Zwei Personalsachbearbeiter (m/w/d)

Stiftung Deutsches Technikmuseum

Berlin

Die Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei Personalsachbearbeiter (m/w/d). Die Einstellung erfolgt zunächst befristet für zwei Jahre mit der Option Entfristung.

Über uns

Die Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin (SDTB) zählt zu den führenden europäischen Technikmuseen. Am Standort Berlin Kreuzberg präsentiert das Museum ein breit gefächertes Ausstellungs- und Veranstaltungsangebot; mit jährlich rund 600.000 Besucherinnen und Besuchern aus aller Welt ist dieser interaktive Lern- und Erlebnisort das besucherstärkste Museum des Landes Berlin.

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Personalsachbearbeitung des Personals von der Einstellung bis zur Beendigung der Beschäftigung mit eigenständiger Bearbeitung von Personaleinzelangelegenheiten, Beratung und Betreuung der Mitarbeitenden und Führungskräfte in personalrechtlichen Angelegenheiten, insbesondere bei Arbeitszeitänderungen, Berechnung von Urlaubsansprüchen, Nebentätigkeiten, Elternzeit, Beurlaubungen, Rentenstellungen
  • Vorbereitung von Arbeitsverträgen nach Prüfung der Sach- und Rechtslage sowie Meldung an die Bezügestelle
  • Erstellen von Tätigkeitsbeschreibungen und Feststellung der tariflichen Eingruppierung
  • Vorbereitung von Stellenausschreibungen
  • Prüfung von Personalauswahlverfahren und Vorbereitung der Personalratsbeteiligung
  • Pflege des Personaldatenprogramms und Führen der Personalakten
  • Ausfertigen von Arbeitszeugnissen
  • Abrechnung von Inland- und Auslandsdienstreisen, Trennungsgeld der Mitarbeiter*innen, Ansprechpartner/in in allen Fragen zum Thema Reisekostenrecht und Betreuung des Reisekostenabrechnungssystems

 Unsere Anforderungen an Sie:

  • Bachelor, (FH-Diplom) oder gleichwertiger einschlägiger Abschluss als Verwaltungsfachangestellte/r, Verwaltungswirt/in (Angestelltenlehrgang I), Dipl.-Verwaltungswirt/in (FH) / Bachelor of Arts – Public Administration / Public Management oder Verwaltungsfachwirt/in (Angestelltenlehrgang II)
  • theoretische und idealerweise praktische Kenntnisse im Arbeitsrecht und im Tarifrecht des öffentlichen Dienstes, vorzugsweise im Bereich der Länder
  • Affinität zur Anwendung vielfältiger rechtlicher Regelungen
  • Berufserfahrung in der Personalsachbearbeitung von Vorteil
  • sicherer Umgang mit den gängigen MS Office-Programmen (Word, Outlook, Excel) und Datenverwaltungssoftware und Datenbanken
  • stilsichere Anwendung der deutschen Sprache
  • gute Englischkenntnisse wünschenswert
  • Zuverlässigkeit, Gründlichkeit, Sorgfalt, Teamfähigkeit und Serviceorientierung
  • hohes Maß an Engagement und Selbstständigkeit

Wir bieten Ihnen

  • eine befristete Position mit der Option der Entfristung
  • Angebot flexibler Arbeitszeitmodelle mit großem eigenverantwortlichen Gestaltungsspielraum
  • Vergütung nach der Entgeltgruppe 10 des Tarifvertrages der Länder (TV-L) mit dynamischer Gehaltsentwicklung und individueller Stufenzuordnung entsprechend der jeweiligen Vorerfahrungen
  • Zusätzliche Altersvorsorge über die Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL)
  • Angebote der fachlichen Aus- und Weiterbildung

Wir begrüßen Bewerbungen aller Menschen ungeachtet ihrer nationalen, kulturellen, religiösen oder nichtreligiösen Zugehörigkeit. Menschen mit Behinderung werden bei gleicher Eignung und Befähigung vorrangig berücksichtigt. Es ist empfehlenswert, auf eine evtl. Behinderung bereits in der Bewerbung hinzuweisen.

Sind Sie interessiert?

Dann freuen wir uns über Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen.

Senden Sie diese unter Angabe der Kennziffer 08/2020 bis zum 29.03.2020 per E-Mail (nur im pdf-Format als eine Datei) an bewerbung@technikmuseum.berlin oder per Post an die Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin | Trebbiner Str. 9 | 10963 Berlin.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 29.03.2020