Wissenschaftliches Volontariat (m/w/d)

Museum für Angewandte Kunst Köln (MAKK)

Köln

Am Museum für Angewandte Kunst Köln (MAKK), einem Museum der Stadt Köln, ist baldmöglichst ein zweijähriges Wissenschaftliches Volontariat (m/w/d) zu besetzen.

Das MAKK bietet in Nordrhein-Westfalen als einziges seiner Art das gesamte Spektrum des europäischen Kunsthandwerks vom Mittelalter bis zum 20. Jahrhundert mit den Schwerpunkten Möbel, Keramik, Glas, Textilien und Mode, Schmuck und Metallkunst, Grafik, Gemälde und Skulptur. Die 2008 wiedereröffnete und hochkarätig erweiterte Design-Abteilung genießt sogar europaweit Alleinstellung – nur hier wird „Kunst + Design im Dialog“ innerhalb einer Dauerausstellung präsentiert. Der Schwerpunkt der Designsammlung liegt auf nordamerikanischen und westeuropäischen Erzeugnissen aus der freien und angewandten Kunst.
Die umfangreichen Sammlungen des 1888 gegründeten und somit zweitältesten Museums in Köln werden auf rund 5.000 m² Ausstellungsfläche gezeigt.

Das Aufgabengebiet

Die Volontärin beziehungsweise der Volontär lernt einen vielseitig aktiven Museumsbetrieb kennen und erhält unter anderem Einblick in die Organisation und Gestaltung von Ausstellungen, die Sammlungsbetreuung, Museumspädagogik sowie die Öffentlichkeitsarbeit. Schwerpunkte liegen insbesondere in der Mitarbeit bei der Neukonzeption der Schausammlungen sowie in der kuratorischen Assistenz der anstehenden Sonderausstellungen.

Bewerbungsvoraussetzungen:

Zwingende Voraussetzung ist ein erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master of Arts, Magister) der Kunstgeschichte, Schwerpunkt Angewandte Kunst.

Hierüber sollten Sie verfügen:

  • sehr gute PC-Kenntnisse, insbesondere im Bereich MS-Office, Grafikanwendungen und Internet
  • sehr gute sprachliche Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Wir suchen eine teamfähige, flexible, engagierte, kreative und motivierte Persönlichkeit, die über gute kommunikative und organisatorische Fähigkeiten verfügt. Erste Praxiserfahrungen im Museumsbereich, insbesondere in den Bereichen Ausstellungsorganisation, Veranstaltungsmanagement, Öffentlichkeitsarbeit oder Museumspädagogik sollten bereits vorhanden sein.

Wir bieten Ihnen:

Die Volontariatsstelle ist auf zwei Jahre befristet. Die Vergütung entspricht 45 % der Entgeltgruppe 13 TVÖD (Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst).

Die Eingruppierung erfolgt gemäß der tariflichen Regelungen.
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.

Ihre Bewerbung:

Weitere Auskünfte erteilt: Frau Dr. Hesse, Telefon (0221) 221- 24859

Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 30. September 2019 an:

Museum für Angewandte Kunst Köln
An der Rechtschule
50667 Köln

oder alternativ per E-Mail an:

makk@stadt-koeln.de

Bitten beachten Sie, dass Bewerbungen die nach dem Bewerbungsschluss eingehen, nicht berücksichtigt werden.

Bewerbungen in elektronischer Form sollten eine Größe von 10 MB nicht überschreiten und in einer einzigen PDF-Datei gesendet werden. Beachten Sie, dass das Abrufen Ihrer Bewerbungsunterlagen auf externen Internet- oder Profilseiten und das Öffnen von nicht gängigen Formaten aus sicherheitstechnischen Gründen nicht möglich ist

Die Stadt Köln fördert die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und begrüßt deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.

Die Stadt Köln hat sich selbst verpflichtet, den Anteil von Frauen in Leitungsfunktionen und unterrepräsentierten Berufsbereichen zu erhöhen. Frauen sind deshalb ausdrücklich angesprochen und gebeten, sich zu bewerben.

Zudem sollen sich die individuellen Arbeitszeitwünsche von Frauen und Männern  mit Familienpflichten in allen Ebenen wiederfinden.

Schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Die Stadt Köln ist Trägerin des Prädikats TOTAL-E-QUALITY – Engagement für Chancengleichheit von Frauen und Männern sowie des Zusatzprädikats DIVERSITY.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 30.09.2019