Workshop: Digitalisierung im Museum

In Kooperation mit der Bundesakademie Wolfenbüttel bieten wir am 22. sowie am 29. und 30. Januar 2024 einen Workshop zur digitalen Konzeptentwicklung an. Das Format richtet sich an alle, die eine entsprechende Strategie für ihr Haus entwickeln möchten. Mitglieder des Deutschen Museumsbundes werden bei der Anmeldung bevorzugt. Anmeldeschluss ist der 10. Januar 2024. 

zum Workshop

Leitfaden Klimaschutz: Neue Webversion

Entdecken Sie die neue Website zum Leitfaden "Klimaschutz im Museum". Verschaffen Sie sich einen Überblick über das umfangreiche Themenfeld und erhalten Sie praktische Tipps für Ihren Nachhaltigkeitsprozess sowie Anregungen für viele kleine und große Maßnahmen für einen aktiven Beitrag für mehr Klimaschutz.

zur Website

Stammtisch: Zukunftsfähiges Museumsmanagement

Im Rahmen unseres strategischen Schwerpunktes „Zukunftsfähiges Museumsmanagement“ bieten wir ab Januar 2024 drei Mal im Jahr einen Online-Stammtisch an. Hier stellen wir Werkzeuge für zukunftsfähiges Museumsmanagement vor, hören Erfahrungsberichte und laden zum Austausch ein.  

zum Stammtisch
Termine

Workshop: Digitalisierung im Museum
22. Januar 2024 (online)
29. bis 30. Januar 2024
Wolfenbüttel

Internationaler Museumstag
19. Mai 2024
bundesweit

DMB-Jahrestagung 2024
5. bis 8. Mai 2024
Aschaffenburg

Stammtisch: Museumsmanagement
3. Freitag im Jan, Jun. & Nov.
online
 

Zukunftsfähige Museumsfinanzierung 

In Zeiten steigender Kosten und knapper öffentlicher Kassen schrumpfen die Budgets und damit die Handlungsspielräume der Museen. Um dauerhaft handlungsfähig zu bleiben, benötigen Museen eine langfristige und strategische Finanzplanung und müssen neue Einnahmequellen durch zeitgemäßes Sponsoring erschließen. Im Rahmen der Fachtagung haben wir über Erfolgsfaktoren für nachhaltiges Wirtschaften im Museum diskutiert.

lesen Sie mehr

Auf unserer Jahrestagung 2024, „Museen durch Krisen navigieren“ setzen wir uns mit der Wahrnehmung von Krisen auseinander, bieten strategische und praktische Impulse für die Krisenprävention in Museen und diskutieren, wie Museen als Krisenbegleiter in die Gesellschaft wirken können.  

Umgang mit Rassismus im Museum

Seit Sommer 2023 überarbeiten wir den Leitfaden „Museen Migration und kulturelle Vielfalt“. Einer der neuen Schwerpunkte der Publikation ist der Umgang mit Rassismus im Museum. Der Leitfaden möchte Unterstützung bei der Gestaltung von rassismuskritischen Angeboten sowie bei der Bearbeitung von Rassismus als strukturelles Thema innerhalb der Museumsorganisation bieten. Welche Haltung müssen und können Museen im Zusammenhang mit Rassismus einnehmen? Wie erkennen Museumsmitarbeitende strukturellen Rassismus? Wie funktioniert antirassistisches Kuratieren? Wie sensibilisieren und schützen Institutionen Besucher:innen aber auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter? Mit der Neufassung des Leitfadens „Museen Migration und kulturelle Vielfalt“ möchten wir die Museen beim Umgang mit diesen Fragen unterstützen.

mehr

Bilanzierungsstandard Kultur

Die Kultur hat nun einen einheitlichen CO2-Bilanzierungsstrandard samt zugehörigem CO2-Rechner. Museen können hiermit ihre CO2-Emissionen erfassen, Einsparpotentiale identifizieren und nachhaltige Strategien entwickeln. Die Entwicklung ist ein wichtiger Schritt für die bundesweite Fortentwicklung im Bereich ökologischer Nachhaltigkeit in Kultureinrichtungen. 

mehr

Anzeigen

Unseren Fachgruppen und Arbeitskreisen

Unsere 15 Fachgruppen und Arbeitskreise repräsentieren die verschiedenen Museumsgattungen und Arbeitsbereiche im Museum. Nah an der Praxis widmen sie sich aktuellen Themen sowie spezifischen und allgemeinen Fragen. Weitere Informationen zu den Fachgruppen und Arbeitskreise, Berichte ihrer Tagungen, kommende Termine und vieles mehr finden Sie auf den jeweiligen Websites. 

