Zwei Frauen betrachten eine Vitrine mit Dokumenten und Zeichnungen
Villa Stuck München, Foto: Vivi D´Angelo

Internationaler Museumstag – Museen laden ein

Am 13. Mai 2018 findet der nächste Internationaler Museumstag statt! Alle Museen in Deutschland sind aufgerufen, sich zu beteiligen. 

Der Internationale Museumstag wird jährlich vom Internationalen Museumsrat ICOM ausgerufen und findet im Jahr 2018 bereits zum 41. Mal statt. Ziel der jährlich stattfindenden Initiative ist es, gemeinsam die Öffentlichkeit auf das breite Spektrum der Museumsarbeit und die thematische Vielfalt der etwa 6.500 Museen in Deutschland aufmerksam zu machen. Mit ihrem breiten Spektrum, dem vielfältigen Angebot und innovativen Ideen leisten die Museen einen großen Beitrag zu unserem kulturellen und gesellschaftlichen Leben.
Mit dem Anliegen, die Museumslandschaft in das Blickfeld der Öffentlichkeit zu rücken, steht der Internationale Museumstag in Deutschland seit Jahren für die kulturelle Vielfalt und den Kulturföderalismus in unserem Land. Hierzu gehört auch, dass die Koordination der Kampagne in enger und gemeinschaftlicher Zusammenarbeit aller Museumsverbände auf Länder- und Bundesebene durchgeführt wurde. Bereits seit Jahren fördert die Sparkassen-Finanzgruppe mit ihren Stiftungen den Internationalen Museumstag. Aufgrund ihrer regionalen Verbundenheit und Gemeinwohlorientierung sind sie dauerhafte und verlässliche Partner der Museen. Die Schirmherrschaft für den Museumstag übernimmt der Präsident des Bundesrates.
Der Aktionstag steht dabei jährlich unter einem wechselnden Motto, das vom Internationalen Museumsrat ICOM ausgerufen wird und damit die unterschiedlichen Schwerpunkte der Museumsarbeit beleuchtet, aktuelle Themen aufgreift und auf die thematische Vielfalt unserer reichen Museumslandschaft verweist. Das Motto für den Internationalen Museumstag 2018 lautet Netzwerk Museum: Neue Wege, neue Besucher

Ausführliche Informationen zum Museumstag sowie zur Teilnahme erhalten Sie unter www.museumstag.de