Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)

Museum Ratingen

Ratingen

Bewerbungsende: 30.08.2022

Die Stadt Ratingen ist mit ca. 92.000 Einwohnern die größte Stadt im Kreis Mettmann. Eingerahmt von den großen Städten an Rhein, Ruhr und Wupper bietet die Stadt Ratingen nicht nur hervorragende Verkehrsanbindungen und eine ausgeprägte Infrastruktur, sondern auch attraktive Kultur- und Freizeitangebote.

Im „Museum Ratingen“ der Stadt Ratingen ist eine Stelle als

Wissenschaftliche Mitarbeiterin/ wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)

zur Elternzeitvertretung befristet für die Zeit vom 01.12.2022 bis 30.11.2023 zu besetzen.

Das Museum beherbergt unter seinem Dach die städtische Sammlung moderner Kunst und die kulturhistorische Ausstellung zur Geschichte und Entwicklung Ratingens. Wechselnde Sonderausstellungen ergänzen die ständigen Präsentationen.

Zu Ihren Aufgaben gehört insbesondere:

  • Planung, Organisation und Mitgestaltung von Ausstellungen auf  wissenschaftlicher Grundlage
  • Analyse und Vermittlung des kulturhistorischen Hintergrunds, Themenorientierung hinsichtlich aktueller Bedeutung und Bildung
  • Erarbeitung von ausstellungs- und museumsbezogenen Vermittlungskonzepten; Ausbau, Pflege und Weiterentwicklung musealer Projekte; Entwicklung von Projekten mit Kooperationspartnern für die Kultureinrichtung Museum
  • Planung und Mitgestaltung der Museumskommunikation, Zusammenarbeit mit den Grafikbüros, Koordination und Abstimmung der museumsbezogenen Pressearbeit

Sie bringen folgende Voraussetzungen mit:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Master/Magister) im Bereich Kunstgeschichte oder einem anderen museumsrelevanten Fachgebiet
  • Kompetenz und Erfahrung in den Bereichen Museumskommunikation, Didaktik, Konzeptionierung und Organisation sowie Öffentlichkeitsarbeit
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • sicherer Umgang mit den gängigen IT-Programmen sowie museumsrelevanten Datenbankprogrammen

Wir bieten Ihnen:

  • in einem kleinen Team die Möglichkeit, in vielfältigen Aufgabenbereichen tätig zu werden
  • Vergütung nach Entgeltgruppe EG 13 TVöD
  • einen zeitgemäß ausgestatteten Arbeitsplatz mit flexiblen Arbeitszeiten
  • eine betriebliche Zusatzversorgung zur Alterssicherung
  • vielseitige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie
  • umfangreiche Angebote zur betrieblichen Gesundheitsförderung
  • kostengünstiges Jobticket

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Teilzeit ist möglich. Dabei sind alle Teilzeitmodelle denkbar, die gewährleisten, dass die erforderliche Arbeitszeit abgedeckt wird.

Bewerbungen von Frauen sind unter Berücksichtigung der Zielsetzung der Stadt Ratingen zur Frauenförderung ausdrücklich erwünscht. Die Auswahlentscheidung erfolgt unter Beachtung der Bestimmungen des Landesgleichstellungsgesetzes und für Schwerbehinderte und den Schwerbehinderten gleichgestellten Menschen unter Beachtung der           Bestimmung des SGB IX.

Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.

Für Rückfragen stehen Ihnen die Leiterin des Museums Ratingen, Frau Wiebke Siever unter der Telefonnummer 02102-550 4183 sowie die stellv. Leiterin, Frau Anne Rodler, unter der Telefonnummer 02102-550-4182 oder unter museum@ratingen.de, gerne zur Verfügung.

Sind Sie Interessiert? Dann bewerben Sie sich bitte bis zum 30.08.2022 unter Angabe der Stellenkennziffer 41.30 (0279) über das Βewerbungsportal der Stadt Ratingen.

Weitere Informationen über die Stadt Ratingen finden Sie unter www.stadt-ratingen.de

 

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 30.08.2022