Museum macht stark: Projekteinblick

Kinder und Jugendliche für das Museum begeistern, ihnen die Möglichkeit geben, ein Museum von innen kennenzulernen und selbst Teil davon zu werden - diese Ziele verfolgen wir mit unserem Projekt „Museum macht stark“. In einem Interview gibt Stephanie Sczepanek, Künstlerische Leitung, einen Einblick in die Projektumsetzung am Otto Modersohn Museum Tecklenburg. 

zum Projekteinblick

Verwirklichen auch Sie Ihre Projektidee

Die erfolgreiche BMBF-Förderinitiative „Kultur macht stark“ (2023–2027) wird fortgesetzt. Hauptanliegen dieser Förderung ist es, Bildungsgerechtigkeit für alle Kinder und Jugendliche herzustellen und somit bestehende soziale Ungleichheiten zu verringern. Der Deutsche Museumsbund ist weiterhin als Programmpartner aktiv und ermöglicht zwei unterschiedliche Formate. Beide Formate stehen interessierten Museen und museumsnahen Institutionen als Antragstellern offen. Für antragstellende Einrichtungen […]

Lesen Sie den Artikel: Verwirklichen auch Sie Ihre Projektidee
Unsere Empfehlungen

NEMO-Bericht zu Museen und Klimapolitik  

Der neuen Bericht "Museums, Climate and Politics. Taking political action in the sustainable transition" des Netzwerks Europäischer Museumsorganisationen NEMO liefert eine Zusammenfassung nationaler Nachhaltigkeits- und Klimapolitiken, die für Museen in der EU relevant sind. Der Bericht enthält zudem eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für die Bewertung der Kapazitäten Ihrer Institution, für die Kommunikation mit politischen Entscheidungsträger:innen und dafür, wie Sie sich für die notwendige Unterstützung für den nachhaltigen Wandel Ihres Museums einsetzen können. NEMO ermutigt Museumsfachleute diesen Bericht als Ausgangspunkt für die Recherche und Entwicklung eines strategischen Plans und einer Kampagne zu nutzen und sich von den vorgestellten Beispielen inspirieren zu lassen. 

zum Report

NEMO-Statement zu mehr Klimaschutz

Auf der Jahrestagung des Netzwerks Europäischer Museumsorganisationen NEMO einigten sich die Direktor:innen der nationalen Museumsorganisationen auf eine gemeinsame Erklärung zu mehr Klimaschutz im Museum:

Our ethical and professional priority is to work with our communities for the future sustainability of the planet. Museums have a critical role to play in environmental sustainability and imagining our possible futures. Our commitment is that we will use our diverse collections and the stories that they hold to inspire people and facilitate change. We realise that it is no longer possible to preserve all heritage and collections in their current conditions. We are committed to re-evaluating our collections in terms of their social, historical, environmental, and educational impact.

zum Statement

Climate Action Map

In einer neuen interaktiven Karte sammelt und zeigt das Netzwerk Europäischer Museumsorganisationen NEMO, wie Museen gegen die Klimakrise vorgehen. Ziel der Karte ist es, die vielfältigen Aktivitäten der Museen in ganz Europa zu zeigen und andere zu inspirieren, selbst aktiv zu werden. Darüber hinaus verdeutlicht die Karte politischen Entscheidungsträger:innen, dass Museen wichtige Akteure und Verbündete für den Klimaschutz und den sozialen Wandel sind. Machen auch Sie mit und reichen Sie Ihre großen und kleinen Projekte ein!  

zur Climate Action Map

EMYA: Drei deutsche Museen nominiert

Drei deutsche Museen sind für den Europäischen Museumspreis EMYA 2024 nominiert: das Forum Wissen in Göttingen, das Jüdische Museum in Frankfurt/Main und das Neanderthal Museum in Mettmann. Der Preis wird am 4. Mai 2024 in Portimão, Portugal, verliehen. Insgesamt wurden 50 Museen für den EMYA 2024 nominiert. Seit 1977 lädt das European Museum Forum jährlich europäische Museen ein, sich um den EMYA zu bewerben. Für den EMYA nominiert werden Museen, die ihr Publikum in einer besonderen Art und mit einer einzigartigen Atmosphäre ansprechen und durch eine ideenreiche Präsentation und Interpretation ihrer Exponate sowie durch einen kreativen Zugang zu sozialer Verantwortung und zu Fragen der Museumsvermittlung überzeugen.

