Ein Kind hält sich bei den Aufnahmen zum Projekt "Museum macht stark" ein Tablet vor das Gesicht
ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe

Von uns für uns – Museum macht stark

In diesem Projekt erhalten Museen die Chance, Bündnisse mit sozialräumlichen Partnern einzugehen und damit ganz neue Zielgruppen zu erreichen – völlig ohne finanzielle Eigenmittel! 

Mit dem Format »Von uns – für uns! Die Museen unserer Stadt entdeckt.« entwickelten wir ein konkretes Peer-Education-Format, das museale Vermittlungsstrategien mit zeitgemäßer Medienarbeit verknüpft. Für die Durchführung werden sogenannte Museumsbündnisse – ein Museum und zwei weitere sozialräumliche Bündnispartner – geschlossen. Durch diese Vernetzung ganz unterschiedlicher Akteure bietet sich für Museen die Chance, mit völlig neuen Partnern zu kooperieren und Partnerschaften zum Erreichen weiterer Zielgruppen auszuprobieren. Ziel des Projektes ist es, Kinder und Jugendliche, die von Hause aus nur wenig oder gar nicht mit dem Thema Kultur und Museum in Berührung kommen, diese Angebote bekannt und zu einem selbstverständlichen Bestandteil ihrer Lebenswelt zu machen. Mittels des Peer-Education-Ansatzes haben sie die Möglichkeit, ihren eigenen Zugang zum Museum zu finden. Die Kinder und Jugendlichen erproben eigene Ansätze für die Vermittlung von Wissen und entwickeln gemeinsam mit Gleichaltrigen neue Perspektiven auf den Erlebnisort Museum.

Tolle Projektbeispiele sehen Sie hier:

 

Das aktuelle Förderprogramm endet zum 31.12.2017. Wir haben uns für eine Folgeförderung im Programm „Kultur macht stark II“ beworben und freuen uns über die Zusage. Weitere Informationen finden Sie unter www.museum-macht-stark.de.

www.buendnisse-fuer-bildung.de