Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in für Community Engagement

Stiftung Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen

Düsseldorf

Bewerbungsende: 21.08.2022

1961 gegründet, stellt die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen die Kunst in einen vielstimmigen Diskurs. Als renommierte Landeseinrichtung mit rund 100 Mitarbeiter*innen verwahrt, erforscht und vermittelt sie eine der international bedeutendsten Sammlungen der Moderne, der Nachkriegsmoderne und der Gegenwartskunst. An ihren beiden Standorten K20 und K21 präsentiert das Museum ambitionierte Wechsel- und Dauerausstellungen, konzipiert und organisiert innovative Vermittlungsformate zu gesellschaftlich relevanten Themen.

Die Abteilung Bildung entwickelt in Zusammenarbeit mit lokalen und überregionalen Partner*innen ein transdisziplinäres Programm, das zu einer multiperspektivischen Auseinandersetzung mit der Sammlung sowie den aktuellen Sonderausstellungen einlädt. Analoge, digitale und hybride Formate wie Vorträge, Lesungen, Konzerte, Führungsgespräche und künstlerisch-praktische Workshops eröffnen vielfältige Zugänge zu den Themen und Inhalten des Museums und zielen auf eine diversitäts- und inklusionssensible Weiterentwicklung der Institution.

Wir suchen zum 15.01.2023 für unsere Abteilung Bildung eine*n

Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in für Community Engagement

In dieser neu eingerichteten Position sind Sie Expert*in für die Vielfalt der Gesellschaft und besitzen die Vorstellungskraft und das Wissen darüber, wie etablierte Kultureinrichtungen mit externen Akteur*innen auf Augenhöhe kooperieren können. Aufgabe des*der Mitarbeiter*in für Community Engagement ist es, gemeinsam mit der Abteilungsleitung und den Kolleg*innen im Team sowie externen Expert*innen diversitäts- und inklusionsorientierte Bildungsprogramme zu konzipieren und auf diesem Weg die Öffnung des Museums voranzubringen.

Ihre Aufgaben im Einzelnen:

  • Entwicklung von Bildungsprogrammen aus Diversitätsperspektive mit Bezug auf die Ausstellungen und die Sammlung des Museums
  • Mitgestaltung der diversitätsorientierten Öffnungsprozesse innerhalb der Organisation
  • Konzeption und Umsetzung von partizipativen analogen, digitalen und hybriden Formaten für alle Altersgruppen, Veranstaltungen und Medien im Bereich Community Engagement
  • Audience Development im Hinblick auf Diversität und Inklusion
  • Aufbau dauerhafter Netzwerke und Kooperationen mit Communities und Organisationen im Einzugsbereich des Museums
  • Kooperation mit der Abteilung Marketing und Digitales bei der Entwicklung digitaler Formate

Unsere Anforderungen an Sie:

  • Ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Magister Artium, Master, Staatsexamen Lehramt oder äquivalenter Abschluss) in den Bereichen Kunstpädagogik, Kunst-/Kulturvermittlung, Sozial-/Kulturwissenschaften, Soziale Arbeit oder vergleichbare Qualifikationen. In begründeten Ausnahmefällen berücksichtigen wir auch Bewerbungen, die nicht die formalen akademischen Anforderungen erfüllen, dafür aber mit herausragenden und relevanten Kenntnisse und Berufserfahrung überzeugen.
  • Kenntnisse, Affinität und Interesse für die Kunst des 20. Jahrhunderts und der Gegenwart
  • Mindestens 3 Jahre Erfahrungswissen aus der Arbeit in einem Museum oder einer vergleichbaren Kultur- oder Sozialeinrichtung
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Kompetenzen in einer weiteren für die Diversität Düsseldorfs relevanten Sprache auf mindestens fließendem Niveau erwünscht
  • Offenes und freundliches Auftreten, gute adressat*innenorientierte Kommunikationsfähigkeiten
  • Diversitätskompetenz, Empathiefähigkeit und Ambiguitätstoleranz
  • Strukturierte und teamorientierte Arbeitsweise, Durchsetzungsstärke und Resilienz
  • Belastbarkeit und Flexibilität, z.B. für die Bereitschaft zu gelegentlicher Abend- und/ oder Wochenendarbeit
  • Sichere MS Office-Kenntnisse und gefestigte Kenntnisse in der Arbeit mit digitalen Medien und Social-Media-Angeboten

Wir bieten Ihnen:

  • Eine vielseitige Vollzeitstelle in einer der angesehensten Kultureinrichtungen Nordrhein-Westfalens mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 39,83 Stunden
  • Ein konkurrenzfähiges Gehalt gemäß TV-L / EG13.
  • Betriebliche Altersversorgung (VBL)
  • Einen attraktiven Arbeitsplatz im Zentrum Düsseldorfs
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Ein engagiertes Team von Kolleg*innen
  • individuelle Fortbildungs-, Mediations- und Supervisionsmöglichkeiten

Wir freuen uns auf eine motivierte Persönlichkeit, die es gewohnt ist, abteilungsübergreifend zu arbeiten, und uns bei der kontinuierlichen Weiterentwicklung unserer Einrichtung unterstützen möchte.

Bewerbungen von Menschen mit persönlicher oder familiärer Migrationsgeschichte, insbesondere von People of Color sind ausdrücklich erwünscht.

Bitte schicken Sie Ihre Bewerbung bis zum 21.08.2022 in elektronischer Form über unser Bewerbungsportal an:

Stiftung Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen
Nadine Cura | Personalabteilung

Für Nachfragen steht Ihnen die Leiterin der Abteilung Bildung der Stiftung Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, Julia Hagenberg, per E-Mail zur Verfügung: hagenberg@kunstsammlung.de.

 

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 21.08.2022