Wissenschaftliche/r Volontärin / Volontär (w/m/d)

DASA

Dortmund

Forschung für Arbeit und Gesundheit

 Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin forscht und entwickelt im Themenfeld Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit, fördert den Wissenstransfer in die Praxis, berät die Politik und erfüllt hoheitliche Aufgaben – im Gefahrstoffrecht, bei der Produktsicherheit und mit dem Gesundheitsdatenarchiv. Sie ist eine Ressortforschungseinrichtung im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales. Über 700 Beschäftigte arbeiten an den Standorten Dortmund, Berlin und Dresden sowie in der Außenstelle Chemnitz.

Die DASA Arbeitswelt Ausstellung präsentiert – erlebnishaft und interaktiv- auf 13.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche Arbeitswelten von gestern, heute und morgen. Sie ist die ständige bildungsaktive Einrichtung der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin und informiert die Öffentlichkeit über die Arbeitswelt, ihren Stellenwert für Individuum und Gesellschaft sowie über die Bedeutung menschengerechter Gestaltung der Arbeit. Jährlich besuchen die DASA mehr als 190.000 Menschen in der Dauerausstellung, Wechselausstellungen und Veranstaltungen. Die DASA hat im Jahr 2017 das „Goldene V“ des Arbeitskreises Volontariat des Deutschen Museumsbundes verliehen bekommen – für besonders gute Bedingungen während des Volontariats.

Die DASA sucht zum 01.12.2019 im Bereich „Wechselausstellung“ eine/einen Wissenschaftliche/n Volontärin / Volontär (w/m/d)

  • befristet für die Dauer von 2 Jahren
  • in Vollzeit
  • Es wird ein Entgelt in Höhe von derzeit 1.998,36 € gezahlt (entspricht ½ der Entgeltgruppe 13, Stufe 1 TVöD)

Ihre Aufgaben:

Die DASA produziert in einem europäischen Kooperationsprojekt eine Wechselausstellung zum Thema „Künstliche Intelligenz“. Sie arbeiten an allen Schritten bei der Realisation mit: Konzeptentwicklung, Bauplanung, grafische & gestalterische Umsetzung, Objektrecherche und -akquise, Texterstellung, Rahmenprogramm, Marketing und Bau. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, die klassischen Aufgabenfelder des Ausstellungs- und Museumswesens kennenzulernen. Besondere Schwerpunkte werden die Bereiche des Ausstellens und des Managements sein. Im Verlauf des Volontariats besteht die Gelegenheit, Kenntnisse und Erfahrungen nach Befähigung und Neigung in einzelnen Gebieten zu vertiefen.

Ihr Profil:

Wir erwarten

  • ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium einer einschlägigen Fachrichtung (bevorzugt museumswissenschaftliche Studiengänge, Kulturwissenschaften, Sozialwissenschaften),
  • Ausstellungs- bzw. Museumserfahrung (Praktika, freie Mitarbeit)
  • Einsatzbereitschaft
  • Organisationstalent
  • gute englische Sprachkenntnisse.

Wir bieten:

  • gutes Arbeitsklima in teamorientierten Strukturen
  • gleitende Arbeitszeit
  • engagierte Personalentwicklung mit bedarfsgerechten Qualifizierungsmöglichkeiten
  • Möglichkeiten, berufliche und familiäre Interessen miteinander zu vereinbaren

Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin hat sich die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern zum Ziel gesetzt.

Begrüßt werden zudem Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Interesse geweckt?

Dann überzeugen Sie uns mit Ihrer aussagekräftigen Bewerbung bis zum 19.07.2019 unter Angabe der Kennziffer 11/19 Vol DASA1a über die Plattform www.interamt.de.

Die Ausschreibung finden Sie dort unter der Stellen-ID 518650. Geben Sie hierbei im Betreff bitte die angestrebte Position und die Kennziffer an.

Papier- und E-Mail-Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden.

Für Fragen zum Auswahlverfahren steht Ihnen Herr Sebastian Gajdi, Tel. 0231/9071-2141

zur Verfügung; bei fachlichen Fragen wenden Sie sich bitte an Herrn Dr. Philipp Horst, Tel. 0231/9071-2615.

Weitere Informationen zur Bundesanstalt unter www.baua.de.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 19.07.2019