Kandidatinnen und Kandidaten

Die Amtszeit des derzeitigen Vorstandes endet mit der Mitgliederversammlung und es stehen Neuwahlen an. Der amtierende Vorstand hat einen Wahlvorschlag für den neuen Vorstand erarbeitet. Diesen sowie weitere Kandidatinnen und Kandidaten finden Sie auf dieser Website. Sollten Sie weitere Wahlvorschläge haben, bitten wir um schriftliche Mitteilung an die Geschäftsstelle. 

Wahlvorschlag des amtierenden Vorstands
Präsidentin

Prof. Dr. Wiebke Ahrndt

  • *1963, Studium der Ethnologie und Altamerikanistik in Göttingen und Bonn; 1996 Promotion im Fach Altamerikanistik
  • 1999 – 2002 Abteilungsleiterin für Amerika am Museum der Kulturen Basel
  • seit 2002 Direktorin des Übersee-Museums Bremen
  • seit Oktober 2006 Honorarprofessorin im Fachbereich Kulturwissenschaften an der Universität Bremen
  • 2011 - 2018 Vizepräsidentin des Deutschen Museumsbundes
Vizepräsidentin

Prof. Dr. Christina Haak

  • *1966, Studium der Kunstgeschichte in Braunschweig und Münster; 1999 Promotion
  • 2000 – 2003 Wiss. Tätigkeit am Museum für Kommunikation in Frankfurt am Main
  • 2003 – 2008 Leitung der Stabstelle Projektmanagement bei der Museumslandschaft Hessen Kassel (ehem. Staatliche Museen Kassel)
  • 2009 – 2011 Leiterin der Stabsstelle Bau in der Generaldirektion der Staatlichen Museen zu Berlin
  • seit 2011 Stellvertretende Generaldirektorin der Staatlichen Museen zu Berlin
  • seit 2014 Mitglied im Vorstand des Deutschen Museumsbundes e.V.

 

Beisitzer/innen:

Dr. Heidrun Derks

  • 1983 – 1992 Studium der Vor- und Frühgeschichte, Ethnologie und Alt-Amerikanistik in Frankfurt/Main, Hamburg, London
  • 1994 – 1995 Projektleitung Landesausstellung, Archäologisches Landesmuseum Mecklenburg-Vorpommern
  • 1996 – 2002 Gründung EXPOSIV, Arbeit als freiberufliche Kuratorin
  • 1997 – 1998 Projektleitung  Archäologisches Zentrum Hitzacker
  • 2000 – 2002 Neukonzeption Dauerausstellung, Varusschlacht im Osnabrücker Land 
  • seit 2002 Leiterin, VARUSSCHLACHT im Osnabrücker Land 

Dr. Iris Edenheiser

  •  *1977, Studium der Sozial- und Kulturanthropologie, Religionswissenschaft und Hispanistik in Leipzig und Granada, Promotion in Sozial- und Kulturanthropologie
  • 2009 – 2011 Volontariat am Grassi Museum für Völkerkunde zu Leipzig, Staatliche Ethnographische Sammlungen Sachsen (SES)/Staatliche Kunstsammlungen Dresden (SKD)
  • 2011 – 2013 verschiedene Funktionen an den SES/SKD, u.a. Kustodin für die Sammlungen aus den Amerikas und kommissarische Direktorin
  • 2014 – 2017 Sammlungs- und Abteilungsleiterin „Weltkulturen und ihre Umwelt“ an den Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim
  • 2017 – 2021 stellvertretende Direktorin am Museum Europäischer Kulturen – Staatliche Museen zu Berlin
  • seit 2022 Direktorin des Deutschen Hygiene-Museums Dresden und Mitglied des Vorstands der Stiftung Deutsches Hygiene-Museum Dresden

 

Prof. Dr. Rita Müller

  • Studium der Germanistik und Geschichte; Promotion in Neuerer Geschichte
  • 1990 – 1997 Freie Mitarbeiterin am Landesmuseum für Technik und Arbeit, heute TECHNOSEUM, Mannheim
  • 1997 – 1999 Wissenschaftliche Volontärin am Deutschen Uhrenmuseum, Furtwangen
  • 1999 – 2001 Mitarbeiterin in einem kleinen Verlag
  • 2001 – 2013 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Sächsisches Industriemuseum Chemnitz und 2010–2013 Leiterin des Westsächsischen Textilmuseums in Crimmitschau, heute Tuchfabrik Pfau
  • seit 2014 Direktorin des Museums der Arbeit in der Stiftung Historische Museen Hamburg
  • seit 2008 Sprecherin der Fachgruppe der Technikhistorischen Museen im Deutschen Museumsbund e.V.

