wissenschaftliches Volontariat mit dem Schwerpunkt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Stiftung Wilhelm Lehmbruck Museum

Duisburg

Das Lehmbruck Museum in Duisburg ist das europaweit bedeutendste Museum der internationalen Skulptur der Moderne. Ein bedeutender Schwerpunkt ist das Werk des Bildhauers Wilhelm Lehmbruck. Die Sammlung und seine herausragende Architektur machen das Museum zu einem außergewöhnlichen Ort, der die Entwicklung der Bildhauerei von der Moderne bis zur Gegenwart präsentiert.

Bei der Stiftung Wilhelm Lehmbruck Museum – Zentrum Internationaler Skulptur in Duisburg ist die Stelle für ein auf 2 Jahre befristetes wissenschaftliches Volontariat mit dem Schwerpunkt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen.

Neben einer fundierten Ausbildung in allen relevanten Tätigkeitsfeldern eines international operierenden Museums mit dem Schwerpunkt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bieten wir ein vielfältiges Aufgabenfeld sowie die Möglichkeit, eigenständig zu arbeiten. Zu den Aufgabenschwerpunkten zählen im Wesentlichen das Erstellen von Pressetexten, die Vorbereitung und Organisation von Pressekonferenzen, der Kontakt sowie die Betreuung von Medienvertretern, die Pflege der Homepage, die Betreuung von Print-Produkten sowie die Pflege und Betreuung der sozialen Medien.

Von den Bewerberinnen und Bewerbern erwarten wir:

  • einen wissenschaftlichen Hochschulabschluss der Kunstgeschichte (Bachelor/Master) mit besonderen Kenntnissen der zeitgenössischen Kunst und einem Schwerpunkt in der Skulptur der Moderne oder eine vergleichbare Qualifikation,
  • berufspraktische Erfahrungen im journalistischen Arbeiten,
  • die Befähigung zur raschen und zielgerichteten Recherche,
  • einen sicheren, lebendigen Schreibstil,
  • ein ausgeprägtes konzeptionelles Denken,
  • ein hohes Maß an Teamfähigkeit, Belastbarkeit, Flexibilität und Kommunikationsfähigkeit,
  • einen sicheren Umgang mit dem PC, Microsoft-Office-Programmen, sozialen Medien wie Facebook, Twitter und Instagram sowie Webseiten-Redaktion
  • gute Sprachkenntnisse in Englisch.

Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach dem Bundesgleichstellungsgesetz, schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des Sozialgesetzbuches IX berücksichtigt.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen der Pressesprecher, Herr Andreas Benedict, Tel. 0203/283-3206, gern zur Verfügung.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen und unter Angabe des frühestmöglichen Eintrittstermins bis zum 9. August 2019 an folgende Adresse:

Stiftung Wilhelm Lehmbruck Museum

Stichwort: Volontariat
Düsseldorfer Str. 51

47051 Duisburg

Alternativ nehmen wir Ihre Bewerbung auch digital entgegen. Senden Sie diese bitte ausschließlich in einer Datei und mit maximal 5 MB an: bewerbung@lehmbruckmuseum.de.

Eingereichte Bewerbungsmappen können nicht zurückgesendet werden; sie werden bis zum Ablauf der Frist gem. § 15 Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG) aufbewahrt und anschließend vernichtet. Wenn Sie einen Rückversand wünschen, legen Sie bitte einen ausreichend frankierten Freiumschlag bei. Kosten, die Ihnen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung entstehen, können leider nicht erstattet werden.

Mit Übersendung Ihrer Bewerbung willigen Sie gemäß Artikel 6 Abs. 1 Satz1 lit. a) DSGVO ausdrücklich ein, dass Ihre mit der Bewerbung übermittelten personenbezogenen Daten durch die Stiftung Wilhelm Lehmbruck Museum zum Zweck der Durchführung des Auswahlverfahrens verarbeitet und gespeichert werden. Die Löschung Ihrer Daten erfolgt generell unter Berücksichtigung gesetzlicher Aufbewahrungsfristen.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 09.08.2019