wissenschaftliche Volontärin/wissenschaftlichen Volontär (w/m/d)

LWL-Römermuseum

Haltern am See

Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) in Münster sucht zum 15.08.2019 für die Dauer von 2 Jahren eine/einen wissenschaftliche Volontärin/wissenschaftlichen Volontär (w/m/d) für das LWL-Römermuseum in Haltern am See.

Das LWL-Römermuseum ist das Zentralmuseum für die Geschichte der Römer in der Region. Mit zwei weiteren Museen und sechs Außenstellen der archäologischen Denkmalpflege gehört es zur LWL-Archäologie für Westfalen. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.

Ihre Aufgaben

Mitarbeit bei den Aufgaben des LWL-Römermuseums, insbesondere Kennenlernen und Mitarbeit bei folgenden Projekten und Arbeitsbereichen:

  • Betreuung der Schausammlung (Inventarisierung, Leihverkehr, etc.)
  • Weiterentwicklung der Konzeption für die Römerbaustelle Aliso
  • Vorbereitungen der großen Landesausstellung 2022 (Fundrecherche, Konzeptarbeit und Ausstellungsgestaltung)
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Marketing
  • Museumspädagogische Aktivitäten
  • Social Media Auftritte (Facebook, Twitter, Instagram, YouTube, Blog)
  • Aufbau der Living History-Aktivitäten

Ihr Profil

  • Ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master, Magister oder Promotion) der Provinzialrömischen Archäologie, der Klassischen Archäologie oder Alten Geschichte
  • Wünschenswert sind Erfahrungen im Bereich Museumsarbeit und Projektarbeit
  • Wünschenswert sind Erfahrungen bei der Vorbereitung von (Sonder-)Ausstellungen
  • Museumspädagogische Erfahrung
  • Kenntnisse zu Kunst und Kultur der Römischen Kaiserzeit in Westfalen
  • Planungs- und Organisationsgeschick, Kommunikationsfähigkeit, hohe Belastbarkeit und Kooperationsbereitschaft
  • Sehr gute EDV-Kenntnisse (MS-Office-Paket, Bildbearbeitung, Datenbanken, Photoshop)
  • Eigeninitiative, Flexibilität, Kreativität und Teamfähigkeit
  • Fremdsprachenkenntnisse in Englisch und mindestens einer weiteren Fremdsprache
  • Führerschein Klasse B

 Unser Angebot

  • Eine monatliche Pauschalvergütung in Höhe von 50 % der Stufe 1 der Entgeltgruppe 13 TVöD, im zweiten Jahr Stufe 2
  • Ein Zuschuss zu den vermögenswirksamen Leistungen
  • Ein interessantes und verantwortungsvolles Aufgabengebiet bei einer profilierten öffentlichen Kultur- und Bildungseinrichtung
  • Die Chance, sich durch Mitarbeit im Museum sowie einen Einblick in die Arbeit der archäologischen Denkmalpflege und übergeordneter Aufgaben berufsqualifizierend weiterzubilden
  • Eine Mitarbeit in einem leistungsfähigen Team in guter Arbeitsatmosphäre
  • Eine gründliche Einarbeitung und intensive Begleitung
  • Vielfältige Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie, z.B. flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten, etc.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Frauen und Männer sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht.
Die Stelle ist grundsätzlich auch für Teilzeitkräfte geeignet.

Bei Rückfragen erreichen Sie Herrn Dr. Josef Mühlenbrock unter der Telefonnummer 02364/9376-21 oder per E-Mail unter josef.muehlenbrock@lwl.org.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Bitte richten Sie diese unter Angabe der Kennnummer 42/19 bis zum 24.05.2019 (Eingangsstempel LWL) an den

Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL)

LWL-Haupt- und Personalabteilung

48133 Münster

www.lwl.org

 

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 24.05.2019