Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) zur Digitalisierung der zoologischen Sammlungen

Stiftung Schloss Friedenstein

Gotha

Bewerbungsende: 30.09.2022

Die Stiftung Schloss Friedenstein Gotha ist eine kulturelle Einrichtung von nationaler Bedeutung, die im Verbund mit weiteren Einrichtungen in Gotha ein einzigartiges Bau-, Garten- und Sammlungsensemble der europäischen Residenzkultur bildet. Die barocke Kunstkammer war Keimzelle der einzigartigen Sammlungen aus Kunst, Natur und Kulturgeschichte.

Im Rahmen des Digitalisierungsprojektes Gotha transdigital, finanziert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE), der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) und der Thüringer Staatskanzlei, besetzt die Stiftung zum frühestmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) zur Digitalisierung der zoologischen Sammlungen in Vollzeit

Die Stelle ist projektgebunden und damit zunächst bis zum 31.12.2023 befristet. Vorbehaltlich einer gesicherten Gesamtfinanzierung ist eine Verlängerung bis 31.12.2027 möglich.

Die zoologischen Sammlungen umfassen die Bereiche Entomologie (Insektenkästen, Mikropräparate, typenreiche Ethanolsammlung der Insekten, Spinnen und Krebstiere), Säugetiere (Standpräparate, Bälge und Skelette), Vogelsammlung mit ausgestorbenen Arten sowie umfangreiche Konchylien-Sammlung, in der noch unentdeckte Typen und historische Sammlungszusammenhänge zu erwarten sind.

 

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere:

  • Koordination und Betreuung der Digitalisierung der zoologischen Sammlungen in enger Abstimmung mit dem Sammlungsbetreuer

o Wissenschaftliche Sichtung und Einordnung der Bestände

o Mitwirkung beim Inventarisieren und Katalogisieren von Objekten

  • Erfassen von Objektdaten in der Museumsdatenbank imdas pro

o Erarbeitung eines Inventarisierungs-Workflows

o Aufnahme von Metadaten

  • Hilfestellung und fachliche Beratung von externen Dienstleistern
  • Mitwirken bei der Bestandssicherung und Depotverwaltung
  • Unterstützung bei Entwicklung von neuen Vermittlungselementen und -strategien auf Grundlage geschaffener Digitalisate
  • Präsentation von Projektergebnissen bei internen und externen Interessierten

 

Das bringen Sie mit:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium der Biologie bzw. Bio- oder Umweltwissenschaften, Zoologie oder anderer einschlägiger Studiengänge mit Bezügen zur Tätigkeit
  • Nachweis fundierter Kenntnisse in den Bereichen Entomologie oder Malakologie wünschenswert
  • Erfahrungen im Umgang mit zoologischen Sammlungen und deren Betreuung bzw. Pflege
  • Vertrautheit mit den Prozessen der Sammlungserschließung und digitalen Inventarisierung
  • Sicherer Umgang mit Microsoft Anwendungen sowie Sammlungsdatenbanken
  • Sorgfältige, ergebnisorientierte und strukturierte Arbeitsweise
  • Hohes Maß an Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein
  • Sehr gute kommunikative und organisatorische Fähigkeiten, Freude an Teamarbeit

 

Das bieten wir Ihnen:

  • Vergütung in Anlehnung an TVöD-VKA EG 12, inkl. 30 Tage Jahresurlaub, zusätzliche Altersvorsorge und vermögenswirksame Leistungen
  • Eine vielseitige und interessante Tätigkeit in einem engagierten, interdisziplinären Team
  • Ein spannendes Arbeitsumfeld im Herzen Gothas
  • Flexible Arbeitszeiten im Rahmen der geltenden Betriebsvereinbarung unter Berücksichtigung arbeitsorganisatorischer Notwendigkeiten
  • Möglichkeit zu Fortbildungen und Teilnahme an Tagungen

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Bei Rückfragen steht Ihnen die Projektleiterin Frau Josefine Frank unter 03621-8234 450 zur Verfügung.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungen mit den vollständigen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse sowie ggf. Fort- und Weiterbildungsnachweise) senden Sie bitte per Post (Poststempel) oder per E-Mail (ein PDF, max. 10 MB) bis zum 30. September 2022 an:

 

Stiftung Schloss Friedenstein Gotha

Herr Dr. Tobias Pfeifer-Helke

Stiftungsdirektor

Postfach 10 03 19

99853 Gotha

 

E-Mail: vorstand@stiftung-friedenstein.de

 

Hinweis

Berücksichtigt werden nur vollständig und innerhalb der Bewerbungsfrist eingereichte Bewerbungen. Eine Bestätigung des Eingangs der Bewerbung erfolgt nicht. Durch die Bewerbung entstehende Kosten werden nicht erstattet.

Mit Einreichen Ihrer Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass wir Ihre Unterlagen auch elektronisch erfassen und bis zu zwei Monate nach Besetzung der Stelle aufbewahren. Die eingereichten Unterlagen werden nur zurückgesandt, sofern ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt wurde, andernfalls werden diese vernichtet.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 30.09.2022