Arbeitskreis-Treffen innerhalb der Jahrestagung 2021 des DMB

Brandenburg

Thema: Wie Wissenschaft funktioniert und wie sie sich vermitteln lässt. Wissenschaftstransfer, -kommunikation und Bildungsanspruch gemeinsam umsetzen

Gemeinsames Online-Treffen des Arbeitskreises Bildung und Vermittlung und der Fachgruppe Naturwissenschaftliche Museen im DMB

Naturwissenschaftler*innen beschäftigen sich schon lange mit der Aufgabe der Wissenschaftskommunikation. Dabei stehen sie an der Schnittstelle zwischen wissenschaftlicher Forschung, Vermittlung und Öffentlichkeitsarbeit, um Erkenntnisse einem breiten Publikum zugänglich zu machen. Gerade unter den Bedingungen der Corona-Pandemie sind die kommunikativen Tätigkeiten des Vermittelns, des Ausstellens und der Öffentlichkeitsarbeit über die digitalen Formate sogar noch enger zusammengerückt – und das nicht nur in den naturwissenschaftlichen Museen.

Wie können wir Museen generell als Orte der Vermittlung von Wissenschaften gestalten? Wie können wir Kompetenzen von Wissenschaftler*innen in den unterschiedlichen Museumssparten interdisziplinär nutzen? Wie lassen sich aktuelle Vermittlungsansätze in kunst- und kulturhistorisch ausgerichteten Museen mit Kommunikation und Transfer in den Naturwissenschaften verbinden?

Der Arbeitskreis Bildung und Vermittlung und die Fachgruppe Naturwissenschaftliche Museen gehen diesen Fragen in einem gemeinsamen Treffen nach: Konkrete Projekte zeigen, wie Vermittlungs- und Öffentlichkeitsarbeit, Vermittlung und Ausstellungsentwicklung sowie Vermittlung und Forschung ineinander greifen. Sie legen einen Fokus auf disziplinübergreifende Vermittlungsansätze und Formate, die sich im Zuge der Vermittlung wissenschaftlicher Erkenntnisse als erfolgversprechend erwiesen haben.

Das gesamte Treffen findet als Online-Veranstaltung statt.

Wir freuen uns auf den Austausch!

Mit besten Grüßen

Die Sprecher*innen der Fachgruppe Naturwissenschaftliche Museen und des Arbeitskreises Bildung und Vermittlung