Norbert Niedernostheide

  • 1987–1993 Studium der Biologie an der Universität Osnabrück
  • 1994 Freiberuflicher Biologe
  • 1995–1998 Leiter der Biologischen Station Haseniederung
  • seit 1998 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Museum am Schölerberg, Leiter des Umweltbildungszentrums, Kustos der Biologischen Sammlung
  • 2008–2014 Sprecher der Fachgruppe Naturwissenschaftliche Museen im Deutschen Museumsbund
  • seit 2015 Direktor Museum am Schölerberg, Osnabrück

Dr. Ute Pott

  • *1965, Studium der Germanistik, Psychologie und Soziologie in Göttingen und Berlin 
  • seit 1995 tätig im GLEIMHAUS– Museum der deutschen Aufklärung, Halberstadt
  • seit 2000 Direktorin des GLEIMHAUS–Museum der deutschen Aufklärung, Halberstadt
  • seit 2009 Mitglied im Vorstand der Arbeitsgemeinschaft Literarischer Gesellschaften und Gedenkstätten e.V.

Christina Reinsch

  • *1973, Studium der Neueren und Neuesten Geschichte, Europäischen Ethnologie/Volkskunde, Literatur- und Politikwissenschaft an den Universitäten Oldenburg und Münster
  • 2000 – 2002 wissenschaftliches Volontariat am LWL -Museumsamt Münster
  • 2002 – 2004 Leitung der Neukonzeption eines Stadtmuseums im Sauerland
  • 2004 – 2006 Freiberufliche Kuratorin
  • 2006 – 2010 wissenschaftliche Mitarbeiterin bei der Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
  • seit 2010 Referentin für Museumsberatung beim Hessischen Museumsverband und seit 2020 Geschäftsführerin

Dr. Reinhard Spieler

  • *1964, Studium der Kunstgeschichte, Klassische Archäologie und Neuere deutsche Literatur in München, Berlin und Paris; 1997 Promotion
  • 1997/98 wissenschaftliches Volontariat an der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf (K20), anschließend dort wissenschaftlicher Mitarbeiter bis 2000
  • 2002–2007 Gründungsdirektor des Museum Franz Gertsch in Burgdorf bei Bern
  • 2007 Leitung des Wilhelm-Hack-Museums in Ludwigshafen 
  • seit 2014 Direktor des Sprengel Museum Hannover

Menekse Wenzler 

  •  *20.06.1972
  • 2000 Studium der Rechtswissenschaften, Freie Universität Berlin mit Abschluss 1. und 2. Juristisches Staatsexamen 
  • 2001 Zulassung zur Rechtsanwältin Rechtsanwaltskammer Berlin
  • 2001 – 2008 Justitiarin der Europa-Universität Viadrina 
  • 2007 – 2008 Abordnung an das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg
  • 2008 – 2011 Leitung der Geschäftsstelle des Stiftungsrates
  • 2008 – 2019 Vizekanzlerin und Dezernentin für Personal und Recht Stiftung Europa-Universität Viadrina
  • 2018 – 2019 Kanzlerin der Europa-Universität Viadrina
  • seit 2019 Verwaltungsdirektorin, Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin
  • seit 2020 Stellvertretende Direktorin und Verwaltungsdirektorin, Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin
  • seit 2021 Sprecherin des Arbeitskreises der Verwaltungsleitungen im Deutschen Museumsbund
Weitere Kandidat*innen

Stefan Zimmermann

  • 2000 – 2005 Studium der Neueren und Neuesten Geschichte, Politikwissenschaften und Neueren Deutschen Literaturwissenschaft der Universität Augsburg
  • 2004 – 2006 freie wissenschaftliche Mitarbeit im Museum der Brotkultur, Ulm
  • 2007 – 2008 wissenschaftlicher Volontär, Bauernhaus-Museum Allgäu-Oberschwaben Wolfegg
  • 2009 – 2010 wissenschaftlicher Mitarbeiter, Bauernhaus-Museum Allgäu-Oberschwaben Wolfegg
  • 2010 – 2017 Museumsleiter, Bauernhaus-Museum Allgäu-Oberschwaben Wolfegg
  • 2014 – 2017 Sprecher und stellv. Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft der sieben regionalen ländlichen Freilichtmuseen in Baden-Württemberg
  • seit November 2017 Direktor und Stiftungsvorstand der Stiftung Freilichtmuseum am Kiekeberg
  • seit 2018 Mitglied im Vorstandsteam der Fachgruppe Freilichtmuseen im Deutschen Museumsbund