mehr

Call for Papers – MAI-Tagung 2024

Die MAI-Tagung widmet sich jährlich neuen und innovativen Entwicklungen im Bereich internetbasierter Museumspräsentationen und -dienste und stellt aktuelle Informationen über museale Internetprojekte aus dem In- und Ausland vor. Anhand von Fachvorträgen und Praxisbeispielen wird veranschaulicht, welche Möglichkeiten Museen haben, auf bestehender Medienkompetenz und -ausstattung aufzusetzen, um kulturelle Inhalte via Internet an ihr Publikum zu vermitteln oder untereinander zu kommunizieren und kooperieren. Die MAI-Tagung 2024 findet vom 16. bis 17. Mai als Hybrid-Tagung in Präsenz im Jüdischen Museum Berlin und mit Online-Streaming statt. Bis zum 22. Januar 2024 können Vorschläge für Vorträge, Kurzvorträge/ShortCuts und/oder Workshops zu den Themen digitale Vermittlung, KI/AI, Social-Media sowie zu Projektvorstellungen, digitalen Sammlungspräsentationen oder digitalen Strategien eingereicht werden.

zum Call for Papiers

Ausstellungsangebot: #Krisenalltag

Wie hat jede:r Einzelne die Kommunikation von Regierungen, Behörden und Organisationen der Gesundheitssicherung in der Coronavirus-Pandemie erlebt? Wie wurden Wissen und Wahrheit im öffentlichen Diskurs verhandelt und welche Erkenntnisse lassen sich zur Rezeption von Informationen auf Instagram und anderen Plattformen ziehen? Kurz: Wie gestaltete sich die Kommunikation in der Pandemie? Diese Fragen untersucht und präsentiert die Forschungsgruppe MIRKKOMM (Optimierung der Risiko- und Krisenkommunikation von Regierungen, Behörden und Organisationen der Gesundheitssicherung) im Rahmen der Ausstellung #Krisenalltag – Kommunikation in der Pandemie. Die Ausstellung bietet eine interaktive Zeitreise durch die Kommunikation während der COVID-19-Pandemie. Die Präsentation war von Juli bis Oktober 2023 im Museum für Kommunikation Berlin zu sehen und ist ab sofort für Folgestationen verfügbar. Eine Übernahmegebühr fällt nicht an. 

mehr
Bleiben Sie auf dem Laufenden

Weitere Informationen, Termine, praktische Tipps und Tools rund um den Museumssektor finden Sie auf folgenden Kanälen:

 im Newsletter

  auf Twitter

  auf Facebook

  auf LinkedIn

 

 

Wir begrüßen unsere neuen Mitglieder

Über 4.200 Mitglieder und Förderer engagieren sich beim Deutschen Museumsbund gemeinsam für eine vielfältige und zukunftsfähige Museumslandschaft. Und der Verband wächst weiter.

Als neue institutionelle Mitglieder begrüßen wir: 

  • Bauernhofmuseum Jexhof
  • Besucher-Bergwerk und Museum Kleinenbremen gGmbH
  • Besucherzentrum Bernau für das UNESCO-Welterbe Bauhaus
  • Bundeskanzler-Helmut-Kohl-Stiftung
  • DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst
  • Deutsch-kanadisches Luftwaffenmuseum e.V.
  • Dezentrales Stadtmuseum Warendorf
  • Dominikanerkloster Prenzlau
  • Erlebnismuseum ZeitWerkStadt
  • Ernst Barlach Gesellschaft e.V.
  • Freilandmuseum Kirchenburg Mönchsondheim
  • KLIMA ARENA Sinsheim
  • Museen der Stadt Filderstadt 
  • Welterbe Grube Messel gGmbH
  • Widukind Museum Enger
  • Zentrum Stadtgeschichte Ingolstadt
  • Stadtmuseum Ditzingen

 

  • Kreismuseum Herzogtum Lauenburg und A. Paul Weber-Museum
  • Kunsthalle Mainz
  • Kunsthalle Osnabrück
  • Kunstmuseum Singen
  • KW Institute for Contemporary Art
  • KZ-Gedenkstätte Flossenbürg
  • Landkreismuseen Neu-Ulm
  • MFG Medien- und Filmgesellschaft mbH
  • Museen Mörfelden-Walldorf
  • Museum der Moderne - Rupertinum Betriebsgesellschaft mbH
  • NS-Dokumentationszentrum München
  • PEAC Museum/ Ege Kunst- und Kulturstiftung
  • ReichenhallMuseum
  • Rheinland Kultur GmbH
  • Route Charlemagne
  • Städtisches Kramer-Museum
  • Stadtmuseum Lahr
Das Bulletin

Das Bulletin ist das Verbandsmagazin des Deutschen Museumsbundes. Für unsere Mitglieder und Partner berichten wir über aktuelle Themen, laufende Aktivitäten sowie Angebote des Verbands. Wir bieten mit einem wechselnden Schwerpunkt einen vertiefenden Einblick in ein aktuell museumsrelevantes Thema, informieren über die Arbeit unserer Fachgruppen und Arbeitskreise und empfehlen nützliche Tipps für die Museumspraxis.