Wissenschaftliche/r Geschäftsführer/in (m/w/d)

Staatlichen Naturwissenschaftlichen Sammlungen Bayerns (SNSB)

München

Die Staatlichen Naturwissenschaftlichen Sammlungen Bayerns (SNSB) sind eine außeruniversitäre Forschungsinstitution mit sechs naturkundlichen Staatssammlungen der Fachrichtungen Anthropologie, Botanik, Mineralogie, Paläoanatomie, Paläontologie und Geologie sowie Zoologie, acht Museen in München, Bamberg, Bayreuth, Eichstätt und Nördlingen und dem Botanischen Garten München, mit insgesamt ca. 280 Mitarbeiter/innen und über 30 Mio. Einzelobjekten.

Wir suchen ab dem 01. Februar 2022 eine/n Wissenschaftliche/n Geschäftsführer/in (m/w/d) in Vollzeit unbefristet

Aufgabenbereich:

  • Unterstützung des Generaldirektors und des Direktoriums im Bereich Strategie und Wissenschaftspolitik
  • Vertretung des Generaldirektors in nationalen und internationalen Gremien und Pflege der entsprechenden Netzwerke
  • Vor- und Nachbereitung von Sitzungen der SNSB-Ausschüsse und Erstellung von internen Berichten
  • Interne Koordination beim Verfassen von Drittmittelanträgen in (inter-)nationalen Verbünden

Vorausgesetzte Qualifikationen:

  • Akademische Ausbildung und Promotion in den Bio- und/oder Geowissenschaften
  • Einschlägige Erfahrungen im Wissenschaftsmanagement an einer größeren Forschungseinrichtung
  • Gute Kenntnisse der deutschen und europäischen Forschungslandschaft und Fördersysteme
  • Kenntnisse im Umgang mit naturkundlichen Sammlungen und deren wissenschaftlicher Erschließung
  • Erfahrungen in der Planung und Umsetzung strategischer Maßnahmen im Wissenschaftsbetrieb
  • Erfahrungen bei der Antragstellung und Koordination von Forschungsvorhaben im Verbund
  • Eine strukturierte, sorgfältige und eigenständige Arbeitsweise
  • Ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Sehr gute Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift

Wir bieten:

  • Eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in einer der bedeutendsten naturkundlichen Forschungsinstitutionen und Museumslandschaften Deutschlands
  • Ein anregendes und vielseitiges Arbeitsumfeld in einer international aufgestellten Forschungsinstitution mit globaler Vernetzung
  • Einen interessanten Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst, sowie alle Vorteile einer Beschäftigung im Dienst des Freistaates Bayern
  • Einen Arbeitsplatz in München, einer der attraktivsten Städte Deutschlands mit vielen Kultur- und Freizeitangeboten
  • Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L) oder, nach Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen, nach dem Bayerischen Besoldungsgesetz (BayBesG)

Wir freuen uns auf Ihre aussagefähigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen mit Lebenslauf sowie Abschluss- und Arbeitszeugnissen bis zum 09.01.2022 unter personal@snsb.de (Kennung „Wissenschaftliche/n Geschäftsführer/in SNSB“). Bei inhaltlichen Fragen wenden Sie sich bitte an den Generaldirektor der SNSB Prof. Dr. Gerhard Haszprunar (haszprunar@snsb.de) oder seinen Stellvertreter Prof. Dr. Joris Peters (peters@snsb.de). Bei Fragen zu administrativen Angelegenheiten wenden Sie sich bitte an die Generalsekretärin der SNSB Dr. Elisabeth Schepers (schepers@snsb.de).

Schwerbehinderte Bewerber bzw. Bewerberinnen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt. Zur Verwirklichung der Gleichstellung von Frauen und Männern besteht ein besonderes Interesse an der Bewerbung von Frauen. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind erwünscht.

Die Stelle ist teilzeitfähig, sofern durch Job-Sharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgabe gesichert ist.

Wir weisen darauf, dass nach Abschluss des Verfahrens die Bewerbungsunterlagen vernichtet und nicht zurückgesandt werden. Reisekosten für die Anreise zu einem möglichen Bewerbungsgespräches werden nicht übernommen.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 31.01.2022