Wissenschaftlicher Volontär (m/w/d)

Museen Tempelhof-Schöneberg

Berlin

Das Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg von Berlin sucht ab dem 15.08.2020, befristet für die Dauer von 2 Jahren, einen wissenschaftlichen Volontär im Fachbereich Kunst, Kultur, Museen (Bereich Museen Tempelhof-Schöneberg) – Schwerpunkte Vermittlung und Kuration (m/w/d). Kennziffer: 42/2020.

Es wird ein Unterhaltszuschuss in Höhe von 50% des Anfangsgrundgehaltes der EG 13 TV-L gewährt. Vollzeit mit 39,4 Wochenstunden (Teilzeitbeschäftigung ist möglich).

Ihr Arbeitsgebiet umfasst:

Die Museen Tempelhof-Schöneberg umfassen aktuell die Standorte Schöneberg Museum/Jugend Museum, Tempelhof Museum, den Gedenkort SA-Gefängnis Papestraße und den Informationsort Schwerbelastungskörper sowie verschiedene historische Informationssysteme im öffentlichen Stadtraum (Geschichtsparcours). Mit zahlreichen Ausstellungen, Projekten und Veranstaltungen tragen die Museen zur Auseinandersetzung mit Geschichte und Gegenwart sowie zur Gedenk- und Erinnerungskultur im ganzen Bezirk bei. Wichtiges strukturbildendes Markenzeichen der Museen ist eine umfangreiche Bildungs- und Vermittlungsarbeit, insbesondere in Zusammenarbeit mit Schulen und Jugendeinrichtungen. Das Volontariat dient der Aus- und Fortbildung und bietet eine praxisbezogene Einführung in die vielgestaltige Arbeit von lokalgeschichtlichen Museen und Erinnerungsorten. Grundlage der Ausbildung ist der Leitfaden für das wissenschaftliche Volontariat am Museum (DMB).

Folgende Aufgaben sind u.a. im Rahmen der zweijährigen Tätigkeit vorgesehen:

  • Wissenschaftliche Recherchen zur Ausstellungsvorbereitung
  • Mitarbeit an der Entwicklung und Umsetzung von Ausstellungskonzeptionen
  • Verfassen von Ausstellungstexten
  • Verfassen von Texten und Redaktion von Begleitveranstaltungen
  • Konzeption und Organisation von Begleitveranstaltungen
  • Mitarbeit an der Weiterentwicklung bewährter und innovativer kulturpädagogischer Vermittlungsformate
  • Erarbeiten und Durchführen von dialogischen zielgruppenorientierten Themenführungen
  • Mitarbeit an der Umsetzung des vorhandenen Konzeptes der Öffentlichkeitsarbeit (u.a. Produktion und Redaktion von Werbemitteln, Kulturkalender)

Sie haben…

  • Erwartet wird ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Magister- bzw. Master) im Fachgebiet Neuere Deutsche Geschichte oder Public History; Abschluss nicht länger als drei Jahre zurückliegend
  • Fundierte Kenntnisse der Geschichte Berlins im 19. und 20. Jahrhundert
  • gute Kenntnisse über Strukturen und Abläufe zeitgemäßer Museumsarbeit
  • praktische Erfahrungen im Ausstellungsbereich
  • praktische Erfahrungen in der museumspädagogischen Praxis
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • sicherer Umgang mit EDV-Systemen

Unabdingbar sind:

  • ein hohes Maß an Kreativität und konzeptionellen Fähigkeiten
  • eine engagierte, strukturierte und sorgfältige Arbeitsweise
  • Flexibilität, Zuverlässigkeit, Belastbarkeit und Teamfähigkeit
  • Einsatzbereitschaft auch in den Abendstunden oder am Wochenende
  • Bereitschaft zu veranstaltungsangepassten Dienstzeiten (Wochenende/Abend)
  • Ein hohes Maß an Vertrauenswürdigkeit und Zuverlässigkeit Erwartet werden darüber hinaus:
  • Kooperationsfähigkeit
  • Ergebnisorientierte Arbeitsweise
  • Engagement und Selbständigkeit
  • Belastbarkeit bei hohem Arbeits- und Termindruck
  • Integrationskraft, Gender- und Interkulturelle Kompetenz
  • Ausgeprägte Informations- und Kommunikationsfähigkeit
  • situationsgerechtes Auftreten

Bitte bewerben Sie sich mit einem Anschreiben, tabellarischem Lebenslauf, Zeugnisse, die Ausbildung/Studium und bestandene Prüfungen dokumentieren, sowie Arbeitszeugnisse bisheriger Arbeitgeber ggf. Nachweis über eine Schwerbehinderung innerhalb von 3 Wochen nach Veröffentlichung unter Angabe der Kennzahl online über das Karriereportal, der zentralen Bewerbungsplattform der Berliner Verwaltung bzw. über die Karriereseite unseres Bezirksamtes.

Von einer Übersendung von Bewerbungsunterlagen in Papierform bitten wir abzusehen.

Anerkannte Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht.

Die vollständigen und verbindlichen Stellenanforderungen entnehmen Sie bitte dem Anforderungsprofil im Abschnitt „weitere Information“ auf dem Karriereportal.

Im Bewerbungsverfahren entstehende Kosten können nicht ersetzt werden.

Diese Ausschreibung entspricht den Empfehlungen im Leitfaden für ein wissenschaftliches Volontariat des Deutschen Museumsbundes.

Sie finden den Leitfaden hier: https://www.museumsbund.de/publikationen/leitfadens-fuer-das-wissenschaftliche-volontariat-am-museum/.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 10.04.2020