Wissenschaftliches Volontariat (m/w/d)

Bad Homburg

Sie interessieren sich für Geschichte mit allem, was dazu gehört – wie historische Urkunden, Fotos, Bilder, Objekte? Sie finden es spannend, museal Bestände zu sichten und aufzubereiten? Sie haben gern Kontakt zu Menschen? Dann sind Sie bei uns genau richtig!

Wissenschaftliches Volontariat (m/w/d)

Dauer: 1 Jahr mit der Möglich der Verlängerung um ein weiteres Jahr; Ort: Städtisches historisches Museum (Museum Gotisches Haus), Tannenwaldweg 102, 61352 Bad Homburg v. d. Höhe, www.bad-homburg.de/museum

Wer wir sind

Bad Homburg v. d. Höhe als moderne Dienstleisterin liegt am Rande des Taunus. Als Kurstadt mit ca. 55.000 Ein- wohner*innen zeichnet sie sich als Gesundheitsstandort und Kongressstadt aus sowie durch ein breites Kultur-, Sport- und Freizeitangebot, viel Grün und kurze Wege. Das Städtische historische Museum der Stadt Bad Homburg hat zwei Standorte: das Gotische Haus und das Horex Museum. Die im Gotischen Haus präsentierte Dauerausstel- lung widmet sich der Geschichte Homburgs von den Anfängen in der Landgrafenzeit bis hin zur internationalen Kurstadt. Besondere Schwerpunkte liegen auf der kulturgeschichtlichen Abteilung von Mode und Hut, einer um- fangreichen graphischen Sammlung des 19. Jahrhunderts und einer Münzsammlung. Sonderausstellungen vertie- fen die Sammlungsbereiche. Das Horex Museum präsentiert die Industriegeschichte der Stadt.

Was wir bieten

  • Vergütung nach der Empfehlung des ICOM Deutschland: 1⁄2 der Entgeltgruppe 13 TVöD, ca. 2.000 € (brutto)
  • 39-Stunden-Woche mit flexiblen Arbeitszeiten
  • Abwechslungsreiche Aufgaben, wie die Inventarisierung der Museumsbestände (Erfassung in First Rumos, Fotodokumentation, Provenienzforschung), fachliche und museumspädagogische Begleitung der Sonderausstellung sowie Begleitung von Restaurierungsarbeiten
  • Jobticket für gesamtes RMV-Gebiet mit geringer Eigenbeteiligung (zurzeit 25 € monatlich)

Was wir erwarten

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Kunstgeschichte, Geschichte, europäische Ethnologie / Volkskunde oder empirische Kulturgeschichte) und Interesse an Industriegeschichte
  • Kenntnisse der Inventarisierungsrichtlinien des Dt. Museumsbundes und des Hess. Museumsverbandes
  • Grundkenntnisse von Restaurierungstechniken und Provenienzforschung
  • Gestalterische Kreativität, ein hohes Maß an Eigeninitiative und Flexibilität
  • Kommunikative Fähigkeiten und museumspädagogische Erfahrung, insbesondere mit Kindern
  • Hohe Belastbarkeit und Flexibilität in Bezug auf die Arbeitszeit (Abend- und Wochenenddienste) und -einsatz, Freude am Umgang mit Menschen und gute Umgangsformen
  • Ausgeprägte Service- und Kundenorientierung
  • Fundierte Kenntnisse im Umgang mit Microsoft- Office-Standardprodukten sowie die Bereitschaft, sich in First

    Rumos einzuarbeiten

  • Führerschein der Klasse B (Pkw für Dienstfahrten ist vorhanden)

Fragen?

Wir helfen gerne weiter:
Thomas Hummel
(Personalservice) Tel.: 06172 / 100-1104
Dr. Ursula Grzechca-Mohr
(Museumsleiterin) Tel.: 06172 / 37618

Senden Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen mit lückenlosem Lebenslauf und Zeugnissen unter Angabe der Kennziffer 61/18 bitte bis zum 31.03.2019. Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind aus- drücklich erwünscht.

Bewerben Sie sich über unseren Online-Assistenten unter www.bad-homburg.de/stellenausschreibungen oder per E-Mail: bewerbung@bad-homburg.de

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 31.03.2019