Wissenschaftliche Direktion (m/w/d)

Staatliche Kunsthalle Karlsruhe

Karlsruhe

Bewerbungsende: 08.07.2022

Die Staatliche Kunsthalle Karlsruhe gehört zu den großen und traditionsreichen Kunstmuseen in Deutschland. Die hochrangige Sammlung umfasst europäische Kunst, insbesondere Malerei, Skulptur und Grafiken, aus acht Jahrhunderten. Das Museum befindet sich derzeit aufgrund einer Sanierung des Hauptgebäudes sowie einer späteren baulichen Erweiterung in einem umfassenden Transformationsprozess. Die Kunsthalle wird als Landesbetrieb gemäß § 26 Landeshaushaltsordnung (LHO) geführt und von einem aus wissenschaftlicher Direktion und kaufmännischer Geschäftsführung bestehenden Vorstand geleitet. Träger ist das Land Baden-Württemberg, vertreten durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst.

In der Staatlichen Kunsthalle Karlsruhe ist zum 01.05.2023 die Stelle der

Wissenschaftlichen Direktion (m/w/d)

neu zu besetzen. Dafür suchen wir eine souveräne und engagierte Persönlichkeit mit sehr guten Fachkenntnissen der europäischen Kunstgeschichte bis in die Gegenwart, mit wissenschaftlicher Ambition, Ausstellungserfahrung sowie ausgeprägter Management- und Führungskompetenz, hohem Kommunikationsvermögen, breiter Vernetzung im musealen Umfeld und möglichst mit Erfahrung in der Durchführung größerer Baumaßnahmen.

Zu den Hauptaufgaben der wissenschaftlichen Direktion gehören in den nächsten Jahren:

  • die Konzeption und Umsetzung eines attraktiven Schließzeitprogramms an unterschiedlichen Standorten und im digitalen Bereich
  • die Konzeption und Umsetzung einer neuen, publikumsorientierten Sammlungspräsentation in einem von Grund auf sanierten Museumsgebäude
  • die Erarbeitung einer zeitgemäßen musealen Gesamtkonzeption mit hochkarätigen Sonderausstellungen und einem breiten Vermittlungsprogramm, auch mit Blick auf die Ansprache neuer Besuchsgruppen und unter Berücksichtigung der Bereiche kulturelle Bildung, Diversität und Teilhabe
  • die Fortführung der Planungen für den Erweiterungsbau auf einem Nachbargrundstück
  • die aktive Nutzung der Chancen des digitalen Wandels auf allen Ebenen der Museumsarbeit
  • die weitere nationale und internationale Vernetzung.

Ihr Profil:

Wir erwarten ein mit Promotion abgeschlossenes Hochschulstudium der Kunstgeschichte, museumsspezifische Fach-, Management- und Leitungserfahrung, ein modernes und gegenwartsbezogenes Verständnis von Museologie sowie Erfahrungen in der Drittmittelakquise. Vorausgesetzt werden darüber hinaus ein kooperativer und integrativer Führungsstil, Kenntnisse im Bereich Changemanagement, ein großes Interesse an einer strategischen Weiterentwicklung der Kunsthalle Karlsruhe, auch mit Blick auf den gesellschaftlichen Auftrag des Museums, den digitalen Wandel und die gesellschaftliche Vielstimmigkeit, sowie sehr gute Kommunikationsfähigkeit in Deutsch, Englisch und möglichst auch Französisch.

Die Anstellung erfolgt in einem außertariflichen Beschäftigungsverhältnis und orientiert sich an Besoldungsgruppe B3. Bewerberinnen und Bewerber, die bereits in einem Beamtenverhältnis auf Lebenszeit stehen, können bei Vorliegen der Voraussetzungen in ein Beamtenverhältnis übernommen werden.

Das Land Baden-Württemberg gewährleistet die berufliche Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (m/w/d), deshalb werden Bewerbungen von Menschen jeglichen Geschlechts, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität begrüßt. Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte Menschen bevorzugt eingestellt.

Das Aufgabengebiet ist grundsätzlich teilbar – auch Tandembewerbungen sind erwünscht.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 08.07.2022. Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen fassen Sie dazu in einer PDF-Datei (max. 10 MB) zusammen und benennen diese folgendermaßen:

KEX_3290_Ihr Nachname_Bewerbung

Senden Sie dann die Datei elektronisch an die von uns beauftragte Personalberatung KULTUREXPERTEN Dr. Scheytt GmbH unter bewerbung@kulturexperten.de.

Durch die Abgabe Ihrer Bewerbung willigen Sie darin ein, dass wir Ihre personenbezogenen Daten in den Systemen der Staatlichen Kunsthalle Karlsruhe und von KULTUREXPERTEN für dieses Bewerbungsverfahren speichern und verarbeiten. Ein Widerruf dieser Einwilligung ist jederzeit möglich.

Bei Rückfragen stehen Ihnen Prof. Dr. Oliver Scheytt oder Christian Jansen unter der angegebenen E-Mail-Adresse oder der Telefonnummer +49 201 63462 798 zur Verfügung.

 

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 08.07.2022