Wissenschaftliche/r Volontär/in (m/w/d)

Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte Oldenburg

Oldenburg

Bewerbungsende: 20.10.2022

Das Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte Oldenburg sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

wissenschaftliche/n Volontär/in (m/w/d).

Das Volontariat ist auf zwei Jahre befristet.

Das Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte zählt zu den wichtigsten Kunstmuseen in Nordwestdeutschland und ist Teil des Betriebs Niedersächsische Landesmuseen Oldenburg.

Seine Sammlungen und Ausstellungen werden im Schloss, Augusteum und Prinzenpalais präsentiert – drei historischen Gebäuden im Zentrum der Universitätsstadt Oldenburg.

Das ausgeschriebene Volontariat ist vorrangig der Abteilung Kultur- und Landesgeschichte zugeordnet: Den Schwerpunkt Ihrer Tätigkeit bildet die wissenschaftliche Unterstützung des Sammlungsleiters der Abteilung Kulturgeschichte in der Erschließung und Bearbeitung der Bestände sowie der Planung und Organisation der neu zu gestaltenden Dauerausstellung im Oldenburger Schloss.

Voraussetzungen sind

  • ein mit Master oder Magistergrad abgeschlossenes Studium der Geschichte, Kulturanthropologie oder empirische Kulturwissenschaften und exzellente Fachkenntnisse
  • Erfahrungen in der Museumsarbeit, die durch Praktika und/oder Werkverträge erworben wurden
  • schnelle Auffassungsgabe, Einsatzbereitschaft, Selbständigkeit, hohe Belastbarkeit, Flexibilität, Kreativität, Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Publikationserfahrung (durch die Mitarbeit an der Redaktion von Museumspublikationen und/oder die Veröffentlichung eigener kulturhistorischer oder kulturwissenschaftlicher Textbeiträge).

Erwünscht sind ferner

  • Kenntnisse und Erfahrungen im Umgang mit Archivalien und der wissenschaftlichen Recherche
  • sehr gute Englisch-, Italienisch- und/oder Niederländischkenntnisse
  • Erfahrungen in der Anwendung der Datenbank MuseumPlus
  • digitale Kompetenz, insbesondere in Hinblick auf digitale Museumsformate
  • konservatorische oder restauratorische Grundkenntnisse im Umgang mit historischem Kulturgut

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit zur Mitarbeit in dem engagierten Team unseres Hauses, eine vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe mit eigenen Verantwortungsbereichen und eine Vergütung in Höhe von 50 v.H. des Entgelts der Entgeltgruppe 13 Stufe 1 TV-L.

Das Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte Oldenburg fördert die Gleichstellung und begrüßt daher alle Bewerbungen, unabhängig von ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.

Bewerbungen von Männern werden besonders begrüßt.

Der beruflichen Teilhabe von schwerbehinderten Beschäftigten sehen sich die Landesmuseen Oldenburg in besonderer Weise verpflichtet. Bewerbungen schwerbehinderter Personen werden bei gleicher Eignung und nach Maßgabe der einschlägigen Vorschriften bevorzugt berücksichtigt. Wir bitten Sie, eine Behinderung/Gleichstellung zur Wahrung der Interessen bereits in das Bewerbungsschreiben aufzunehmen.

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung – ohne Portraitfoto – bis zum 20. Oktober 2022 mit dem Stichwort „Volontariat LMO“ an bewerbung@landesmuseen-ol.de (in einem PDF mit einer Größe von max. 10 MB).

Die Unterlagen werden nach den abgeschlossenen Besetzungsverfahren im Rahmen der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) vernichtet.

 

Diese Ausschreibung orientiert sich an den Empfehlungen im Leitfaden für ein wissenschaftliches Volontariat des Deutschen Museumsbundes.

 

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 20.10.2022