Herbsttagung der VoloSprecher*innen 2020

Leipzig

Herbsttagung des Arbeitskreises Volontariat im Deutschen Museumsbund e.V. mit den Landessprecher*innen der regionalen Arbeitskreise und Arbeitsgruppen von Volontär*innen
Ort: MUTEC, Leipziger Messe

Die jährliche Herbsttagung des Arbeitskreises Volontariat im Deutschen Museumsbund e. V. mit den Landessprecher*innen der regionalen Arbeitskreise und Arbeitsgruppen von Volontär*innen findet in diesem Jahr vom 6. bis 7. November im Rahmen der MUTEC, der Internationalen Fachmesse für Museums- und Ausstellungstechnik (5.-7. November 2020), in Leipzig statt.

Das diesjährige Treffen erfolgt unter Berücksichtigung des bestätigten Hygienekonzepts für die MUTEC sowie allen geltenden Sicherheitsvorkehrungen im Zusammenhang mit Covid-19. 

Die Herbsttagung 2020 richtet sich inhaltlich auf Fragen der rechtlichen Stellung des Volontariats in Museen und Gedenkstätten. Im Fokus stehen dabei bislang unzureichend geklärte Themen. Ein häufiger Streitpunkt ist beispielsweise die Bewertung eines Volontariats zwischen Ausbildung und Berufserfahrung. Welcher Status jeweils anerkannt wird, kann sich direkt auf Gehaltsvereinbarungen auswirken und ist damit eine wichtige Frage auch für die Zeit nach dem Volontariat. Andere ungeklärte Fragen ergeben sich bei einer Elternschaft im Volontariat. Welche Unterstützungsmöglichkeiten stehen Volontär*innen mit Kind unabhängig vom Wortlaut des Arbeitsvertrags zu? 

Geplant ist, gemeinsam einen Katalog von konkreten Fragen für eine anschließende Bearbeitung und Klärung zu erarbeiten. 

Der Bundes-AK wird zudem den Stand seiner Projekte vorstellen, wie eine geplante Auszeichnung für Museen mit dem Arbeitstitel APUL oder den Volo-Botschafter. 

Neben dem gemeinsamen Engagement für faire Arbeitsbedingungen im Volontariat stehen bei der Herbsttagung Fortbildungs- und Vernetzungsmöglichkeiten sowie der Austausch untereinander im Mittelpunkt.