Zwei Mitarbeiter*innen für 3D-Erfassung und -Bildgebung (w/m/d)

Deutsches Schifffahrtsmuseum (DSM)

Bremerhaven

Das Deutsche Schifffahrtsmuseum (DSM) in Bremerhaven wandelt sich. Als eines der acht Forschungsmuseen der Leibniz-Gemeinschaft und als größtes Schifffahrtsmuseum Deutschlands machen wir Forschung sichtbar und erlebbar. Wir erkunden die Beziehungen zwischen Mensch und Meer. Im Mittelpunkt stehen dabei die vielen Schiffe der Sammlung, denn sie sind der Zugang des Menschen zum Meer. Die Neugestaltung verfolgt die Frage, wie man Forschung in Ausstellungen zeigt.

Zur Verstärkung unseres jungen und dynamischen Teams suchen wir zwei Mitarbeiter*innen für 3D-Erfassung und -Bildgebung (w /m /d) für die Dauer von 2 Jahren. Die Vergütung erfolgt gemäß der Entgeltgruppe 11 TV-L, der Arbeitsumfang beträgt jeweils 50% einer Vollzeitstelle. Die befristete Einstellung erfolgt auf der Grundlage der Regelungen des Teilzeit- und Befristungsgesetzes (TzBfG). Die Stellen sind in besonderem Maße für Bewerber*innen geeignet, die parallel ein Masterstudium in einem relevanten Fach anstreben.

Ihr Aufgabengebiet

Die Digitalisierungsstrategie des DSMs zielt auf eine tiefergehende Integration von Ausstellung, Sammlung und Publikumsansprache, deren Dreh- und Angelpunkt die Datenbank und mit ihr die digitale Erfassung unserer Exponate ist. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf der dreidimensionalen Erfassung maritimer Kulturgegenstände und deren Aufbereitung sowohl für dokumentarische als auch für Vermittlungs-Zusammenhänge. Das Hauptaufgabengebiet der hier ausgeschriebenen Stellen ist die technische Umsetzung entsprechender Digitalisierungsvorhaben von der Erfassung bis zur grafischen Aufarbeitung der Digitalisate.

Ihr Tätigkeitspektrum

  • Mitarbeit bei der Entwicklung von Workflows und Datenstandards im Bereich 3D-Digitalisierung
  • Digitalisierung von Objekten mit unterschiedlichen Erfassungstechnologien
  • Grafische Aufbereitung von Digitalisaten (Modellierung, Bereinigung, Vereinfachung, Kompression)
  • Konzeptionelle Mitarbeit an der langfristig angelegten Hard- und Softwareinfrastruktur;
  • Zusammenarbeit mit Wissenschaftler*innen und Kurator*innen bei der Integration von 3D-Inhalten in Forschungs- und Ausstellungsprojekte
  • Anleitung von studentischen Hilfskräften

Ihr Anforderungsprofil

  • Abgeschlossenes Bachelorstudium oder äquivalente Ausbildung in einem relevanten Gebiet (z.B. (Medien-)Informatik, 3D-Modellierung, etc.)
  • Fähigkeiten in der Nutzung von CAD- und 3D-Softwarepaketen (zum Beispiel Blender, Meshlab, 3ds Max etc.)
  • Wünschenswert sind Kompetenzen und Erfahrungen im Vermessungsbereich (Fotogrammetrie, Laserscanner, Streifenlichtscanner, handgeführte optische Geräte)
  • Wünschenswert sind grundlegende Programmierkenntnisse und die Bereitschaft, sich in die Three.js-Bibliothek oder vergleichbare browserbasierte Grafikschnittstellen einzuarbeiten
  • Teamfähigkeit und Affinität zu forschungsbezogenen maritimen sowie historischen Themen.

Um die Unterrepräsentanz von Frauen in diesem Bereich abzubauen, sind Frauen bei gleicher Qualifikation wie ihre männlichen Mitbewerber vorrangig zu berücksichtigen, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Begrüßt werden Bewerbungen von Personen mit Migrationshintergrund. Schwerbehinderten Menschen wird bei im Wesentlichen gleicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit aussagefähigen Unterlagen bis spätestens 15.07.2020 an: Deutsches Schifffahrtsmuseum, Frau Britta Steffens, Hans-Scharoun-Platz 1, 27568 Bremerhaven, personal@dsm.museum

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Herr Dr. Dennis Niewerth (niewerth@dsm.museum) gern zur Verfügung.

Bitte reichen Sie nur Kopien ein, da diese aus Kostengründen nicht zurückgesendet werden. Sofern Ihnen eine schriftliche Ablehnung zugeht, werden Ihre Unterlagen bis zum Ablauf der Frist gem. § 15 Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG) aufbewahrt und anschließend vernichtet.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 15.07.2020