besonders begrüßt. Teamgeist, Eigeninitiative, Flexibilität, Einsatzbereitschaft werden erwartet,  erste berufspraktische Erfahrungen im Museum sind von Vorteil. Persönliche Erfahrungen im Bereich Migration sind unter anderem  wünschenswert für die Beteiligung an der Neugestaltung der Sammlungsausstellung und der Inbetriebnahme des zukünftigen Stadtlabors.

Das Focke-Museum nimmt am Programm 360 Grad – Fond für Kulturen der neuen Stadtgesellschaft teil und möchte die Vielfalt der Stadt angemessen bei den Beschäftigten widerspiegeln. Deshalb sprechen wir Bewerber*innen aller Nationalitäten besonders an, sich auf die ausgeschriebene Stelle zu bewerben. Dem Museum sind die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und die Gleichstellung von Frauen und Männern wichtig. In dem ausgeschriebenen Bereich sind Männer unterrepräsentiert. Männer sind daher ausdrücklich aufgefordert sich zu bewerben. Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Leistung bevorzugt eingestellt. Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen mit Lebenslauf und Zeugnissen bis zum 19.03.2021 schriftlich an:

Focke-Museum
Kennwort: Wissenschaftl. Volontariat
Schwachhauser Heerstr. 240
28213 Bremen

Von Bewerbungen in elektronischer Form bitten wir abzusehen. Bitte reichen Sie uns nur Kopien von Ihren Bewerbungsunterlagen ein (keine Mappen, keine Originale), da diese aus Kostengründen nicht zurückgesandt werden können. Ihre Bewerbungsunterlagen werden bis zum Ablauf der Frist gem. § 15 des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetztes (AGG) aufbewahrt und anschließend vernichtet. Wenn Sie Ihre Bewerbungsunterlagen zurückgesandt haben möchten, legen Sie bitte einen ausreichend frankierten Freiumschlag bei.

Diese Ausschreibung orientiert sich an den Empfehlungen im Leitfaden für ein wissenschaftliches Volontariat des Deutschen Museumsbundes.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 19.03.2021