wissenschaftliche*r Volontär*in (w/m/d)

LWL-Museum für Archäologie, Westfälisches Landesmuseum für Archäologie

Herne

Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) in Münster sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Dauer von zwei Jahren eine*n
wissenschaftliche*n Volontär*in (w/m/d)  ( Kenn-Nr. 11/20)  für das LWL-Museum für Archäologie, Westfälisches Landesmuseum für Archäologie in Herne. Nach den zwei Jahren besteht gegebenenfalls die Möglichkeit einer befristeten Weiterbeschäftigung. Es handelt sich um eine Vollzeitstelle.

Das LWL-Museum für Archäologie ist das archäologische Landesmuseum Westfalens. Mit zwei weiteren Museen und sechs Außenstellen der archäologischen Denkmalpflege gehört es zur LWL-Archäologie für Westfalen.

Ihre Aufgaben

  • Redaktion und Druckvorbereitung für den Katalog zur Sonderausstellung „Stonehenge“
  • Mitarbeit bei der Planung und Umsetzung der Sonderausstellung „Stonehenge“ (Exponatrecherchen, Leihverkehr, museumspädagogische Programme)
  • Mitarbeit bei der Organisation von Veranstaltungen (Vorträge, Museumsnacht, etc.)
  • Mitarbeit bei den Social Media-Aktivitäten des Museums

Ihr Profil

  • ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium – Diplom(Universität)/Master/Magister – im Fach Ur- und Frühgeschichte, Archäologische Wissenschaften, Historische Wissenschaften oder Kulturwissenschaften, gerne auch mit Promotion
  • Sprach- und Formulierungskompetenz
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich wissenschaftlicher Redaktion
  • Interesse an Konzeption und Umsetzung von Ausstellungen und museumspädagogischen Programmen
  • Planungs- und Organisationsgeschick, Kommunikationsfähigkeit, hohe Belastbarkeit sowie Kooperationsbereitschaft
  • gute bis sehr gute EDV-Kenntnisse (MS-Office-Paket, Grafikbearbeitung (Photoshop), Datenbanken)
  • wünschenswert sind Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich Multimedia und Medien des Web 2.0 (Facebook, Twitter, Blog)
  • Eigeninitiative, Flexibilität, Kreativität und Teamfähigkeit
  • sehr gute Englischkenntnisse
  • Führerschein Klasse B

Unser Angebot

  • eine monatliche Pauschalvergütung in Höhe von 50% der Stufe 1 der Entgeltgruppe 13 TVöD, im zweiten Jahr Stufe 2
  • einen Zuschuss zu den vermögenswirksamen Leistungen
  • ein interessantes und verantwortungsvolles Aufgabengebiet bei einem großen öffentlich-rechtlichen Arbeitgeber in Westfalen-Lippe
  • eine Qualifizierung in den Bereichen Redaktion und Kulturmanagement
  • die Möglichkeit, das umfassende Arbeitsgebiet eines Museums kennenzulernen, Kernkompetenzen zu erwerben und anzuwenden
  • kreatives und wissenschaftliches Arbeiten in einem innovativen und motivierten Team
  • eine gründliche Einarbeitung

Die Stelle ist grundsätzlich auch für Teilzeitkräfte geeignet.
Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Personen sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht.
Bei fachlichen Fragen zu diesen vielfältigen Aufgabenfeldern wenden Sie sich gerne an: LWL-Museum für Archäologie: Frau Dr. Kerstin Schierhold (Tel.: 02323 94628-15)
Personalrechtliche Fragen und Fragen zu dem Verfahren beantwortet Ihnen gerne: LWL-Haupt- und Personalabteilung: Frau Lea Heitmann (Tel.-Nr. 0251 591-6369)

Nehmen Sie die Herausforderung an?

Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung! Bitte nutzen Sie den Bewerbungsbogen unserer Online-Bewerbung unter www.lwl.org/LWL/Der_LWL/Jobs oder senden Sie uns gerne Ihre aussagekräftige Bewerbung unter Angabe der Kennnummer 11/20 bis zum 17.02.2020 (Eingangsstempel LWL) an die unten stehende Adresse.

Zu den aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen gehören:

  • Bewerbungsanschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Schulabschlusszeugnis/se
  • Nachweis über die im Profil geforderte Qualifikation
  • bei im Ausland erworbenen Studienabschlüssen: Nachweis über die Anerkennung in Deutschland (Zeugnisbewertung) und eine beglaubigte Übersetzung
  •  Arbeitszeugnisse vorheriger Arbeitgeber
  • letzte Leistungsbeurteilung/en
  • gegebenenfalls weitere Qualifikationen (Fortbildungen, Zertifikate)
  • gegebenenfalls Nachweis über Schwerbehinderung oder Gleichstellung
    Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung zum Nachweis der oben beschriebenen Anforderungen nur einfache Ablichtungen bei (keine Originalunterlagen und keine beglaubigten Ablichtungen).

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 17.02.2020