wiss. Volontariat (w/m/d)

Stadtmuseum und Horst-Janssen-Museum

Oldenburg

Stellenausschreibung Volontariat – nur Veröffentlichung Internet
Die Universitätsstadt Oldenburg, Zentrum im Nordwesten mit etwa 170.000 Einwohnerinnen und Einwohnern, bietet engagierten und teamfähigen Nachwuchskräften zum 1. April 2019 ein wissenschaftliches Volontariat (w/m/d) im Amt für Museen, Sammlungen und Kunsthäuser. Zu den städtischen Häusern zählen das Edith-Russ-Haus für Medienkunst, das Stadtmuseum Oldenburg und das Horst-Janssen-Museum. Das Volontariat wird sich ausschließlich mit dem Stadtmuseum und dem Horst-Janssen-Museum beschäftigen.

SIE bringen ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium in museumsrelevanten Fächern (Abschluss mindestens Master oder M.A.) mit. Sie haben erste Kenntnisse in der Museums-arbeit (z.B. durch Praktika) und gehen sicher mit PC und Microsoft Office Anwendungen um. Sie verfügen über eine hohe kommunikative und interkulturelle Kompetenz sowie über eine rasche Auffassungsgabe und sind belastbar. Fließende Deutschkenntnisse sowie gute Kenntnisse in mindestens einer weiteren Sprache (bevorzugt Englisch) sind wünschenswert. Insbesondere sollten Sie sich mit einem Verständnis der Museumsarbeit identifizieren, das an kultureller Teilhabe, Partizipation und Öffnung orientiert ist. Dabei ist auch die Identifikation mit dem Leitbild der Stadt Oldenburg wichtig.

WIR bieten eine umfassende zweijährige wissenschaftliche Ausbildung. Sie soll durch die Mitarbeit in den beiden Häusern sowie im museumsübergreifenden Team Vermittlung und Teilhabe mit Berührungspunkten zum Marketing/der Öffentlichkeitsarbeit einen umfangreichen Einblick in die Ausstellungs- und Veranstaltungspraxis sowie das Sammlungsmanagement geben.

Ein inhaltlicher Schwerpunkt des wissenschaftlichen Volontariates wird die Mitarbeit an der Neukonzeption der stadtgeschichtlichen Dauerausstellung und der Aufwertung der dem Stadtmuseum zugehörigen historischen Villen darstellen. Im Falle eines positiven Ratsbeschlusses kann ein weiterer besonderer Schwerpunkt in der Mitarbeit am Projekt „Museumsforum Oldenburg“ (AT) liegen. Im Zuge dieses Projektes soll ein neues Stadtmuseum entstehen. Neben der Aufwertung der historischen Villen soll in diesem Fall als kultureller Kernpunkt der Stadt ein hochwertiges Gesamtensemble zusammen mit dem Horst-Janssen-Museum entstehen.

Darüber hinaus erwarten Sie folgende Aufgabengebiete:

  • Projektarbeit im Bereich Vermittlung und Teilhabe, insbesondere in der Vorbereitung und Durchführung inklusiver Programmangebote und der Ausstellungsvermittlung
  • Mitarbeit an der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der beiden Museen
  • Übernahme weiterer Aufgaben im Kuratorium bzw. dem Projektmanagement von Ausstellungen
  • Mitarbeit an der wissenschaftlichen Dokumentation von Objekten der Sammlungen

Wir schätzen kulturelle Vielfalt und Mehrsprachigkeit und freuen uns auf Bewerberinnen und Bewerber, die dazu beitragen.
Haben wir Sie neugierig gemacht? Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Leiterin des Amtes für Museen, Sammlungen und Kunsthäuser, Frau Dr. Nicole Deufel, Telefon 0441 235-2882.
Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online. Unsere Bewerbungsfrist endet am 30.11.2018.
Hier gelangen Sie zur Online-Bewerbung:
http://www.oldenburg.de/startseite/wirtschaft/arbeitgebermarke/stellenangebote/stellenangebote.html

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 30.11.2018