Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d)

Dümmer-Museum Lembruch

Lembruch

Bewerbungsende: 10.02.2023

Der Landkreis Diepholz sucht für sein Dümmer-Museum Lembruch zum 01.04.2023 eine/einen

Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)

Gegenstand des Dümmer-Museums Lembruch ist das Sammeln, Bewahren, Erforschen und Vermitteln der Zeugnisse und Charakteristika des Dümmers und seiner angrenzenden Landschaft. Im Zentrum stehen dabei die Natur und ihr Wandel, die Landschaftsform und ihre Veränderungen durch die Menschen sowie die daraus entstandene spezielle Kultur.

Das Dümmer-Museum bietet neben der Dauerpräsentation ein Veranstaltungsprogramm mit Sonderausstellungen, Vorträgen, Aktionen, Märkten an, die die Ausstellungsthemen ergänzen und vertiefen. Museumspädagogische Betreuungen und Vermittlungsangebote zum Mitmachen, Ausprobieren und Erleben fördern die Kenntnisse und das Verständnis über den Dümmer und seine Naturkunde und Kultur.

Das Dümmer-Museum ist Teil des gemeinnützigen Eigenbetriebs Kreismuseum Syke des Landkreises Diepholz. Weitere Informationen finden Sie unter: www.duemmer-museum.de, www.kreismuseum-syke.de und/oder www.diepholz.de.

Ihre Aufgabenschwerpunkte sind insbesondere:

  • konzeptionelle Weiterentwicklung des Dümmer-Museums
  • Führung eines engagierten und aufgeschlossenen Teams von Mitarbeitenden
  • Stärkung des regionalen und überregionalen Ansehens des Dümmer-Museums
  • Realisierung attraktiver Ausstellungen und Veranstaltungen unter Betrachtung des Gesamtbetriebes
  • Verantwortung für die wissenschaftliche und organisatorische Betreuung der Sammlung
  • Öffentlichkeitsarbeit und Marketing
  • Repräsentation des Museums und seiner Aktivitäten
  • Kontaktpflege, Kooperation mit Externen, Pflege und Weiterentwicklung der regionalen und überregionalen Vernetzung in enger Abstimmung mit der Betriebsleitung des Kreismuseums

Ihr Profil:

  • ein abgeschlossenes Fachhochschulstudium (BA) in Kultur- oder Naturwissenschaften oder Museumswissenschaften
  • hohe Einsatz- und Leistungsbereitschaft verbunden mit einer team- und zielorientierten sowie strukturierten Arbeitsweise
  • Bereitschaft zu interdisziplinären Zusammenarbeit
  • betriebswirtschaftliches Denken und Verständnis für Kulturmarketing
  • Erfahrung in der Akquise und Abwicklung von Fördermitteln ist erwünscht
  • Idealerweise verfügen Sie über sicheres Auftreten, Planungs- und Organisationsgeschick, Eigeninitiative, Kreativität, Flexibilität, Verantwortungs-bewusstsein, Offenheit und Kontaktfreude.
  • Führung eines engagierten und aufgeschlossenen Teams von Mitarbeitenden

Wir bieten:

  • eine unbefristete Teilzeitsstelle im Umfang von 25 Wochenstunden,
  • eine tarifgerechte Bezahlung nach Entgeltgruppe 10 TVöD sowie eine Jahressonderzahlung, eine leistungsorientierte Prämie und die Zusatz-versorgung des öffentlichen Dienstes
  • ein hoch engagiertes, qualifiziertes und kollegiales Team, einen Arbeitsplatz in reizvoller Umgebung
  • ein betriebliches Gesundheitsmanagement
  • flexible Arbeitszeiten, Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • fachspezifische und fachübergreifende Fort- und Weiterbildungen
  • Teilnahme am Hansefit-Firmenfitnessprogramm
  • Jobticket

Der Landkreis Diepholz schätzt kulturelle Vielfalt und Mehrsprachigkeit und wünscht sich Bewerberinnen und Bewerber, die dazu beitragen.

Der Landkreis Diepholz verfolgt das Ziel, in allen Bereichen und Positionen Unter-repräsentanzen der Geschlechter im Sinne des Niedersächsischen Gleichstellungs-gesetzes (NGG) abzubauen. Daher werden für den ausgeschriebenen Bereich Bewerbungen von Frauen besonders begrüßt.

Schwerbehinderte und schwerbehinderten Menschen gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung, fachlicher Leistung und Befähigung nach Maßgabe der einschlägigen Vorschriften bevorzugt berücksichtigt.

Weitere Auskünfte erteilen:

Nils Meyer, Museumsleiter des Kreismuseums Syke (Tel.: 04242-976-4335)

Wenn wir Ihr Interesse an einer verantwortungsvollen und abwechslungsreichen Beschäftigung beim Landkreis Diepholz geweckt haben, reichen Sie Ihre Bewerbung bitte bis zum 10.02.2023 über unser Online-Bewerbungsportal ein.

Im Interesse der Verfahrenseffektivität möchte wir Sie bitten, möglichst alle relevanten Felder der Erfassungsmasken zu füllen und die sonst üblichen Bewerbungsunterlagen (insbesondere Anschreiben, Lebenslauf, dienstliche Beurteilung bzw. Arbeitszeugnis der letzten Beschäftigung, Abschlusszeugnis Ausbildung/Studium) vollständig als Datei beizufügen.

Nähere Informationen zur elektronischen Bewerbung können Sie den „Hinweisen zur Benutzung des Online-Bewerbungsverfahrens“ entnehmen.

 

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 10.02.2023