Handlungsleitfäden zu Klimaschutz und Nachhaltigkeit im Museum
Toolkit Museums For Climate Action

Die Toolbox versammelt Informationen zur Klimapolitik und gibt Handlungsempfehlungen, wie Museen auf den Klimawandel reagieren und über ihre Aktivitäten informieren können.

Umweltfreundliche Ausstellungen

Der Ratgeber gibt Einblicke in die vielschichtigen Fragetellungen zur umweltfreundlichen Gestaltung und zum umweltfreundlichen Betrieb von Ausstellungen. Die Broschüre bietet Anregungen und Hilfestellungen für die Entwicklung geeigneter Lösungen.
 

Toolkit CIMAM

Dieses Toolkit gibt Tipps, wie Museen beginnen können, ihren Weg in Richtung Klimaneutralität zu gehen. Es versammelt Aktionspläne, CO2-Rechner, Checklisten und interessante Pilotprojekte und wird regelmäßig um neue Strategien, Ideen und Empfehlungen ergänzt.

KI Culture Books

KI Culture ist eine non-profit Organisation, die Museen bei der nachhaltigen Transformation unterstützt. In ihren KI Books geben sie Museen praktische step-by-step Anleitungen zum nachhaltigen Handlen. Die KI Books wurden unter Mitwirkung von Expert:innen und Museumsfachleuten aus der ganzen Welt entwickelt. 

Julie's Bicycle - Museums Top Tips Guide

Der „Julie’s Bicycle – Museums Top Tips Guide“, ist speziell für Museen und kulturelles Erbe entwickelt worden. Er enthält Best-Practice-Beispiele, Fallstudien und Ressourcen zur Förderung von kreativer Aktion für den Klimaschutz.

Umweltzeichen Österreich

Die Richtlinie Österreichisches Umweltzeichen Tourismus und Freizeitwirtschaft ist um konkrete Anforderungen für Museen und Ausstellungshäuser ergänzt worden. Das erste mit Museum mit diesem Umweltzeichen ist das Kunst Haus Wien.

Curating Tomorrow

Die Leitfäden von Henry McGhie geben praktische Handlungsempfehlungen und veranschaulichen, welchen Beitrag der Museumssektor zu einer nachhaltigen Entwicklung leisten kann. Henry McGhie ist Autor, Berater und Mitglied der Sustainability Working Group des International Council of Museums (ICOM).

Handlungsleitfäden zu nachhaltigen Veranstaltungen
ÜBER LEBENSKUNST. Nachhaltig produzieren im Kulturbereich

Entwickelt im Rahmen des Projekts ÜBER LEBENSKUNST von der Kulturstiftung des Bundes und dem Haus der Kulturen der Welt. Konkrete Hinweise und Links für die nachhaltige Gestaltung von Kulturprojekten.

Leitfaden für die nachhaltige Organisation von Veranstaltungen

Der vom deutschen Bundesumweltministerium und Umweltbundesamt herausgegebene Leitfaden umfasst alle wichtige Themen für nachhaltige Veranstaltungen und bietet Checklisten für die verschiedenen Themenbereiche.

INSPIRADOR. Leitfaden für nachhaltiges Kulturmanagement

Inspiriert durch die Arbeit an eigenen Projekten und den Leitfaden ÜBER LEBENSKUNST hat das Goethe-Institut einen eigenen Leitfaden für nachhaltiges Kulturmanagement entwickelt, der sich verschiedenen Handlungsfeldern einer Kulturveranstaltung widmet.

Richtlinie Österreichisches Umweltzeichen Green Meetings und Green Events

Die Richtlinie des Österreichischen Bundesministeriums für Land und Forstwirtschaft ist einerseits Zertifizierungsgrundlage, bietet andererseits aber auch viele Hinweise auf die für nachhaltige Veranstaltungen relevanten Themen.

 

Tatenbank - Green Events Hamburg

Das Hamburger Netzwerk Green Events Hamburg hat nicht nur eine Handreichung und Checkliste für nachhaltige Events entwickelt, sondern diese in ihre „Tatenbank“ mit ganz konkreten Maßnahmen eingebettet, die direkt mit den Nachhaltigen Entwicklungszielen verknüpft sind.

16 Steps bis 2025 – für eine klimaneutrale Veranstaltungswirtschaft

Die „16 Steps“ sind kleine einfache Schritte, um sein Denken und Handeln klimaneutral zu gestalten. Zu einem erfolgreichen nachhaltigen Eventmanagement gehören für den Experten unter anderem ein nachhaltiges Qualitätsmanagement, das Einsparen von Kosten durch den Einsatz von weniger Ressourcen und das damit verbundene Einsparen von Energie und Müll.