Wissenschaftliche*r Volontär*in (m/w/d)

Landes-Stiftung Arp Museum Bahnhof Rolandseck

Remagen

Bewerbungsende: 15.10.2022

Das Arp Museum Bahnhof Rolandseck wird getragen von der Landes-Stiftung Arp Museum Bahnhof Rolandseck, einer Stiftung des öffentlichen Rechts.

Das Museum liegt im nördlichen Rheinland-Pfalz und befindet sich in einem klassizistischen Bahnhofsgebäude und dem in die Natur eingebetteten Neubau des amerikanischen Architekten Richard Meier. Das Programm des Museums umfasst neben Ausstellungen mit internationaler bildender Kunst auch klassische Konzerte und ein Stipendienprogramm für Autor*innen in der Nachfolge von Hans Arp.

Im Zentrum der Museumsarbeit steht die Kunst von Sophie Taeuber-Arp und Hans Arp. In Sonderausstellungen werden zudem Werke zeitgenössischer Künstler*innen gezeigt. Darüber hinaus präsentiert das Museum in wechselnden Ausstellungen Gemälde und Skulpturen vom Mittelalter bis in die Moderne aus der Sammlung Rau für UNICEF.

Wir bieten zum 01.12.2022 befristet auf 2 Jahre

ein wissenschaftliches Volontariat an.

Die Ausbildung erfolgt im Einklang mit dem Leitfaden des Deutschen Museumsbundes für das wissenschaftliche Volontariat an Museen. Alle Abteilungen des Museums werden durchlaufen und ein Curriculum mit Schwerpunktsetzungen in der Ausbildung erarbeitet.

Aufgaben:

  • Mitwirkung bei der Ausstellungsplanung und Ausstellungsorganisation
  • Vorbereitung von Veranstaltungen
  • Mitwirkung im Bereich des Museumsmanagements
  • Mitwirkung im Bereich der Kunstvermittlung
  • Unterstützung des digitalen Sammlungsmanagements (MuseumPlus)
  • Online-Redaktion der Homepage www.arpmuseum.org
  • Redaktionelle Mitarbeit der Social Media-Kanäle (facebook, instagram)
  • Erstellung monatlicher Newsletter
  • Verfassen von Texten für wissenschaftliche Publikationen, für Werbemedien und für digitale Medien

Anforderungen:

  • Gute Kenntnisse der Kunst der Moderne und Neugierde sich weiterzuentwickeln
  • Studienabschluss im Bereich Kunstgeschichte, Kunstwissenschaft, Kulturmanagement oder vergleichbarer Abschluss, vorzugsweise M.A. oder Promotion
  • sehr gutes schriftliches Ausdrucksvermögen in Deutsch und Englisch
  • sehr gute Kenntnisse in MS-Office, Erfahrung mit CMS-Systemen (Redaxo) u. Umgang mit digitalen Medien
  • Sie sollten teamfähig, kreativ und belastbar sein sowie Freude am selbständigen Arbeiten haben

Die Beschäftigung erfolgt in Vollzeit und wird mit 50% E13 TV-L vergütet. Im Rahmen des Landesgleichstellungsgesetzes wird die Erhöhung des Frauenanteils angestrebt. Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt. Weitere Informationen finden Sie unter www.arpmuseum.org/jobs

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen mit Lebenslauf und Zeugnissen ausschließlich per E-Mail bis zum 15.10.2022 an:

Landes-Stiftung Arp Museum Bahnhof Rolandseck

Petra Spielmann M.A.

Kaufmännische Leiterin
Hans-Arp-Allee 1
53424 Remagen

spielmann@arpmuseum.org

 

Diese Ausschreibung orientiert sich an den Empfehlungen im Leitfaden für ein wissenschaftliches Volontariat des Deutschen Museumsbundes.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 15.10.2022