wissenschaftliches Volontariat

Museum

Wolfenbüttel

Das Museum Wolfenbüttel sucht zum 01. Februar 2020 eine Person (m/w/d) für ein wissenschaftliches Volontariat befristet für die Dauer von zwei Jahren. Der Aufgabenbereich umfasst alle Bereiche der wissenschaftlichen und organisatorischen Museumsarbeit. Schwerpunkte der Tätigkeit liegen in den Bereichen Bildung & Vermittlung und Sammeln & Bewahren.

Seit Frühjahr 2017 besteht das Museum Wolfenbüttel aus dem Schloss Museum und dem neu eingerichteten Bürger Museum. Das Schloss Museum Wolfenbüttel beherbergt die original erhaltenen barocken Staats- und Privatappartements der Fürsten von Braunschweig-Wolfenbüttel und präsentiert Hof- und Residenzgeschichte des 17. und 18. Jahrhunderts. Im Bürger Museum wird die Stadtgeschichte der letzten 300 Jahre mit dem Schwerpunkt 19. und 20. Jahrhundert gezeigt. Ferner werden Sonderausstellungen zu Themen der Kultur-, Kunst- und Regionalgeschichte im Museum konzipiert und präsentiert. Führungen und museumspädagogische Aktionen runden das vielfältige Angebot des Museums Wolfenbüttel ab.

Aufgabengebiet:

  • Wissenschaftliche und konzeptionelle Mitarbeit bei den Ausstellungen bzw. dem Vermittlungskonzept für das Museum Wolfenbüttel
  • Mitarbeit bei der Entwicklung und Durchführung museumspädagogischer Projekte
  • Mitarbeit bei der wissenschaftlichen Betreuung und systematischen Erschließung der Sammlungsbestände

Anforderungen:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master, Magister oder gleichwertiger Abschluss) im Bereich Kulturwissenschaften, Kunstgeschichte oder Geschichte (Schwerpunkte Frühe Neuzeit, Neuere Geschichte und Regionalgeschichte)
  • Erfahrungen in musealer Arbeit, Kenntnisse im Umgang mit Objekten und Sammlungskonzepten
  • gute Kenntnisse in den Sammlungsbereichen des Museums Wolfenbüttel
  • Erfahrungen im Bereich der Bildungs- und Vermittlungsarbeit in Museen/ Ausstellungen
  • sehr gute Kenntnisse aktueller wissenschaftlicher und politischer Fachdiskurse im Bereich Frühe Neuzeit und Regionalgeschichte
  • ausgewiesene Kenntnisse in der Regionalgeschichte des Braunschweiger Landes und des Herzogtums Braunschweig-Wolfenbüttel

Erwünscht:

  • ausgewiesene Sozialkompetenzen sowie organisatorische Fähigkeiten
  • ein hohes Maß an Teamfähigkeit, Belastbarkeit, Durchsetzungsvermögen, Kreativität, Flexibilität und Kommunikationsfähigkeit

Die Vergütung für ein wissenschaftliches Volontariat erfolgt in Höhe von 50 v. H. des Entgelts der Entgelt-Grupp 13, Stufe 1 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L).

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung, die Sie bitte bis zum 08.12.2019 an die Stadt Wolfenbüttel, Personalabteilung, Stadtmarkt 3-6, 38300 Wolfenbüttel richten. Onlinebewerbungen senden Sie bitte mit den erforderlichen Unterlagen ausschließlich als PDF-Dokument an das elektronische Postfach personalabteilung@wolfenbuettel.de.

Ihrem Bewerbungsanschreiben fügen Sie neben Ihrem lückenlosen Lebenslauf bitte Nachweise über Ihre Schul- und Berufsausbildung, Zeugnisse über Ihre bisherigen beruflichen Tätigkeiten und ggf. Nachweise über Weiterqualifizierungsmaßnahmen bei.

Nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens werden die schriftlichen Bewerbungen nur gegen Einsendung eines frankierten Rückumschlages zurückgesandt.

Für stelleninhaltsbezogene Rückfragen steht Ihnen die Leiterin des Museums Wolfenbüttel, Frau Dr. Donner, unter der Rufnummer 05331- 924628 gerne zur Verfügung.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 08.12.2019