Spuren des ‚Boxerkrieges‘ in deutschen Museumssammlungen – eine gemeinsame Annäherung

Berlin, Berlin

Im Rahmen des vom Deutschen Zentrum Kulturgutverluste (DZK) geförderten Verbundprojekts „Spuren des ‚Boxerkrieges‘ in deutschen Museumssammlungen – eine gemeinsame Annäherung“ findet ein öffentlicher Workshop statt. Der Workshop soll anhand konkreter Fallbeispiele aus Museumssammlungen einen ersten Überblick über das Thema potentielles Raubgut aus China aus dem Kontext des sogenannten Boxerkriegs ermöglichen. Die Ergebnisse des Workshops werden auch in einen Leitfaden zum Umgang mit derartigen Beständen einfließen, der im Rahmen des Projekts entsteht.

mehr