Wissenschaftliche(r) Volontär/in

Deutsches Röntgen-Museum

Remscheid

Das Curt-Engelhorn-Zentrum für Archäometrie gGmbH in Mannheim als Arbeitgeber sucht in Kooperation mit dem Deutschen Röntgen-Museum in Remscheid ab dem 1.9.2019 eine(n) Wissenschaftliche(n) Volontär/in. Der Hauptdienstort ist das Deutsche Röntgen-Museum in Remscheid.

Im Jahr 2020 wird bundesweit der 125. Entdeckungstag der X- oder Röntgenstrahlen und der 175. Geburtstag ihres Entdeckers und ersten Nobelpreisträgers Wilhelm Conrad Röntgen gefeiert. Selbst heute, 124 Jahre nach ihrer Entdeckung sind moderne Medizin, aber auch viele Bereiche der Wissenschaft, ohne den Einsatz von Röntgenstrahlen nicht vorstellbar. Zahlreiche Institutionen beteiligen sich im Röntgenjahr daran, Röntgen und seine Entdeckung mitsamt ihrer zahlreichen Folgewirkungen in den Mittelpunkt öffentlichkeits-wirksamer Aktivitäten zu rücken. Gemeinsames Ziel ist es, das Wissen und Verständnis für die immense Bedeutung dieser Entdeckung zu befördern und so zukünftigen Entwicklungen auf dem Gebiet der Röntgenstrahlung den Weg zu bereiten.

Insbesondere für die Nutzung in Schulen wird das Schul-Röntgenmobil „X-perimente“ entwickelt. Ausgestattet mit Schülerexperimenten fährt es im Röntgenjahr an Schulen und kann dort Lehrende und Lernende bei der Durchführung spannender Experimente zur Entdeckung des Unsichtbaren unterstützen.

Die Bewerberin / der Bewerber sollte über ein abgeschlossenes Hochschulstudium in Naturwissenschaften, vorzugsweise in Physik verfügen. Wünschenswert sind zudem grundlegende Kenntnisse und eine besondere Affinität zu medizinischen Themen.

Mit der Stelle sind folgende Aufgaben verbunden:

  • Unterstützung bei der Anleitung von Lehrenden und Lernenden im Umgang mit den Experimenten im Röntgenmobil
  • Unterstützung bei der Erstellung didaktischer Materialien (z.B. Schüler-/Lehrerhefte, Ausstellungsbegleiter, Kinderbücher)
  • Unterstützung bei der Wartung, Pflege und Ersatzbeschaffung von Experimentiermitteln
  • Mitarbeit beim Aufbau und Pflege von Bildungsnetzwerken
  • Mitarbeit bei der Erstellung und Pflege der Webseite zum Röntgenmobil
  • Mitarbeit bei der medialen Begleitung des Röntgenmobils
  • Mitarbeit bei der Planung und Durchführung von Bildungstouren

Die Stelle ist zum 01. September 2019 für die Dauer von 2 Jahren mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 39 Stunden zu besetzen. Es wird eine Vergütung in Höhe der Hälfte des Entgeltes der Entgeltgruppe 13 Stufe 1 TVöD gewährt.

Haben Sie noch Fragen? Dann wenden Sie sich bitte an:

Dr. Uwe Busch, Remscheid: Telefon: 02191/163406

Prof. Dr. Wilfried Rosendahl, Mannheim: Telefon 0621/2933172

Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte, gern auch per Mail (uwe.busch@remscheid.de) bis maximal 5 MB, bis zum 21.07.2019 an:

Deutsches Röntgen-Museum, Dr. Uwe Busch, Schwelmer Str. 41, 42897 Remscheid

Ihre Unterlagen können nur zurückgesandt werden, wenn Sie einen adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlag beifügen, ansonsten werden diese mit Ablauf des 30.9.2019 vernichtet. Bewerbungskosten werden nicht erstattet.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 21.07.2019