Wissenschaftliches Volontariat (m/w/d) im Bereich Kuration

Kunstmuseen Krefeld

Krefeld

Bewerbungsende: 02.10.2022

Inmitten der Metropolregion Rheinland ist Krefeld eine Großstadt mit Charakter, viel Grün und hoher Lebensqualität – kulturell lebendig, wirtschaftlich dynamisch, mit einer engagierten Stadtgesellschaft. Unsere lange Tradition der Kreativität und Weltoffenheit wird auch in der Gegenwart spürbar.

Machen Sie Krefeld mit uns l(i)ebenswert! Die Stadtverwaltung Krefeld ist vor Ort eine der größten Arbeitgeberinnen. Im Zusammenwirken mit der Bürgerschaft organisieren und gestalten rund 4000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter den Alltag und das tägliche Miteinander in unserer Stadt.

Wir bieten eine Ausbildung zum Kurator/zur Kuratorin (m/w/d) an den Kunstmuseen Krefeld im Rahmen eines

wissenschaftlichen Volontariats

an.

Kennziffer E-279/22/41K I Beginn zum nächstmöglichen Zeitpunkt I befristet für die Dauer von zwei Jahren I Vollzeit I Vergütung beträgt 50 v.H. des Entgelts der EG 13 TVöD I Bewerbungsfrist: 02.10.2022

Die Kunstmuseen Krefeld mit ihren drei Häusern – dem 1897 eröffneten Kaiser Wilhelm Museum und dem von Ludwig Mies van der Rohe gestalteten Villenensemble Haus Lange und Haus Esters – gehören zu den wichtigsten Museen für moderne und zeitgenössische Kunst, Design und Architektur in Nordrhein-Westfalen. Ein experimentierfreudiges, international ausgerichtetes, epochen- und spartenübergreifendes Programm sowie ortsspezifische Projekte kennzeichnen die Kunstmuseen Krefeld. Die umfangreiche Sammlung bildender und angewandter Kunst reicht vom späten Mittelalter bis heute. Besondere Schwerpunkte liegen unter anderem in den Bereichen Deutscher Werkbund, Abstraktion und Kunst nach 1945 sowie zeitgenössische Kunst und Design.

Das Volontariat umfasst die Ausbildung und Mitarbeit im Bereich der wissenschaftlichen Sammlungsbearbeitung und des Kuratierens von Ausstellungen und bietet Einblick in alle weiteren Bereiche der Museumsarbeit. Ziel ist es, zu selbstständiger wissenschaftlicher und praktischer Tätigkeit an Museen zu befähigen und das Museum als eine lebendige Organisation kennenzulernen, in der zahlreiche Abteilungen in enger Verzahnung professionell zusammenarbeiten.

Wenn Sie über ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (mindestens Master/Magister), möglichst mit Promotion in einem kulturwissenschaftlichen Fach, bevorzugt der Kunstgeschichte mit Schwerpunkt 20. und 21. Jahrhundert, verfügen, freuen wir uns auf Ihre Online-Bewerbung!

Ihr Profil

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (mindestens Master/Magister), möglichst mit Promotion in einem kulturwissenschaftlichen Fach, bevorzugt der Kunstgeschichte mit Schwerpunkt 20. und 21. Jahrhundert

Darüber hinaus wünschenswert

  • praktische Erfahrungen im Ausstellungswesen oder vergleichbaren kulturellen Bereichen
  • Kenntnisse und Erfahrung im Umgang mit Datenbanken und EDV-Programmen (Microsoft-Office, speziell Excel, Photoshop, Adobe Acrobat)
  • sehr gute Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift
  • gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift
  • Textsicherheit
  • organisatorisches Geschick, Teamfähigkeit und Kommunikationskompetenz
  • hohes Engagement, Flexibilität, Zuverlässigkeit, Lernbereitschaft und ein wertschätzender Umgang mit Gemeinsamkeiten und Unterschieden

Ihre Aufgaben

  • Unterstützung bei der wissenschaftlichen Betreuung der Sammlungsbestände
  • Mitarbeit bei der Organisation von Sonderausstellungen und  Projekten zur Sammlung sowie die Möglichkeit, ein Projekt selbstständig zu kuratieren
  • wissenschaftliche Recherchen, das Verfassen von Texten sowie die Konzeption und Durchführung eigener Führungen
  • Mitarbeit im Bereich Vermittlung und Öffentlichkeitsarbeit, vor allem in den digitalen Medien
  • Unterstützung der Ausstellungsorganisation

Wir bieten Ihnen

  • Gesundheitsmanagement / Sport
  • 30 Tage Urlaub
  • Moderne Arbeitsplatzausstattung
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Personalentwicklung/Coaching/Mentoring
  • Onboarding
  • Sicherer Arbeitsplatz
  • Feedback/Ideenmanagement

Wir bieten Ihnen einen attraktiven Ausbildungsplatz in einem lebendigen Team und in einem Museum, das international wie auch bürgernah agiert. Die Kunstmuseen Krefeld verstehen sich als einen diskursiven und offenen Ort, an dem zeitgenössische Tendenzen im interdisziplinären Dialog stehen und historische Strömungen neu verhandelt werden.

Für fachliche Fragen hinsichtlich der ausgeschriebenen Stelle steht Ihnen Frau Dr. Sylvia Martin (Tel. 02151/97558-114) zur Verfügung. Ihre Ansprechpartnerin für Fragen rund um das Auswahlverfahren ist Frau Laura Jablonski (Tel. 02151/86-1674).

Die Stadt Krefeld fördert aktiv die Gleichstellung der Geschlechter und setzt sich für Chancengleichheit und Diversität ein. Wir erwarten von allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, dass sie an der Erreichung dieser Ziele aktiv mitwirken und begrüßen die Bewerbungen von Menschen unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität.

Die Stadtverwaltung Krefeld hat sich verpflichtet, einen ausgewogenen Anteil von Frauen und Männern gegenwärtig und in Zukunft sicherzustellen. Frauen sind deshalb ausdrücklich angesprochen, sich zu bewerben. Die Auswahlentscheidungen erfolgen unter Berücksichtigung der Regelungen im Sozialgesetzbuch IX, im Landesgleichstellungsgesetz NRW sowie unseres aktuellen Gleichstellungsplans.

Eine Bewerbung ist online über unser Bewerberportal möglich. Dieses ist über folgenden Link und den Button „Online-Bewerbung“ erreichbar: https://karriere.krefeld.de/wmt6z

 

Diese Ausschreibung orientiert sich an den Empfehlungen im Leitfaden für ein wissenschaftliches Volontariat des Deutschen Museumsbundes. 

 

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 02.10.2022