Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) Bereich Forschung, Bildung und Vermittlung

Pinneberg Museum

Pinneberg

Bewerbungsende: 21.07.2024

Die Stadt Pinneberg ist sowohl ein beliebter Wohnort im Grünen nordwestlich von Hamburg als auch eine attraktive Arbeitgeberin. Bei uns kümmern sich rund 470 engagierte Mitarbeiter*innen gerne um die Anliegen unserer 45.000 Einwohner*innen. Toleranz, Respekt und Vielfalt sind uns wichtig.

Die Stadt Pinneberg sucht zum 01.11.2024 eine*n

Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in für das Pinneberg Museum in den Bereichen Forschung, Bildung und Vermittlung (m/w/d)

(unbefristet in Vollzeit, Entgeltgruppe 12 TVöD)

Das Pinneberg Museum, ein lokal- und kulturgeschichtlich orientiertes Stadtmuseum im Aufbruch, sucht für die Bereiche Bildung und Vermittlung und Sammlungsarbeit sowie als Vertretung der Museumsleitung eine*n neue*n Mitarbeiter*in. Die Tätigkeit ist geprägt von intensiver Zusammenarbeit und Vernetzung mit Kultur- und Bildungseinrichtungen sowie der Stadtjugendpflege und den städtischen Streetworker*innen, um den Austausch mit den städtischen Jugendzentren und Schulen zu fördern und gemeinsame Projekte zu entwickeln.

Ihre Aufgaben im Bereich Bildung und Vermittlung:

  • Entwicklung und Umsetzung innovativer Konzepte für Bildung und Vermittlung (analog und digital) im Rahmen einer differenzierten Angebotsstruktur von Vermittlungsformaten, Begleitprogrammen sowie didaktischen Materialien für verschiedene Ziel- und Besucher*innengruppen
  • Entwicklung und Durchführung von (auch partizipativen/kollaborativen) Vermittlungs- und Kommunikationsmaßnahmen (analog und digital)
  • Konzeption und Umsetzung publikumswirksamer Sonderausstellungen
  • Weiterentwicklung und Pflege des Netzwerkes mit Schulen, Institutionen und weiteren Partner*innen der Stadtgesellschaft

Ihre Aufgaben im Bereich Sammlungsarbeit und Koordination Ehrenamt:

  • kontinuierliche wissenschaftliche Erschließung und Dokumentation des Sammlungsbestandes inkl. analoger und digitaler Inventarisierung
  • wissenschaftliche Bearbeitung von externen, sowohl institutionellen als auch privaten Anfragen
  • Anwerbung, Koordination und Bindung ehrenamtlich Mitarbeitender

Ihre Aufgaben im Bereich Vertretung der Museumsleitung:

  • Wahrnehmung von Terminen
  • Einwerbung und Verwaltung von Drittmitteln
  • Übernahme von dienstlichen und fachlichen Belangen der Museumsleitung
  • Verantwortung der Aufgaben im Tagesgeschäft bei Abwesenheit

Ihr Profil:

Voraussetzung für die ausgeschriebene Stelle ist

  • ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium, vorzugsweise der Kunst-, Kultur-, Geschichts- bzw. Erziehungswissenschaften (Museumspädagogik) oder eine andere Qualifikation, die zur Übernahme der o. g. Aufgaben befähigt
  • Bereitschaft, auch außerhalb der üblichen Arbeitszeiten und am Wochenende zu arbeiten

Für die Bewerbung von Vorteil sind

  • Kenntnisse und Erfahrungen in einer Kulturinstitution, z. B. in einem Museum, oder erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Volontariat in einem Museum
  • Kenntnisse und Erfahrungen in der Planung, Entwicklung und Durchführung von Projekten zur analogen und digitalen Vermittlung und Kommunikation
  • gute Kenntnisse der aktuellen musealen und gesellschaftswissenschaftlichen Diskurse
  • eine sehr gute sprachliche Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift in deutscher und englischer Sprache

Idealerweise verfügen Sie über Kreativität, Kommunikations- und Teamfähigkeit, Kundenorientierung, Belastbarkeit, Lösungsorientierung sowie eine selbstständige und strukturierte Arbeitsweise.

Unser Angebot:

  • Entgeltgruppe 12 TVöD sowie eine Jahressonderzahlung, eine leistungsorientierte Prämie, eine betriebliche Altersvorsorge sowie die Möglichkeit einer weiteren Altersvorsorge durch Entgeltumwandlung
  • ein Fahrtkostenzuschuss zum HVV-ProfiTicket bzw. Deutschlandticket oder zum NAH.SH-Jobticket
  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten (mit der Möglichkeit zum Home-Office)
  • ein sicherer Arbeitsplatz
  • 30 Tage Urlaub
  • umfassende Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • ein betriebliches Gesundheitsmanagement mit vielfältigen Angeboten sowie Firmenfitness in Kooperation mit EGYM Wellpass
  • Stärkung des Zusammenhalts durch gemeinschaftliche Aktivitäten

Zusätzlich möchten wir darauf hinweisen, dass Frauen im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt werden. Auch schwerbehinderte Menschen genießen unter diesen Voraussetzungen Vorrang. Die Bewerbung von Menschen mit Migrationshintergrund ist ausdrücklich erwünscht. Die Stelle ist teilbar.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Diese senden Sie bitte unter Angabe der Referenznummer 2024_59 bevorzugt per E-Mail zusammengefasst in einem PDF-Dokument bis zum 21.07.2024 an bewerbung@stadtverwaltung.pinneberg.de oder an die Stadt Pinneberg, Fachdienst Personal, Bismarckstraße 8, 25421 Pinneberg. Aus Sicherheitsgründen können elektronische Bewerbungen ausschließlich im PDF-Format angenommen werden. Wir weisen darauf hin, dass Bewerbungen in Papierform nicht zurückgesandt werden.

Für fachliche Rückfragen steht Ihnen die Leiterin des Pinneberg Museums, Frau Dr. Schröder (Tel. 04101/207465), zur Verfügung. Für Rückfragen in personalrechtlichen Angelegenheiten wenden Sie sich bitte an Frau Asmus vom Fachdienst Personal (Tel. 04101/211-1204).

 


Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund.
Vielen Dank!

Bewerbungsende: 21.07.2024