BVT 2021: Connecting…Chancen und Grenzen des digitalen Museums

26. – 27. April 2021 (Digitale BVT)

Am 26. und 27. April 2021 fand die Bundesvolontariatstagung mit 316 Teilnehmer*innen zum ersten Mal online statt. Unter dem Motto „Connecting… Chancen und Grenzen des digitalen Museums” widmete sich die Tagung auch thematisch den Potenzialen des Digitalen. Ein vielfältiges Programm mit 32 Workshops von rund 50 Referent*innen bot dem wissenschaftlichen Nachwuchs die Möglichkeit, sich in verschiedenen Bereichen digitaler Museums- und Gedenkstättenarbeit zu schulen. Die Workshops legten ihre Schwerpunkte auf die unterschiedlichen Aufgabenfelder der Museumsarbeit: Sammeln, Forschen, Bewahren, Ausstellen, Vermitteln, Managen und Kommunizieren. Den thematischen Schwerpunkt der BVT2020 aufgreifend, widmeten sich einige Workshops auch den Möglichkeiten digitaler Barrierefreiheit. Neben den interessanten und lehrreichen Vorträgen sowie dem vielfältigen Workshop-Programm boten acht Instagram-Führungen spannende Einblicke in die folgenden Institutionen: die Berlinische Galerie, die Deutsche Kinemathek – Museum für Film und Fernsehen (Berlin), das Futurium (Berlin), das Jüdische Museum Berlin, das KINDL – Zentrum für zeitgenössische Kunst (Berlin), das Lenbachhaus (München), das Museum Hameln und die Stiftung Berliner Mauer.

Austragungsort der BVT2021 war das Tool für Videokonferenzen Zoom. Darüber hinaus wurde die Tagung durch eine interaktive Tagungsplattform, die mit Padlet (padlet.com) erstellt wurde, begleitet. Hier fanden die Teilnehmer*innen alle Links zu den Webinaren, Meetings und Führungen sowie das Material und weiterführende Informationen zu den einzelnen Workshops, eine Übersicht der Teilnehmer*innen als Karte, ein Wiki, das den Teilnehmer*innen als Schwarzes Brett zum Austausch diente, sowie einen technischen Support, den das Organisationsteam über den gesamten Tagungszeitraum betreut hat. Aus dem umfangreichen Material, das allen Teilnehmer*innen über das Padlet zur Verfügung stand, wurde ein knapp 500-seitiger Tagungsreader zusammengestellt, der den langfristigen Nutzen des Tagungswissens sichert. Dieser wurde den Volontär*innen der Tagung Anfang Juni 2021 per E-Mail zum Download als PDF zugesandt.

Damit auch die Vernetzung nicht zu kurz kam, stand den Teilnehmer*innen ein digitaler Raum über wonder.me zur Verfügung. Hier führten die Teilnehmer*innen die Diskussionen der Workshops weiter, verbrachten gemeinsam ihre Mittagspause oder lernten sich gegenseitig per Videochat kennen.

Das Organisationsteam der BVT2021 bedankt sich bei allen Teilnehmer*innen für die rege Beteiligung an der ersten digitalen BVT. Wir hoffen ihr hattet eine gute Zeit und konntet Input für eure eigene Arbeit mitnehmen und euch mit anderen Volontär*innen vernetzen. Ein großes Dankeschön geht auch an alle Referent*innen, die mit ihren inhaltlichen Beiträgen zum Gelingen der BVT2021 beigetragen haben!

Programm der BVT 2021 (PDF)